Werbung

Nachricht vom 19.09.2015    

Der 5. Westerwälder Firmenlauf mit neuem Teilnehmerrekord

Die 5. Auflage des Westerwälder Firmenlaufes am Freitagabend, 18. September, war einmal mehr ein tolles Spektakel für über 1000 Läuferinnen und Läufer in originellen Outfits und Gruppierungen. Die vielen Teams liefen vor allem aus Spaß an der Sache. Bei T-Shirts und Teamnamen wurden zur Freude der Zuschauer wieder Kreativität und Humor bewiesen. Nicht der Sieg, sondern die Teilnahme prägen diesen Firmenlauf.

Die Sieger des 5. Westerwälder Firmenlaufs. Fotos: polly

Betzdorf. Große Freude herrschte bei den Organisatoren und Sponsoren beim 5. Westerwälder Firmenlauf. Die angepeilte 1000-er Teilnehmer Marke wurde diesmal weit über überschritten. Bei guten Wetterbedingungen herschte eine tolle Stimmung in der Betzdorfer Innenstadt auf und neben der neuen erweiterten Laufstrecke. Pünklich um 19:00 Uhr wurde der traditionelle Lauf gestartet, nachdem die Teams von Moderator Martin Hoffmann vorgestellt worden waren und sich mit ihren originellen T-Shirts präsentiert hatten. Fünfmal mußte der veränderte Rundkurs vom Rathaus vorbei am Rampenwendel über Bahnhof und Busbahnhof wieder zum Rathaus durchlaufen werden.

Vorstandssprecher Wilhelm Höser vom Hauptsponsor Westerwaldbank, Bürgermeister Bernd Brato, Michael Stern vom Ausdauer-Shop, Stefan Groß, Vorsitzender des Ausrichters des Betzdorfer Turnvereins und Chef des Premium Fit in Scheuerfeld sowie Peter Rasche vom Studio Impuls in Daaden wünschten den Läuferinnen und Läufern viel Spaß und Erfolg auf der Strecke.

Radrennass Tobias Lautwein (RSC Betzdorf) und Johannes Diedershagen (Premiuum Fit) beendeten die 5000 Meterstrecke zeitgleich, in dem sie Hand in Hand die Ziellinie überquerten. Lautwein zeigte sich beeindruckt von dem Event, dass er mit der City-Night verglich.

“Luggen un hüren” war das Motte vom Team Optik & Hörsysteme Brenner, Wissen, als Hörnchenbande liefen die jungen Leichtathleten der LG Sieg über den Parcours, unter dem Motto “Hetz mich nicht” in pinkfarbenen Perücken präsentierte sich das Team Anlauf und sicherte sich den originellsten Teamnamen. Weitere Teams begeisterten die vielen Zuschauer an der Strecke, so auch “Die Flotten vom Amt”, Panzerknacker, Stramme Waden, Roadrunner und die Hörnchenbande. Wie in jedem Jahr war auch die Tierklinik Betzdorf wieder mit von der Partie mit dem Motto “24 Stunden Rennen”, was wohl eine Anspielung auf die 24-Stunden Bereitschaft für die tierischen Patienten sein sollte.

Auch die Aktiven der Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe umrundeten in bewundernswerter Weise den anstrengenden Kurs und ernteten immer wieder Beifall und höchste Anerkennung mit ihrer Leistung beim Publikum. Mit vielen Rasseln und Beifall spornten die vielen Zuschauer die auch die die Teilnehmer der BBS Betzdorf, der Realschule Plus Betzdorf, der IGS Betzdorf-Kirchen und des Gymnasiums Marienstatt an, die jedes Jahr am Start sind.

Größte Teilnehmergruppe waren die Westerwald Werkstätten Steckenstein mit 53 Aktiven, davon ca. 40 Menschen mit Behinderung. Danach folgten Atlas Sport Betzdorf (48), IGS Kirchen (38), Mubea Daaden (35) und DKMS (30) Teilnehmer.

Bei der Siegerehrung wurden reichlich Pokale verteilt. Ausgezeichnet kam die 5. Veranstaltung auch in diesem wieder Jahr bei Teilnehmern und Zuschauern an, somit dürfte klar sein: Auch 2016 geht es wieder auf den Rundkurs in der Betzdorfer Innenstadt. Bürgermeister Bernd Brato sowie alle Sponsoren und die vielen Helfer zeigten sich sichlich erfreut mit dem gelungenen Event. (ply)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     

5. WW Firmenlauf Betzdorf 18.9.15 (46 Fotos)


Kommentare zu: Der 5. Westerwälder Firmenlauf mit neuem Teilnehmerrekord

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.




Aktuelle Artikel aus Region


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Altenkirchen. Insbesondere bemängeln die Veterinäre, dass zahlreichen Weidetieren keine ausreichenden Schattenplätze zur ...

Weitere Artikel


„Morgen der Gesundheit“

Altenkirchen. Preventicus bietet einen höheren Schutz vor „bösen gesundheitlichen Überraschungen“. Das Programm gibt mehr ...

Großübung der Rettungsdienste im Barbaratunnel

Betzdorf. Für eine Großübung der Rettungsdienste musste ab nachmittags der Betzdorfer Barbaratunnel gesperrt werden. Alle ...

Mathias Richling unterhielt „Deutschland to go“

Herdorf. Verdrehte Welt? Nein, natürlich waren die zuvor genannten nicht in eigener Person gekommen, vielmehr sprachen sie ...

Westernbehagen rockt Ingelbacher Erntedankfest

Ingelbach. Zum traditionellen Erntedankfest hatte auch in diesem Jahr wieder die Festgemeinschaft nach Ingelbach geladen. ...

Rechtzeitig zur Berufsberatung und zum Ausbildungsplatz

Neuwied. „Wer im nächsten Jahr die Schule verlässt und eine Ausbildung absolvieren möchte, sollte sich unbedingt jetzt bewerben. ...

Celtic Night mit Garden Of Delight und Keltenherz

Wissen. Neben G.O.D. präsentiert Erfolgsmusiker und -Songwriter Michael M. Jung im Kulturwerk Wissen nach längerer Pause ...

Werbung