Werbung

Region |


Nachricht vom 27.11.2008    

Meisterbrief zum Greifen nah

223 angehende Handwerksmeister haben jetzt in Koblenz ihre Abschlussprüfung abgelegt. Schon im Januar beginnen bei der Handwerkskammer die neuen Vorbereitungskurse.

meisterprüfung

Region/Koblenz. 223 angehende Handwerksmeister aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz, darunter 15 Frauen, haben jetzt die Teile III und IV der Meisterprüfung abgelegt. Ausgesprochen "bunt" war die diesjährige Anwärtergruppe in der Rhein-Mosel-Halle. "24 verschiedene Gewerke waren vertreten", freute sich Bernd Hammes von der HwK-Meisterakademie. Allein aus dem Kfz-Handwerk nahmen 45 Kandidaten an der Prüfung teil. Erneut haben sich drei Fliesen-, Platten- und Mosaikleger der Prüfung unterzogen, obwohl für sie der Meisterbrief zur selbstständigen Ausübung ihres Handwerks nicht mehr vorgeschrieben ist.
Die Abschlussklausuren standen am Ende von Vorbereitungslehrgängen, die mehr als 350 Unterrichtsstunden umfassen. Seminarleiter der Handwerkskammer Koblenz hatten den Prüflingen darin die wirtschaftlichen, rechtlichen und pädagogischen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die zur Leitung eines Meisterbetriebes erforderlich sind. 28 Handwerker, die schon die Teile I und II der Meisterprüfung in der Tasche haben, könnten bereits zu Weihnachten die Krone im Handwerk tragen: Sie sind Handwerksmeister.
Die nächsten Meistervorbereitungskurse der Handwerkskammer Koblenz beginnen in Vollzeit am 12. Januar in Koblenz, Bad Kreuznach und Rheinbrohl. In Teilzeit starten die Vorbereitungslehrgänge Teile III und IV am 9. Februar in Koblenz und in der Westerwald-Akademie Wissen. Ein Crashkurs wird ab 26. Januar in Wissen angeboten.
Informationen zur Meistervorbereitung bei der HwK-Meisterakademie,
Telefon 0261/398-402, Telefax 0261/398-990, meister@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de



Kommentare zu: Meisterbrief zum Greifen nah

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Am Donnerstag, 29. Oktober, sind die Infektionszahlen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie im März 639 Menschen positiv getestet, das sind 33 mehr als am Mittwoch. 427 sind geheilt, aktuell infiziert sind 200. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 111,8.


Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Zu einem Unfall beim Abbiegen ist es am Donnerstag, 29. Oktober, in Wissen gekommen. Ein Pkw ist mit einem entgegenkommenden Bus zusammen gestoßen. Die Bahnhofstraße war deswegen am Morgen zeitweise gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 38.000 Euro.


Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Bundesweit gelten ab Montag verschärfte Maßnahmen bezüglich der Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie. Die Task Force des Landkreises Altenkirchen hat darüberhinausgehend aufgrund steigender Fallzahlen weitreichende Vorschriften bereits ab Donnerstag, 29. Oktober, erlassen. Wie sieht der aktuelle Schulalltag aus?


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


„Ü50-bewegt!“: Neuer Anlauf der Baby-Boomer

Wissen. „Vor allem freut mich, dass unserer Angebot weiter gut angenommen wird und wir mit dem künftigen Schwerpunkt ‚Förderung ...

Unfall in Wissen: Pkw kollidiert mit Bus

Wissen. Gegen 7:48 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße aus Richtung Weststraße kommend ...

Corona stößt weiter in Schulen im Kreis Altenkirchen vor

Altenkirchen/Kreisgebiet. Anders als zunächst gemeldet ist die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen aktuell nicht durch ...

Schulalltag an der IGS Betzdorf-Kirchen in Zeiten von Corona

Betzdorf/Kirchen. Die IGS Betzdorf-Kirchen, Geschwister Scholl, hat ihre Hygiene-Vorschriften dementsprechend angepasst. ...

Ein Blick hinter die Kulissen des Bürgermeisterbüros

Kirchen. Bereits beim Nachdenken über die Aufgaben eines Bürgermeisters entfachte eine rege Diskussion: „Der regiert über ...

Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Weitere Artikel


"Sternschnuppe" hat Förderverein

Fluterschen. Mitte November wurde ein Förderverein zur Unterstützung des Kindergartens "Sternschnuppe" in Fluterschen gegründet. ...

Adlerschützen sehr erfolgreich

Michelbach. Der Schützenverein "Adler" Michelbach ehrte anlässlich des diesjährigen Sauessens in besonderer Weise seine ...

Weihnachtsaktionen in Birnbach

Birnbach. Mit den dörflichen Aktionen rund um die Adventszeit startet Birnbach am Samstag, 29. November. Um 14.30 Uhr treffen ...

Fleißige Blutspender wurden geehrt

Helmenzen. Der DRK-Ortsverband Altenkirchen hatte in das Landgasthaus Westerwälder Hof in Helmenzen seine Mehrfach-Blutspender ...

Hereinspaziert zu Saalü!

Wallmenroth. Wie einmal eine Waschpulvertonne zum Schlagzeug und der "Lord" zur "Lola" wurde und was der Spitzenunterrock ...

Wildprodukte warten auf Käufer

Wissen. Ein Weihnachtsmarkt der besonderen Art findet am 6. Dezember ab 15 Uhr auf dem Kundenparkplatz der Metzgerei Wirths, ...

Werbung