Werbung

Nachricht vom 01.09.2015    

Kontrastreiches Naturerlebnis vor der Haustür

Nordic Walking im Naturschutzgebiet Leuscheid, dazu hatte der SSV Weyerbusch eingeladen. Die Wandergruppe des Lauftreffs war vom wunderschönen Waldgebiet begeistert. Die Ruhe im Wald und die Bewegung in der Natur tut gut und Abschalten wird zum Erlebnis.

Foto: Verein

Weyerbusch. Aktiv sein, den Wald mit allen Sinnen erleben und das im größten zusammenhängenden Waldgebiet der Region, das war das Ziel der sieben Mitglieder des SSV-Lauftreffs.

Ausgangspunkt des 10 Kilometer langen Nordic-Walking-Rundkurses war Reisbitzen. Zügig ließ man den Lärm der B8 hinter sich und schon spendete der Wald Ruhe und angenehmen Schatten. Das erste Etappenziel, der Wolfgangsee lud kurz zum Verweilen ein. Weiter ging es durch das schöne Wohmbachtal zum Naherholungsgebiet Hüppelröttchen.

Rucksäcke auf und schnell war der Tisch reichlich gedeckt. Gut gestärkt mit selbst gebackenem Brot und anderen Köstlichkeiten ging es weiter durch einem dicht bewachsenen Teil des Leuscheider Waldes dem nächsten Ziel, der Mooshütte entgegen. Drei der Aktiven verlängerten den Weg noch kurzentschlossen über den Hohe Schaden (die höchste Erhebung in der Gemeinde Eitorf).



Wieder glücklich vereint ging es für die Gruppe von der Schutzhütte bergab zurück zum Ausgangspunkt. Alle waren sich einig: Kaum etwas eignet sich so gut zum Abschalten und Auftanken wie ein aktiver Aufenthalt im Wald. Er macht den Kopf frei, den Puls ruhig, erfrischt und belebt.

Walking und Nordic-Walking beim SSV-Weyerbusch: Der Verein bietet ein gesundheitsorientiertes Bewegungsangebot im Rahmen des Breitensports und freut sich über interessierte Läuferinnen und Läufer, die sich anschließen wollen. Die Übungsleiterin Claudia Weßler steht gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Telefon: 02686 988877.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kontrastreiches Naturerlebnis vor der Haustür

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Resümee der Osteraktion: SSG Etzbachtal verteilt Gewinne

Etzbach. Eine Familienschnitzeljagd durch Etzbach: Die sportliche Herausforderung, die sich der Verein ausgedacht hatte, ...

Übungsleiter und Trainer schnellstmöglich impfen

Koblenz. Vor diesem Hintergrund appelliert der SBR an alle niedergelassenen Ärzte im nördlichen Rheinland-Pfalz, den ehrenamtlich ...

SV Adler Michelbach überrascht seine Mitglieder

Michelbach. Um dennoch allen Vereinsmitgliedern eine Freude bereiten zu können, beschloss der Vorstand, dass jedes Mitglied ...

NABU-Insektensommer: Käfer, Wildbienen, Fliegen und Falter zählen

Mainz/Holler. Der NABU-Insektensommer ist in seine vierte Ausgabe gestartet. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich ...

BUND: Schädliche Chemikalien bei Fast Food-Ketten

Mainz/Region. Burgerbox, Pommestüte oder kompostierbare Suppenschüssel: Essensverpackungen bergen eine unterschätzte Gefahr. ...

NABU: Landesweite Fledermauszählung am Wochenende

Mainz/Holler. Der bereits siebte Fledermauszensus soll dabei helfen, einen besseren Überblick über den Bestand der Fledermäuse ...

Weitere Artikel


75 Lehrkräfte im Landkreis gingen arbeitslos in die Ferien

Kreisgebiet. Alle Jahre wieder, allerdings ohne jeden Grund zur Vorfreude - im Gegenteil: „Lehrer im gesamten Kreis Altenkirchen ...

Im August steigt die Zahl der Arbeitslosen leicht an

Nuewied. Die neuen Zahlen der Agentur für Arbeit zeigen einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen im August. Im Vormonat lag die ...

Lautwein gewinnt am Möhnesee

Betzdorf. Beim härtesten Hindernislauf in NRW konnte Tobias Lautwein aus Hünsborn eindrucksvoll seine gute Form unter Beweis ...

Biker-Sternfahrt für DRK-Kinderklinik

Siegen. Dass sich Biker für das Wohl von Kindern und Jugendlichen einsetzen, ist seit Jahren bekannt. Die Tradition der „Toy-Runs“ ...

5. Horser Wies´n mit "Aischzeit"

Horhausen. Fesch gekleidet in Dirndl und Krachlederne dürfen sich Madln und Buam in der Westerwaldregion auch in diesem Jahr ...

Bei E-Bike-Studie mitmachen

Region. Ländlich, hügelig, weite Strecken? So präsentiert sich für viele der Westerwald. Für viele sind dies die Ausschlusskriterien, ...

Werbung