Werbung

Nachricht vom 03.09.2015    

Wasserversorgung wird sicherer

Die Verbandsgemeinde Flammersfeld erhält 202.400 Euro und die Verbandsgemeinde Altenkirchen 305.400 Euro Fördermittel für die Wasserversorgungsmaßnahmen in den Gemeinden. Damit können geplante Sanierungen des Wasserzweckverbandes (WKA) umgesetzt werden.

Beigeordneter der VG Flammersfeld, Wolfgang Conzendorf, Präsident der SGD Nord, Dr. Ulrich Kleemann, Bürgermeister Ottmar Fuchs, Beigeordneter der VG Flammersfeld, Manfred Maurer, technischer Werkleiter der Verbandsgemeindewerke Flammersfeld, Joachim Schuh (Von links). Foto: SGD

Flammersfeld/Altenkirchen. Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, überbrachte im Auftrag von Umweltministerin Ulrike Höfken den Verbandsgemeinden Flammersfeld und Altenkirchen zwei anteilige Bewilligungsbescheide in Höhe von 305.400 Euro (Altenkirchen) und 202.400 Euro ( Flammersfeld).

„Jetzt können die weiteren notwendigen Wasserversorgungsmaßnahmen des Wasserzweckverbandes Kreis Altenkirchen (WKA) endlich durchgeführt werden. Neben dieser Maßnahme hat die Landesregierung etwa 520 wasserwirtschaftliche Maßnahmen rheinland-pfälzischer Kommunen mit insgesamt 110 Millionen Euro gefördert“, so Präsident Dr. Kleemann während der Übergabe des Bescheides.

Die Bürgermeister Heijo Höfer und Ottmar Fuchs freuten sich über die erneute finanzielle Unterstützung des Landes zur weiteren Umsetzung des WKA-Bauprogramms 2013 bis 2017. Die geplanten Maßnahmen dienen der Sanierung sowie der deutlich verbesserten Absicherung zur Wasserversorgung im Kreis Altenkirchen.

Der WKA, dem auch die Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld angehören, versorgt zurzeit circa 110.000 Einwohner mit „weichem“ Trinkwasser aus der Wiehltalsperre im Oberbergischen Auchel, die neben weiteren Talsperren vom Aggerverband betrieben wird.



Neben der Sanierung zahlreicher Hochbehälter im Versorgungsgebiet des WKA, unter anderem Horhausen, Stuhl, Ottoturm, Wiedbachtal, Heringsburg und Stroth, dienen die Fördermittel dem Bau der Dopplung beziehungsweise der Sanierung der Verbindungsleitung zwischen dem WKA und dem Aggerverband. Die Herstellung einer direkten Verbindung zwischen den beiden in Willroth stehenden Hochbehältern des WKA und des Kreiswasserwerkes Neuwied ist ebenfalls Teil dieser Maßnahmenreihe. Sie ermöglicht im Ernstfall eine gegenseitige Notversorgung zwischen den beiden Wasserversorgungsverbänden.

Die Förderung der gesamten Maßnahme beläuft sich auf circa 1.018.000 Euro. Mit Übergabe der Bewilligungsbescheide erhielten die Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld zusammen nunmehr allein knapp die Hälfte der Gesamtförderung in Höhe von 507.800 Euro.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wasserversorgung wird sicherer

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


Springmaus gastiert im Kulturwerk

Wissen. Die deutschlandweit bekannteste Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen ...

Neu in Altenkirchen: "Rock ´n Hose"

Altenkirchen. Die gelernte Modeschneiderin Ramona Schumacher mit einem zusätzlichen Studium der Bekleidungstechnik an der ...

Zahl der Ausbildungsverträge geht zurück

Region. Für Hunderte junge Menschen hat am 1. September sprichwörtlich der Ernst des Lebens begonnen. Sie starteten jetzt ...

700.650 Euro für energieeffiziente Kläranlage

Altenkirchen. Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, überbrachte im Auftrag von ...

Schützenfest Betzdorf startet schon bald wieder

Betzdorf. „Freunde unter Freunden“ – so lautet das Motto des diesjährigen Schützenfestes in Betzdorf. Und zwar aus einem ...

Motorbrand zerstörte einen Omnibus bei Herdorf

Herdorf/Daaden. Am Dienstag, 1. September, gegen 16:11 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer der Polizeiinspektion Betzdorf ...

Werbung