Werbung

Nachricht vom 29.08.2015    

Noch freie Plätze für Tagesfahrt

Am 21. September gibt es eine Tagesfahrt der evangelischen Kirchengemeinden Betzdorf-Kirchen-Freusburg-Niederfischbach nach Köln. Es gibt noch freie Plätze für die Männerfahrt, eine Anmeldung ist erforderlich. Besichtigt wird das Kölner Stadion und der Dom sowie die Altstadt.

Kirchen-Betzdorf-Freusburg-Niederfischbach. „Schon vor der offiziellen Ausschreibung ist der Bus für die nächste Männerfahrt in der Region Betzdorf-Kirchen-Freusburg-Niederfischbach bereits gut gefüllt“ freut sich der Männerbeauftragte im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen, Thorsten Bienemann aus Daaden.

Zusammen mit den Kirchengemeinden der Region lädt man alle interessierten Männer, gleich welcher Konfession ein, bei einer Fahrt nach Köln hinter die Kulissen des RheinEnergie Stadions zu blicken. Innenbereich, Umkleideräume, Pressebereich, VIP-Loge und vieles mehr warten auf die Männer. Ein besonderer Höhepunkt dabei ist sicher, dass Schiedsrichterlegende Walter Eschweiler die Führung der Gruppen übernehmen und im Anschluss für Fragen und Gespräch zur Verfügung stehen wird. Walter Eschweiler gehörte von den 1975er- bis Anfang der 1990er Jahre zu den bekanntesten Schiedsrichtern im Fussball, national wie international. Er pfiff mehrfach Europapokalfinale und leitete eine Partie bei der WM 1982.

Danach bleibt Zeit für Mittagessen und einen ausgiebigen Bummel durch Kölns Altstadt, bevor es im Anschluss mit einer Führung im Hohen Dom zu Köln weitergeht. Es bietet sich dann die Möglichkeit, den Innenraum sowie die Katakomben des UNESCO-Weltkulturerbes aus ganz neuen Perspektiven zu erleben. Der Kölner Dom ist die Kathedrale des Erzbistums und zählt seit 1996 zum Weltkulturerbe. Nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas sowie das dritthöchste der Welt, steht die Kathedrale rund 250 Meter vom Rhein entfernt an der ehemaligen nördlichen römischen Stadtgrenze. Da Köln in römischer Zeit Hauptstadt war, finden sich auch heute noch beeindruckende Zeugnisse aus dieser Epoche. Bei Ausgrabungen unter dem Dom wurden so auch Reste römischer Wohnhäuser des 1. bis 4. Jahrhunderts gefunden.



Die Fahrt findet am 21. September statt, die Anmeldung ist möglich bei der Evangelischen Kirchengemeinde Kirchen unter Tel. 02741-61004. Die Kosten je Teilnehmer betragen 32 Euro. Wer den Teilnahmebetrag derzeit nicht aufbringen kann, kann sich in einem vertrauensvollen Gespräch gerne an Pfarrerin Germann, Pfarrer Brinken oder Pfarrer Dierig wenden, um nach einem Lösungsweg zu suchen.

Abfahrt:
7:30 Uhr Betzdorf Schützenplatz

7:35 Uhr Kirchen Lang´s Eck

7:45 Uhr Evangelische Kirche Niederfischbach
Die Rückkehr ist gegen 18:30 Uhr geplant.



Kommentare zu: Noch freie Plätze für Tagesfahrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Seit Mittwoch, 23. Juni, nur zwei Neuinfektionen im Kreis AK

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4779 Menschen. Die Zahl der kreisweit aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten ...

Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Weitere Artikel


Data Center Group bildet aus

Wallmenroth. Seit diesem Monat bildet die Data Center Group drei Industriekaufleute, einen Produktdesigner sowie einen technischen ...

Frontalzusammenstoß - Fahrerin leicht verletzt

Friedewald. Am vergangenen Freitag, 28. August, gegen 14 Uhr befuhr eine 56-Jährige aus Bad Marienberg mit ihrem PKW die ...

Bad Honnef AG präsentiert Bilanz 2014

Bad Honnef. Die BHAG hat in 2014 rund 17 Prozent weniger Gas verkauft als im Vorjahr, berichtete Vorstandsmitglied Jens Nehl. ...

Aktionsbündnis "Deutschland Hilft" will helfen und braucht Hilfe

Region. Die vielen zivilen Hilfsorganisationen sind auf den Fluchtrouten der Menschen und in den Herkunftsländern im Einsatz ...

Polizeipräsidium Koblenz muss evakuiert werden

Koblenz. Das Gebäude des Polizeipräsidiums liegt nur gut 300 Meter Luftlinie von der Fundstelle entfernt und befindet sich ...

Jubiläen bei der Westerwald Bank

Hachenburg/Region. Für die einen beginnt nach den Sommerferien der Start ins Berufsleben, für andere ist es Anlass, sich ...

Werbung