Werbung

Nachricht vom 13.09.2015    

Neuer Emmaus-Kurs beginnt

Die evangelische Kirchengemeinde Wissen startet erneut den Emmaus-Kurs, Beginn ist am Dienstag, 15. September, vormittags, und am Donnerstag, 17. September abends. Der Glaubenskurs richtet sich an alle Menschen die mehr über den christlichen Glauben erfahren wollen und dies in einer ungezwungenen Atmosphäre.

Wissen. Mit dem Wort Emmaus können vermutlich wenige Menschen etwas anfangen. Hinter dem Namen verbirgt sich ein kleines Dorf in der Nähe von Jerusalem und eine faszinierende Geschichte aus dem Neuen Testament. Gleichzeitig ist es der Name eines Glaubenskurses, der schon zum wiederholten Male in der Evangelischen Kirchengemeinde Wissen angeboten wird.

Gemeinsam auf Augenhöhe unterwegs sein- wobei alle Fragen und Zweifel offen benannt werden, aber auch gemeinsam Entdeckungen im Glauben gemacht werden können - das ist das Prinzip von Emmaus, dem Glaubenskurs. Dabei erinnert er an eine Geschichte aus dem Neuen Testament, in der der auferstandene Jesus Christus zwei seiner tief verunsicherten Jünger begleitet und mit ihnen auf dem Weg über ihre Fragen und Zweifel spricht.

Rund 100 Menschen haben bisher schon einen Emmaus-Kurs erlebt. Er richtet sich an alle Menschen, die mehr über den Glauben erfahren, ihn aber auch ansatzweise erleben wollen. Hier kann jeder kommen, weil es vor allem um den persönlichen Austausch geht und es keine Belehrungen gibt.

Vielleicht möchte jemand erfahren, worum es eigentlich im Glauben geht. Manches versteht er nicht oder lehnt es ab, aber er will mal mit jemanden darüber sprechen. Vielleicht hat jemand sogar "Glaubenserfahrungen" gemacht und würde gerne wissen, wie er sie einordnen soll. Vielleicht hat jemand anders Kinder, die nach dem "lieben Gott" fragen und weiß nicht, was er ihnen antworten soll. Jeder ist herzlich eingeladen. Der Kurs hat keine spezielle konfessionelle Ausrichtung, sondern ist im besten Sinne ökumenisch orientiert.



Emmaus - das sind insgesamt 16 Treffen bis Ostern, die man nicht alle wahrnehmen muss, aber kann. Es gibt keine Verpflichtung.Die Gemeinde bietet in diesem Jahr, Premiere sogar zwei unterschiedliche Treffen an:
Einmal regelmäßig am Dienstagvormittag um 9.30 Uhr für alle Nichtberufstätigen (mit Kaffee und Kleinigkeiten). Das erste Treffen der Morgengruppe ist am 15. September, um 9.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus.

Das andere Mal am Donnerstagabend um 19.30 Uhr für alle, denen es besser am Abend passt (mit Knabbereien und kalten Getränken). Das erste Treffen der Abendgruppe ist am 17. September, um 19.30 Uhr ebenfalls im Gemeindehaus.
Die Evangelische Kirchengemeinde lädt herzlich dazu ein - vielleicht auch erst einmal unverbindlich beim ersten Termin mit dabei zu sein.
Informationen gibt es bei Pfarrer Marcus Tesch, Tel 02742/937032 und auf der Facebook- Seite der Gemeinde.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuer Emmaus-Kurs beginnt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwangerschaftsberatung in neuen Räumlichkeiten in Wissen

Wissen. Esperanza bietet psychologische und finanzielle Beratung bei Fragen, Komplikationen und Konflikten im Kontext von ...

Niederfischbach: Geschenke an Bewohner im Haus Mutter Teresa überbracht

Niederfischbach. Je ein Schoko-Nikolaus sowie die ausgewählten Weihnachtspräsente der einzelnen Abteilungen, welche durch ...

Altenkirchen für Bad Neuenahr-Ahrweiler: Spendenmarathon des Jugendrotkreuzes

Altenkirchen. In diesen Projekten geht es um die Perspektive für Kinder und Jugendliche, die durch die Flutkatastrophe beeinträchtigt ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Weihnachtsstern auf Wissener Kucksberg leuchtet wieder

Wissen. Die langen Lichterketten mussten rechtzeitig und vor allem fachgerecht an dem überdimensionalen Lattengerüst befestigt ...

Hilfe im Wald: Rettungspunktesystem gibt es auch im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen. Daher informieren Kreisverwaltung Altenkirchen und Forstamt Altenkirchen gemeinsam über das System. An gut ...

Weitere Artikel


Doktorspiele oder sexuelle Übergriffe?

Betzdorf. Doktorspiele gehören zur normalen Entwicklung von Kindern im Vor- und Grundschulalter. Viele Erwachsene reagieren ...

Ingelbacher Erntedankfest vom 18. bis 21. September

Ingelbach. Das Fest beginnt am Freitag um 20 Uhr mit der Coverband „westernBehagen“.
Die siebenköpfige Band, die nicht nur ...

„Ruhmreiche Sportler“ ganz nah

Wissen. In insgesamt zehn großflächigen Schautafeln werden Athleten, die die Sportgeschichte auch über die Grenzen des Sportbundes ...

Lob und Ehrungen bei der Feuerwehrjahresinspektion

Hirz-Maulsbach. Zur diesjährigen Feuerwehrjahresinspektion füllte sich das Gebiet rund um das Schützenhaus rasch. Zahlreiche ...

Bio bitte, aber billig: Moderne Landwirtschaft im Spannungsfeld

Weyerbusch. Zahlreiche Besucher, darunter auch Landwirte aus der Region, fanden sich beim dritten “Forum Entwicklung ländlicher ...

Fortuna erfreut Wäller Gewinnsparerin

Hachenburg/Region. Helga Görtz hat einen Volltreffer gelandet: Beim Gewinnsparen der Volks- und Raiffeisenbanken hat die ...

Werbung