Werbung

Nachricht vom 10.09.2015    

Tag der offenen Tür ein Erfolg

Der Tierschutzverein "Karibu - Hoffnung für Tiere" hatte zum Tag der offenen Tür nach Breitscheidt eingeladen. Das Tierheim wurde zum Treffpunkt für viele hundert Besucher, die den Tag und die Aktivitäten genossen. Es gibt eine stattliche Tiere, die auf ein neues Zuhause warten.

Foto: Verein

Breitscheidt. Zum vierten Mal öffneten sich bei "Karibu - Hoffnung für Tiere" die Tierheimtore zum Tag der offenen Tür in Breitscheidt. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen mehrere hundert Besucher zum Tierheim.

Direkt am Eingang befand sich eine Tafel mit den zu vermittelten Tieren, die man sich je nach Interesse ansehen konnte. Des Weiteren konnten die jungen Gäste mit Pfeilen auf Luftballons werfen um sich einen Preis zu ergattern. Es gab einen Trödelmarkt, einen Stand mit Tierbedarf wo man sich auf Wunsch Halsbänder für's Tier anfertigen lassen konnte. Außerdem war eine junge Malerin vor Ort, bei der sich die Gäste ihre Lieblinge anhand eines Fotos malen lassen konnten, es gab eine Verlosung und auch für Speisen und Getränke war bestens gesorgt.
Auch der Tierarzt des Vereins, Dr. Dominik Bläcker, war vor Ort und war für zahlreiche Gäste Ansprechpartner. Zurzeit warten im Tierheim vier Hunde, elf Katzen, fünf Wasserschildkröten und ein Angorakaninchen auf ein neues Zuhause. Informationen über den Tierschutzverein gibt es unter 0178 5921256.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der offenen Tür ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Schützenverein Freusburg: Mit Herz und Verstand

Kirchen. Im Jahr 1971 trafen sich einige Freusburger in der Scheune oberhalb der Burg, um mit einem Luftgewehr auf eine Zielscheibe ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

LIONS-Club Altenkirchen: Adventskalender für den guten Zweck

Horhausen. Aus dem bekannten LIONS-Adventskalender wird das Adventslos im DINA 3-Format, umfasst vier Seiten und ist damit ...

Bauern- und Winzerverband fordert Jagd auf Wölfe

Koblenz. Die Bauern meinen, der Wolf gehöre nicht in unsere Kulturlandschaft und bei der lauernden Gefahr für Mensch und ...

Wissener Reservistenkameradschaft: Aktivitäten im kleinen Kreis

Betzdorf/Wissen. Weitere Hemmnisse neben der Pandemie sind zudem gesundheitliche Einschränkungen des RK-Vorsitzenden, Oberstleutnant ...

Weitere Artikel


Wahlvorschläge erwünscht

Kreis Altenkirchen. Der Wahlsonntag, auf den nun alle Vorbereitungen hinauslaufen, ist der 14. Februar 2016. Zu diesem Termin ...

Siegener Job-Messe: Veranstalter zufrieden

Siegen. Die Jobs-Si hat sich zu einer festen Institution etabliert hat, die aus der Region nicht mehr wegzudenken ist. Davon ...

Schulkalender 2015/2016 „Einfälle gegen Unfälle“

Region. Die Motive der Kalenderseiten haben Schulkinder gemalt und beim Wettbewerb der Unfallkasse Rheinland-Pfalz „Einfälle ...

Nachwuchsmusiker besuchten den Kölner Zoo

Wissen. Gemeinsam mit Jugendwartin Victoria Stumpf, der Vorsitzenden Alexandra Reifenrath und weiteren Betreuern ging es ...

Starkes Wochenende von Bastian Ziemann

Betzdorf/Beckum/Pulheim. Gleich zweimal stand Bastian Ziemann am vergangenen Wochenende bei den Radrennen in Beckum sowie ...

Schwimmkurs für Erwachsene mit Bravour gemeistert

Altenkirchen. Als Tareq Abu-Higleh mit seinen fast 80 Jahren sich bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen für einen Schwimmkurs ...

Werbung