Werbung

Region |


Nachricht vom 21.11.2008    

Weihnachten bei Westerwald Bank

Die Altenkirchener Geschäftstelle der Westerwald Bank lockt zum Weihnachtsmarkt wieder mit einer gemütlichen Marktlandschaft. Auch die beliebten Eisfiguren- und Holschnitzer sind wieder mit von der Partie.

Altenkirchen. Er hat seinen ganz eigenen Charme, der Weihnachtsmarkt in der Kreisstadt. Schon seit Jahren bringt sich die Westerwald Bank mit ihrem eigenen Programm ein. Der Markt beginnt am Donnerstag, dem 27. November. Zum ersten Adventswochenende am 29./30. November wird sich die Geschäftsstelle dann wieder in eine vorweihnachtliche Marktlandschaft verwandeln und ab 11 Uhr ihre Pforten öffnen.

Wer in den letzten Jahren den Markt besucht hat, der wird Eisfigurenschnitzer Walter Handler und Holzschnitzer Bernd Euteneuer in bester Erinnerung haben. Sie werden auch in diesem Jahr Fantasievolles und Überraschendes aus dem Eis bzw. Holz schälen, und zwar am Samstag und Sonntag jeweils von 12 bis 18 Uhr im Eingangsbereich der Bank.

Natürlich tragen auch Musiker und Chöre aus der Region wieder zur gemütlichen Markt-Atmosphäre bei. So wird am Samstag ab 15 Uhr der Frauenchor Concordia aus Fluterschen auftreten, ab 15.30 Uhr spielt das Blechbläser-Ensemble Musica Cathedralis aus Weyerbusch, am Sonntag gastiert um 14 Uhr Chorussal aus Flammersfeld, um 15 Uhr die Chorgemeinschaft der Männergesangvereine aus Altenkirchen und Forstmehren und um 16 Uhr der Wiedbachtaler Frauenchor Neitersen. Währenddessen erwarten viele Köstlichkeiten und Geschenkideen die Besucher an den Marktständen. So bieten beispielsweise die Landfrauen aus dem Altenkirchener Partnerkreis Krapkowice (Oberschlesien/Polen) Weihnachts- und Adventsgestecke an, die Altenkirchener Landfrauen richten eine Kaffeestube ein. Dort gibt es auch Glühwein, Kinderpunsch, frische Plätzchen und andere Leckereien. Weitere Marktstände, beispielsweise der von Karl-Heinz Weis aus Merkelbach, locken mit Laubsägearbeiten, Krippenzubehör und Teelichtbäumen. Elisabeth Hermes aus Altenkirchen wird wieder ihre Weihnachtskarten und schmucke Weihnachtskugeln anbieten. Beim Bemalen der Kugeln lässt sie sich gerne über die Schulter schauen.

Die Kinder sind an beiden Tagen von 12 bis 18 willkommen zum „Töpfern für Kinder“ mit Claudia Simonis-Schmidt. Auf den Nachwuchs wartet in der Bank außerdem ein riesiger Adventskalender-Baum. Er wurde von Schulen und Kindergärten der Region hergestellt. Natürlich sind die Schulklassen und Kindergartengruppen herzlich eingeladen, ihr Türchen auch selber zu öffnen. Dabei haben sie dann auch Gelegenheit, die Ausstellung „Bilder der Bibel“ zu besuchen, die in der Adventszeit in den Bankgeschäftsstellen in Altenkirchen und Hachenburg gezeigt wird. „Gott erschafft die Welt“ ist der Untertitel der Teilausstellung von Kees de Kort in Altenkirchen. Vom 24. November bis zum 23. Dezember sind die Bilder der Schöpfungsgeschichte in prallen Farben hier zu sehen. Ursprünglich waren diese Bilder des holländischen Malers für die Arbeit mit behinderten Menschen gedacht. Wegen ihrer Eindrücklichkeit und Einfachheit erlangten sie bald internationales Ansehen und haben über Jahrzehnte die religiöse Kinder-, Bildungs- und Familienarbeit geprägt. Die Westerwald Bank lädt dazu ein, in der Ausstellung den alttestamentlichen Erzählungen neu zu begegnen.

Und auch das hat schon eine kleine Tradition: Wie in den Vorjahren unterstützt die Westerwald Bank zum Weihnachtsmarkt eine Aufführung der Kindertheater-Gruppe „die stromer“ in der evangelischen Bücherei: Am Sonntag, dem 30. November, um 15 Uhr, gibt es die „Überraschung für Victorius!“, der letzte Teil der Trilogie um die freche Maus Lizzy und ihren Freund Victorius, der einen rabenschwarzen Tag erwischt, an dem alles schief geht. Dann steht Lizzy mit einer Überraschung vor der Tür, in seinem Flur geht es drunter und drüber, am Ende ist alles bereit für eine Reise - wäre da nicht Lizzy. Karten für die turbulente Komödie über die Geschichte einer Freundschaft gibt es für 2,- Euro in der evangelischen Bücherei.



Kommentare zu: Weihnachten bei Westerwald Bank

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


Dank für ehrenamtliches Engagement

Altenkirchen. Der AWO-Ortsverein Altenkirchen hatte seine Mitglieder kürzlich zur Jahresabschlussfeier eingeladen. Im gut ...

Erbachtaler Prinz wird proklamiert

Eichelhardt. Alle Mitglieder, befreundete Vereine und alle karnevalistisch Interessierten sind am Samstag, 22. November, ...

Mehr Mittel für Milchviehbetriebe

Kreis Altenkirchen. Thorsten Wehner, Mitglied im Landwirtschaftsausschuss des Landtags Rheinland-Pfalz, kündigt an, dass ...

Schüler betreiben eine Boutique

Hamm. "Kniestrumpf" heißt die neue Firma der WPF-Gruppe Wirtschaft des Jahrgangs neun der IGS Hamm, die unter der Leitung ...

Dr. Matthias Krell las in Kirchen

Kirchen. Am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen mit der Wochenzeitung DIE ZEIT hat sich auch in diesem Jahr wieder ...

Kinder besuchten Feuerwehr Hamm

Hamm. Im Rahmen der Brandschutz-Erziehung besuchte der Kindergarten "Tausendfüßler" aus Bitzen die Freiwillige Feuerwehr ...

Werbung