Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.09.2015    

12. Ausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft

Das schöne Hofgut Nettehammer in Andernach-Miesenheim war wieder Ausstellungsort für Kunst und Kunsthandwerk. Das unbeständige Wetter veranlasste die 17 ausstellenden Malerinnen, die Festräume des Guts als Galerie für ihre Gemälde zu nutzen. Vor antiken Möbeln und Portraits der gastgebenden Familie Luithlen kamen die neuesten Bilder kontrastreich zur Geltung.

In das schöne Ambiente des Nettehammers kommen die Besucher gerne. Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Gegenständliches, Phantasievolles, Konkretes, Abstraktes und Experimentelles, Leuchtendes und Verhaltenes, zart Aquarelliertes und plastisch Aufgetragenes, große und kleine Formate sowie vielfältige Motive waren in der Gruppenausstellung vereint. Die Persönlichkeiten der Künstlerinnen mit ihren verschiedenen Sujets und Techniken machten auch die 12. Ausstellung zu einem Erlebnis für die Besucher.

Allen Malerinnen gemeinsam ist die Freude an der kreativen Arbeit. Gemeinsam werden neue Techniken erprobt und verfeinert, Arbeiten besprochen, bewertet und optimiert. Die Ergebnisse sind immer Unikate, von denen sich keine der Damen gern trennt. Trotzdem finden es alle wichtig, die Bilder zu präsentieren und sich der Öffentlichkeit zu stellen.

In diesem Jahr stellten zwei Gastkünstlerinnen im Nettehammer mit aus: Olga Kasper aus Neuwied und Xenia Fischer aus Kettig. Die Malerinnen der Künstlergruppe Farbenkraft sind: Elke Adelfang, Neuwied, Kerstin Börner, Neuwied, Andrea Hoffmann, Neuwied, Ursula Jahn, Koblenz, Brigitte Jung, Bendorf, Ingrid Leibhammer, Horhausen, Karin Luithlen, Andernach, Marita Nick, Kurtscheid, Rosel Nick, Koblenz, Heike Offermann, Kettig, Monika Pies–Heinz, Neuwied, Karin Rockenfeller, Melsbach, Birgit Skubski, Bendorf, Barbara Suckow, Andernach und Helmi Tischler–Venter, Dierdorf.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: 12. Ausstellung der Künstlergruppe Farbenkraft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Ballenpresse und 2.500 Quadratmeter Feld geraten in Brand

In Orfgen ist es am Mittwoch, 5. August, zu einem ausgedehnten Flächenbrand gekommen. Hier war eine Ballenpresse und eine rund 2.500 Quadratmeter große Fläche in Brand geraten. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 18.01 Uhr die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld. Bei deren Eintreffen wurde schnell klar, dass die eigenen Kräfte nicht ausreichen würden.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Mit Stroh beladener Anhänger gerät auf der L 276 in Brand

Ein Traktorfahrer war am Montagabend, 3. August, mit einem mit Stroh beladenen Anhänger auf der L 276 von Weyerbusch in Richtung Leuscheid unterwegs, als kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Strohladung in Brand geriet. Der Traktorfahrer bemerkte das Feuer noch rechtzeitig und konnte seine Zugmaschine abkoppeln.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

„Streetlife“ bringt umjubeltes 4-Sterne-Konzert nach Wissen

Wissen. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

"Unknown" rocken Pit’s Kneipe am 6. August

Hachenburg. Das lässt schon mal keine Zweifel über das Repertoire aufkommen! Immer voll rein! Die zweite Frage, nämlich Keyboard ...

Hämmscher „KulturGenussSommer“ startet in die nächste Runde

Hamm. Hier macht vor allem das Klosterdorf Marienthal von sich reden, denn bereits am 1. August findet am Gastgarten des ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Weitere Artikel


100 Kilometer mit Oldtimern durch den Westerwald

Flammersfeld/ Daaden/ Steimel. Am 3. Oktober veranstaltet die Gemeinschaft des Motorsportclub Altenkirchen und die Ortsgemeinde ...

Bundesjungschützentag 2016: Sport und Musik

Wissen. Der Bezirksverband Marienstatt im Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaft ist Ausrichter des nächsten ...

Herbstgenüsse verzauberte hunderte Gartenfreunde

Wissen. Der Herbst klopft an und es gibt nicht nur die Farbenpracht der Herbstpflanzen auch verspricht der Herbst die ganz ...

Konzertreise: MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe singt im EU-Parlament

Wissen. Die Chorgemeinschaft pflegt seit Jahrzehnten Gemeinsamkeiten im Gesang und führt seit 18 Jahren Chor- und Konzertreisen ...

Zwei AK-Piraten kandidieren für Landtag

Adenau/ Kreis Altenkirchen. Am Wochenende haben die Piraten in Adenau, der Stadt am Nürburgring, ihre Kandidaten für die ...

Bald wieder Kult-Erntedank-Festzug

Friesenhagen. Wer in diesen Tagen durchs Wildenburger Land fährt, sieht überall in den Scheunen und Hallen engagierte Wagenbauer, ...

Werbung