Werbung

Nachricht vom 08.09.2015    

Polizei in Altenkirchen gut aufgestellt

Staatssekretär Günter Kern und MdL Thorsten Wehner kamen zum Gespräch mit der Polizei nach Altenkirchen. Die personelle Situation bei der Polizei sowie die Herausforderungen durch die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingszahlen im Land standen im Mittelpunkt des Besuches.

Dienststellenleiter Hans-Christian Schlemm (rechts) empfing die Gäste um Staatssekretär Günter Kern (2. von rechts) vor der Polizeiinspektion Altenkirchen. Foto: pr

Altenkirchen. Gemeinsam mit Staatssekretär Günter Kern besuchte der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner die Polizeiinspektion Altenkirchen. Begrüßt wurden die Landespolitiker von Inspektionsleiter Erster Polizeihauptkommissar Hans-Christian Schlemm und seinem Stellvertreter Erster Kriminalhauptkommissar Jürgen Kugelmeier.

Den Besuch begleiteten auch der Präsident des Polizeipräsidiums Koblenz, Wolfgang Fromm, der Leiter der Polizeidirektion Neuwied Gregor Gerhardt, sowie der Personalratsvorsitzende der Polizeidirektion Neuwied, Thomas Hecking und der Altenkirchener Bürgermeister Heijo Höfer.

Die Polizeiinspektion betreut das Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen, einen großen Teil der Verbandsgemeinde Hamm, den nördlichen Teil der Verbandsgemeinde Flammersfeld sowie einige Orte der Verbandsgemeinde Puderbach im benachbarten Kreis Neuwied. EPHK Schlemm, der seit Mai am Standort in Altenkirchen ist, konnte von einem sehr guten Betriebsklima berichten. Derzeit umfasst die Polizeiinspektion in Altenkirchen 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit sei die Dienststelle derzeit personell gut aufgestellt. Auch die Altersstruktur mit einem Durchschnittsalter von 43 Jahren sei positiv. „Wir können im Bereich der PI Altenkirchen einen regelmäßigen Streifendienst mit in der Regel zwei Streifen gewährleisten“, erklärte Schlemm.

In der anschließenden Diskussion wurde insbesondere die aktuelle Flüchtlingsproblematik thematisiert. „Dies ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft, die staatlichen Organe und somit auch für die Polizei“, stellte Staatssekretär Kern fest. Hans-Christian Schlemm unterstrich, dass man auch seitens der Polizei einen Beitrag zur Willkommenskultur leisten möchte. Er hob die gute Zusammenarbeit mit den Ausländerbehörden vor Ort hervor. Die Polizei würde im Streifendienst unregelmäßig Einrichtungen mit Asylbewerbern anfahren.

Im weiteren Gespräch wurde auch die steigende Belastung der Polizeibeamtinnen und –beamten angesprochen. Den Wunsch nach einer Reduzierung der Aufgabenbereiche nahmen Staatssekretär Günter Kern und MdL Thorsten Wehner auf. Beide versprachen, dies in die parlamentarische Diskussion in Mainz einzubringen. „Die Bürger brauchen handlungsfähige und mutige Polizisten, damit sie sich sicher fühlen können“, sagte Wehner abschließend.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizei in Altenkirchen gut aufgestellt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


EAM schneidet Freileitungen mit „fliegender“ Säge frei

Im Landkreis Altenkirchen kommt derzeit erstmals im Auftrag des regionalen Energieversorgers EAM eine "fliegende Säge" zum Einsatz. In dem schwer zugänglichen Gebiet werden die 10-kV-Freileitungs-Trassen per Helikoptersäge freigeschnitten.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.




Aktuelle Artikel aus Region


SGD Nord: Land unterstützte Naturpark Rhein-Westerwald

Neuwied. Der Naturpark Rhein-Westerwald liegt wie alle anderen Naturparks des Landes im Zuständigkeitsbereich der Struktur- ...

Altenkirchen sucht neue Ansätze für Gestaltung des Baugebiets "Auf dem Eichelchen"

Altenkirchen Das Wesen von Baugebieten à la anno dazumal hat wohl ausgedient. Grundstücke nur mit Einfamilienhäuser zu bestücken ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2165 Menschen. Stationär behandelt werden 23 Personen aus dem Landkreis. 250 Frauen ...

Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Daaden. Am Mittwoch, den 24. Februar, wollte gegen 19.10 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der hiesigen Dienststelle im Ortsbereich ...

Kriminalstatistik der Polizeidirektion Neuwied für 2020

Neuwied. Die Straftaten waren in 2020 bei der Polizeidirektion rückläufig. Für den Kreis Neuwied wurden 9.451 (-665) und ...

Weitere Artikel


Gasthof "Zum Schäfer" in Elkhausen schließt am 3. Oktober

Elkhausen. Der Gasthof "Zum Schäfer" in Elkhausen, der schon im Jahre 1848 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, schließt ...

Gewalt ist keine Lösung

Daaden. Im Rahmen der Ferienspaßaktion der Ortsgemeinde Daaden, in Kooperation mit der Sportjugend Rheinland-Pfalz fand in ...

Feuerwehr Kirchen im Einsatz in Koblenz

Kirchen/Koblenz. In der Mehrzweckhalle der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz in Koblenz-Asternstein ...

Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze abgelegt

Herdorf. Einmal jährlich richtet der Kreisverband der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Altenkirchen eine Veranstaltung ...

Start frei Westerwälder Firmenlauf

Betzdorf. "Start frei" zum 5. Westerwälder Firmenlauf am Freitag, 18. September heißt in diesem Jahr die Devise. Wie in ...

Für Niklas Harder die Stimme abgeben

Pracht. Kleine Sieger sind sie schon, denn die fünf nominierten Nachwuchskicker im September konnten sich bereits gegen zahlreiche ...

Werbung