Werbung

Region |


Nachricht vom 24.11.2008    

Neue Ausrüstung für die Wehr

Etliche neue Ausrüstungsgegenstände konnte jetzt der Förderverein der Feuerwehr Kausen an den Löschzug übergeben, darunter einen Spezialsauger und eine Nebelmaschine.

förderverein feuerwehr kausen

Kausen. Der Förderverein "Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Kausen e.V." beschaffte in diesem Jahr einen Feuerwehr-Spezialsauger, zwei 2-Meter-Band-Handsprech-Funkgeräte, eine Nebelmaschine und diverse Werkzeuge für die Feuerwehr Kausen. Die offizielle Übergabe der neuen Ausrüstungs-Gegenstände erfolgte jetzt durch den Vorsitzenden Maik Köhler und seiner Stellvertreterin Mathilde Schuhen-Schneider. Wehrführer Manfred Becker und sein Stellvertreter Thomas Schuhen dankten im Namen des gesamten Löschzuges dem Förderverein für diese sinnvolle und nützliche Anschaffungen. Mit dem neuen Feuerwehrsauger, der auf dem Tanklöschfahrzeug seinen Platz gefunden hat, können überflutete Wohnungen und Kellerräume schnell und effektiv ausgepumpt werden. Seine Feuertaufe hat der neue Spezialsauger schon bei einem Einsatz nach einem Wasserschaden bei dem Vorsitzenden Maik Köhler mit Bravur bestanden. Die neuen 2-Meter-Band-Handsprechfunkgeräte dienen der Kommunikation an der Einsatzstelle und wurden schon bei mehreren Einsätzen und Übungen eingesetzt. Mit der Nebelmaschine können Brandeinsätze unter fast realen Bedingen geübt werden. Die verschieden Werkzeuge komplettieren den Werkzeugbestand in der Werkstatt. Diese Anschaffungen wurden unter anderem auch möglich, da die Volksbank Gebhardshain im Jahr 2007 dem Förderverein eine Spende von 1000 Euro zu kommen ließ. Zusätzlich spendete der Gerätewart Werner Schuhen dem Löschzug eine bei der Hausmesse der Firma Giebeler gewonnene Atemschutz-Überwachungstafel.
Bis zum heutigen Tage wurden verschiedene feuerwehrtechnische Geräte durch den Förderverein beschafft,rdie den Feuerwehralltag erleichtern. Hierzu zählen neben mehreren Funkmeldeempfängern, ein Funkgerät, ein Laptop, ein Beamer, verschiedene Feuerwehrbekleidung für die aktive Wehr und die Jugendfeuerwehr
sowie ein Kompressor für die Werkstatt.
Der im Jahr 2000 gegründete Förderverein unterstützt mit seinen knapp 100 Mitgliedern die Arbeit der Feuerwehr Kausen und der Jugendfeuerwehr Kausen.
Der Förderverein veranstaltet seit Jahren schon den beliebten Weihnachtsbaumverkauf mit anschließender Aprés-Ski-Party. Der diesjährige Weihnachtsbaumverkauf findet am Samstag, 13. Dezember, ab 11 Uhr am Feuerwehrhaus Kausen statt. Ab 19 Uhr startet dann in der "Talstation" des Feuerwehrhauses die Aprés-Ski-Party mit "DJ Atlantis".
xxx
Foto (von links): Stellvertretender Wehrführer Thomas Schuhen, Gerätewart Werner Schuhen, Wehrführer Manfred Becker, Vorsitzender vom Förderverein Maik Köhler, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Mathilde Schuhen-Schneider.



Kommentare zu: Neue Ausrüstung für die Wehr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Investor gefunden: Weberit Dräbing Gruppe in Oberlahr gerettet

Große Freude und Erleichterung bei den Beschäftigten der Weberit Dräbing Gruppe: Dem Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Jens Lieser von LIESER Rechtsanwälte aus Koblenz, ist es nach konstruktiven und intensiven Verhandlungen gelungen, die auf die Kunststoffverarbeitung spezialisierte Unternehmensgruppe an einen Investor zu verkaufen.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Viele Gäste beim Sauessen

Michelbach. Schützenmeister Günter Imhäuser konnte auch in diesem Jahr wieder eine stattliche Anzahl von Gästen ,zum Sauessen ...

Feuerwehrleute wurden geschult

Altenkirchen. Einen dreistündigen praktischen Lehrgang in der technischen Hilfeleistung absolvierten 30 Feuerwehrmänner der ...

JSRG-Radler bei Bundesturnier vorn

Katzwinkel. Drei Kinder der JSRG nahmen am Bundesturnier im ADAC Fahrradturnier in Bielefeld teil und landeten alle auf dem ...

MP3-Player geht nach Wissen

Wissen. Christoph Link (links) aus Wissen hat bei der VR-Future-Auslosung einen MP3-Player von TechniSat gewonnen. Obendrein ...

Erlös bleibt im Ort

Birken-Honigsessen. Zum fünften Mal veranstaltete die CDU in Birken-Honigessen im letzten Sommer ihr beliebtes Kinder- und ...

"Kreuz unterm Hakenkreuz"

Horhausen. Im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen eröffnete Bürgermeister Josef Zolk, der auch gleichzeitig Vorsitzender des ...

Werbung