Werbung

Nachricht vom 15.09.2015    

Baustelle B 256 Gierenderhöhe dauert länger als geplant

Der Kreisverwaltung Neuwied liegen inzwischen Informationen der bauausführenden Firma vor, wonach die Baumaßnahme in Gierenderhöhe deutlich mehr Zeit als ursprünglich geplant, möglicherweise bis Mitte oder Ende November, in Anspruch nehmen soll.

Oberhonnefeld-Gierend. Durch die längere Bauzeit muss auch die derzeitige Einbahnregelung auf der B 256 noch länger bestehen bleiben, dies teilt die Kreisverwaltung Neuwied in einer Pressemitteilung mit.

Seitens der Ortsgemeinde Oberhonnefeld-Gierend, der Verbandsgemeinde Rengsdorf und auch der Kreisverwaltung wurde die Firma mit Nachdruck aufgefordert, gegebenenfalls durch Verstärkung des Personaleinsatzes und / oder Verlängerung der täglichen Arbeitszeit, alles zu tun, damit der Verkehr sobald wie möglich wieder in beiden Fahrtrichtungen durch die Ortslage laufen kann und der ursprüngliche Zeitrahmen eingehalten oder zumindest nur so gering wie unbedingt möglich überschritten wird.

Weitere Informationen werden umgehend erfolgen, sobald das voraussichtliche Ende der Baumaßnahme feststeht, sichert die Kreisverwaltung zu.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Baustelle B 256 Gierenderhöhe dauert länger als geplant

3 Kommentare
Ist doch auffallend praktisch für die Bauherren der 3.Tankstelle - immerhin wollen sie genau dahin bauen um den Feierabendverkehr (wenn der Sprit viel günstiger ist als morgens) abfangen zu können. Und die gelbe Konkurrenz schräg gegenüber ist von der Umleitung jetzt schön noch einige weitere Wochen von eben genau diesem Geschäft abgeschnitten. Gilt übrigens auch für die Bäckerei, auch denen geht viel bestimmt Publikum verloren.
#3 von Müller Renate, am 18.09.2015 um 11:56 Uhr
Der Bau einer 3. Tankstelle ist so überflüssig wie nur etwas. Oder sollte man seiner seiner eigenen Tankstelle Konkurrenz machen? Einzig positiv ist, die Männer vom Bau haben Arbeit.
Klaus Mertensacker,
Oberhonnefeld
#2 von Klaus Mertensacker, am 17.09.2015 um 14:34 Uhr
Das wäre auch eine Ausnahme, wenn in unserem Land (regional oder bundesweit) ein Bauvorhaben in der vorgegebenen Zeit fertig gestellt wird. Verstärkter Personaleinsatz oder verlängerte Arbeitszeit ..das ist in unserem durch Vorschriften und verkrustetem Beamtentum leider nicht möglich.
#1 von Werner Frank, am 16.09.2015 um 12:00 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.




Aktuelle Artikel aus Region


„Friends of Jesus“ aus Altenkirchen im Katastropheneinsatz und mit Mutmach-Lied

Region. Marcus Ahrend von den „Friends of Jesus“ berichtet im Gespräch mit dem AK-Kurier in beeindruckender Weise von dem, ...

IHK und HwK: Schäden im Ahrtal über halbe Milliarde Euro

Koblenz. Im Ahrtal sind rund 800 IHK-zugehörige Mitgliedsunternehmen sowie 800 HwK-Mitgliedsunternehmen vom Hochwasser betroffen. ...

Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Wissen. Nach etwa einem Jahr in Amt und Würden als Bürgermeister des Wisserlandes zieht Berno Neuhoff Resümee und blickt ...

Individualverkehr im Kreis Ahrweiler weiterhin untersagt

Ahrweiler. Der Individualverkehr in den Bereichen Dernau/Rech sowie Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt bis einschließlich 30. ...

Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

Weitere Artikel


Tierschau auf dem Kartoffelmarkt in Steimel

Steimel. Daneben hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Der Freitag, ...

Lisa Link schloss Ausbildung als eine der Besten ab

Wissen. Während der Schulzeit machte Lisa Link ein Praktikum bei einem Bestatter. Ursprünglich wollte die heute 22-Jährige ...

Themenkochabend „Schnelle Mittagsküche – gut und günstig“

Altenkirchen. Wer nach einem anstrengenden Tag keine Lust mehr auf aufwendiges Kochen hat oder wem die Ideen für die schnelle ...

DStGB stellt in Neuwied klare Forderungen zur Flüchtlingspolitik

Region. „Die Städte und Gemeinden fühlen sich bei der Unterbringung von Flüchtlingen oft allein gelassen. Wir können die ...

Schlaglöcher haben mehrere Minister überlebt

Altenkirchen. Seit Jahren habe die CDU auch im Kreis Altenkirchen nicht nur den zum Teil katastrophalen Zustand der Landesstraßen ...

Mitsingen bei Musicalprojekt „Jesus Christ Superstar“

Altenkirchen. Einmal in einer Rockoper mitsingen – das können Interessierte demnächst beim evangelischen Kirchenkreis. Ab ...

Werbung