Werbung

Nachricht vom 28.08.2015    

Unterstützer für Natur- und Artenschutzprojekte gesucht

Im Oberkreis werden in den nächsten Wochen junge Studierende an den Wohnungstüren klingen und für den Naturschutz werben. Die NABU-Gruppen Daaden und Gebhardshainer Land/Wissen suchen ehrenamtliche Personen und Unterstützer für Naturschutzprojekte. Es geht auch um neue Mitglieder für den NABU. Die jungen Leute haben einen Ausweis, sie sammeln kein Geld.

Für Unterstützung werben die NABU-Gruppen Daaden und Gebhardshainer Land/Wissen. Foto: NABU

Oberkreis. Die NABU-Gruppen Daaden und Gebhardshainer Land/Wissen betreiben praktischen Artenschutz, erhalten wertvolle Biotope und bringen Kindern und Erwachsenen die Natur näher.

Um die ehrenamtlichen Naturschutzaktivitäten aufrecht zu erhalten und weiter auszubauen, werden in den nächsten Wochen Studenten im Auftrag des NABU der Bevölkerung die lokalen Naturschutzprojekte vorstellen und um Unterstützung werben. Ausgerüstet mit Informationsmaterial und Argumenten für den Naturschutz sprechen die Studenten in Haushalten der Verbandsgemeinden Herdorf-Daaden, Betzdorf, Kirchen (Sieg), Gebhardshain und Wissen vor. Um auch berufstätige Mitmenschen für den Naturschutz gewinnen zu können, werden die NABU-Vertreter in der Zeit von 11:30 – 21:00 Uhr ihren Besuch abstatten. Sie sind an ihren NABU-T-Shirts erkennbar und führen Dienstausweise mit.

Der NABU hofft, durch die persönliche Ansprache viele Personen zu erreichen, die aktiv mithelfen wollen, zum Beispiel beim Eulen- oder Fledermausschutz, der gemeinsamen Streuobstwiesenpflege oder der Umweltbildung. Denn Vielen ist nicht bekannt, dass keine speziellen Vorkenntnisse der heimischen Tier- und Pflanzenwelt nötig sind.



Aber insbesondere auch die finanzielle Förderung der Naturschutzarbeit ist wichtig. Deshalb sollen in den nächsten Wochen auch viele neue Mitglieder geworben werden. Die Arbeit des NABU finanziert sich aus den Mitgliederbeiträgen. Bargeldspenden hingegen werden nicht gesammelt.

Der NABU wurde bereits im Jahr 1899 gegründet und hat bundesweit mittlerweile 560.000 Mitglieder und Förderer. Bei Fragen zur Kampagne oder Interesse an einer Mitarbeit können sich Bürger bei der NABU- Regionalstelle Rhein-Westerwald unter 02602/970133 melden.



Kommentare zu: Unterstützer für Natur- und Artenschutzprojekte gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Rennwochenende mit Erfolg für RSC Betzdorf

Betzdorf. Bei der Schmitter-Nacht von Gleuel am letzten Wochenende stand das Team Schäfer Shop mit den Fahrern Björn Manthey, ...

Neue Kurse im September

Altenkirchen. "anders lernen" neue Kurse beim Bildungsbüro Haus Felsenkeller:
Qi Gong
Der Name Qi Gong kommt aus China ...

Statt Freileitungen nun Erdkabel

Friesenhagen. Im Zuge der Übernahme des Stromnetzbetriebs und der damit verbundenen Netzentflechtung im Landkreis Altenkirchen ...

76-Jährige am Fußgängerüberweg erfasst und schwerst verletzt

Alsdorf. Am Donnerstag, 27. August, gegen 18:55 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Betzdorf durch die Rettungsleitstelle ein ...

Sperrung B256 Autobahnbrücke Willroth wird aufgehoben

Willroth/Oberhonnefeld-Gierend. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez mitteilt, sind die Bauarbeiten am Kreisel Willroth ...

Fahrradtraining im Lummerland

Wissen. Zwölf Kinder des Kindergartens Lummerland in Wissen absolvierten jetzt ein Fahrradsicherheitstraining mit Trainer ...

Werbung