Werbung

Nachricht vom 16.09.2015 - 22:47 Uhr    

Wissener Leistungsschau: Bewerbungsfrist endet bald

Im Frühling 2016 findet die „Regionale Wissen“ (vormals Handwerker-Leistungsschau) statt. Noch können sich Unternehmen hierfür anmelden. Gefragt sind nicht nur Betriebe aus der Metallbranche oder der Forstwirtschaft.

Wissen. Am 5. und 6. März 2016 soll die „Regionale Wissen“ (vormals Handwerker-Leistungsschau) im und am Kulturwerk und dem Gewerbegebiet Frankenthal (Walzwerkstraße) in Wissen stattfinden.

Unter anderem sollen die Bereiche Haus und Garten, Holz und Metall, Lifestyle/Lebensart, heimische Produkte, Land- und Forstwirtschaft sowie Wellness und Tourismus eine Rolle spielen.

Die Veranstalter wünschen sich wieder zahlreiche Anmeldungen und einen möglichst attraktiven Branchenmix.

Damit die „Regionale Wissen“ wieder zum Erfolg wird, müssen sich natürlich genügend Unternehmen anmelden.

Daher wird um kurzfristige Anmeldung der heimischen Betriebe, welche an der Leistungsschau teilnehmen möchten, gebeten. Die Frist für bereits angeschriebene Betriebe ist der 30. September. Mitglieder des Treffpunktes Wissen e. V. werden bei der Anmeldung bevorzugt behandelt.

Später können sich – mit Ausnahme einzelner Branchen – auch Firmen außerhalb der Verbandsgemeinde Wissen anmelden, wenn noch freie Standplätze vorhanden sind.

Weitere Infos und das Anmeldeformular sind auf der Internetseite des Kulturwerks unter www.kulturwerk-wissen.de zu finden (beim Eintrag der „Regionale Wissen“).

Verwaltungsmitarbeiter Jochen Stentenbach, der gemeinsam mit Geschäftsführer Dominik Weitershagen vom Wissener Kulturwerk wieder die regionale Messe koordinieren wird, steht für Rückfragen gerne zur Verfügung. Er ist telefonisch unter 02742/ 939-159 zu erreichen oder per Mail unter jochen.stentenbach@rathaus-wissen.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Leistungsschau: Bewerbungsfrist endet bald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Empfang der Wirtschaft im IPS Industriepark Etzbach gut besucht

Etzbachtal. Landrat Michael Lieber, der am 31. August in Rente geht meinte: „Ich habe heute nochmal das letzte Wort.“ Er ...

Neue Märkte – Neue Chancen: Kooperations- und Förderangebote

Montabaur. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die geschäftlichen Aktivitäten ausländischer Unternehmen. Das Bundesentwicklungsministerium ...

Kampagne für mehr Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz

Neuwied. „Der Ausbau von Inklusionsarbeitsplätzen ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel der Landesregierung“, so die ...

Löhne im Garten- und Landschaftsbau steigen um 5,75 Prozent

Kreisgebiet. Sie bauen Spielplätze, pflastern Wege und pflegen Parks: Für ihre Arbeit bekommen die 200 Garten- und Landschaftsbauer ...

Zu jedem Anlass den passenden Anzug

Der Anzug zur Hochzeit
Bei einer Hochzeit ist ein Anzug Pflicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn in der Einladung ...

Weitere Artikel


Sportwoche des Tennisclub Horhausen mit schönem Abschluss

Horhausen. Bei der U 10 konnten die Spieler des TC Horhausen ab dem Halbfinale den Sieger unter sich ausmachen. Hier siegte ...

Bätzing-Lichtenthäler diskutierte über Rassismus

Betzdorf. "Das Miteinander fängt im Kleinen an", so Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Sie nahm teil an einer Diskussionsveranstaltung ...

Vortrag: Der ermordete Erzbischof aus Hönningen

Katzwinkel-Elkhausen. In der „Arche Noah“ Marienberge fand jetzt ein Vortrag über einen besonderen Sohn des Wisserlandes ...

Kreis-Heimatverein: Rückblick und Vorstandswahlen

Altenkirchen. In seiner Mitgliederversammlung wählte der Heimatverein des Kreises Altenkirchen den Vorstand neu. Die Positionen ...

Mehrere Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf B 62

Roth. Ein Audifahrer war auf der Bundesstrasse 62 von Wissen kommend in Richtung Altenkirchen unterwegs. In einer Rechtskurve ...

Christian Müller trainiert junge Südafrikaner

Weyerbusch/ Südafrika. Trikots des SSV Weyerbusch haben bei der südafrikanischen Fußballschule Young Bafana Soccer Academy ...

Werbung