Werbung

Nachricht vom 23.09.2015    

Förderverein Kardinal Höffner lädt zur Fahrt nach Köln ein

Der Förderverein Kardinal Höffner lädt ein zur Fahrt nach Köln mit Pontifikalamt, Dombesichtigung und Festvortrag am Sonntag, 18. Oktober. Ein Anmeldung ist jetzt möglich.

Joseph Kardinal Höffner (1906 - 1987), volksnaher Seelsorger und gefragter Sozialexperte. Der Horhausener Förderverein will ein ehrendes Andenken an den großen Horhausener Sohn bewahren. Foto: Veranstalter

Horhausen. Der Vorstand des Kardinal Höffner Fördervereins, vertreten durch die beiden Vorsitzenden Bernhard Meffert und Pastor Peter Strauch, lädt zu einem Tag, der ganz unter dem Zeichen Kardinal Höffners steht, recht herzlich ein. Dabei handelt es sich um eine Fahrt nach Köln mit Pontifikalhochamt und Versammlung am Sonntag, 18. Oktober. Start der Fahrt ist um 8.30 Uhr auf dem Kardinal-Höffner-Platz in der Ortsmitte von Horhausen. Um 10 Uhr nehmen die Fahrtteilnehmer am Pontifikalhochamt zum Todestag Kardinal Höffners im Hohen Dom zu Köln teil. Weihbischof Melzer wird den Gottesdienst leiten und Pastor Strauch wird die Eucharistiefeier als Konzelebrant mitfeiern. Danach sind die Westerwälder von der Höffner-Gesellschaft (Bonn) mit ihrem Vorsitzenden Prälat Prof. Dr. Roos zu einer Tasse Kaffee eingeladen. Nach dem Empfang folgt ein interessanter Festvortrag mit Sr. Basina Kloos (Waldbreitbacher Schwestern) in den Räumen der Residenz, die fußläufig vom Dom zu erreichen ist und ein Imbiss. Gegen 14 Uhr treffen sich Mitglieder und Interessierte des Fördervereins in einem weiteren Raum der Residenz zur Jahreshauptversammlung.

Am Nachmittag werden die Teilnehmer dann eine knappe Stunde den Dom im Rahmen einer Führung erleben bevor sie sich in einem zünftigen Kölner Brauhaus noch einmal stärken, um dann die Rückfahrt anzutreten. Die Ankunft in der Heimat in Horhausen ist für 19 Uhr geplant. Die Kosten für Bus und Führung belaufen sich auf 20 Euro. Mitglieder des Vereins zahlen 15 Euro. Anmeldung nimmt das Pfarrbüro Horhausen durch Zahlung des Kostenbeitrags an Frau Schmuck entgegen.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros sind dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 11:30 Uhr und freitags von 17 bis 19 Uhr, Tel. 02687/1050, E-Mail: pfarrei-horhausen@t-online.de. (smh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein Kardinal Höffner lädt zur Fahrt nach Köln ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Region, Artikel vom 04.06.2020

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Vom Verwaltungsangestellten zum Kreisgeschäftsführer: Im DRK-Kreisverband Altenkirchen ist am 31. März eine Ära zu Ende gegangen. Alfons Lang räumte nach über 25 Jahren an der Spitze der lokalen Hilfsorganisation seinen Chefsessel und trat in den Ruhestand, nachdem er seine Tätigkeit beim Roten Kreuz schon im August 1979 aufgenommen hatte. Sein Nachfolger Marcell Brenner ist bereits seit dem 1. April in Amt und Würden. Die offizielle Vorstellung war wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit gibt es auch weiterhin keine aktuellen Corona-Erkrankungen. Insgesamt waren kreisweit 163 ...

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Friesenhagen/Morsbach/Siegen. Nach zwei Einbrüchen an Heiligabend 2018 in Friesenhagen und
am 9. März 2019 in Morsbach, ...

Gottesdienste statt Prozessionen zu Fronleichnam

Wissen. Dennoch soll das Fest im Rahmen des möglichen gefeiert werden. Nach der Messfeier in der Kirche Kreuzerhöhung in ...

Weitere Artikel


DAN-Prüfung meisterlich bestanden

Betzdorf/ Andernach. Die beiden Karateka Marco Koch und Volker Löcherbach vom Budo-Club Betzdorf traten am Montag den 21.09.2015 ...

Schützenkönigin bedankt sich für Genesungswünsche

Betzdorf. Katja Lück, deren Erkrankung derzeit im Kirchener Krankenhaus behandelt wird, zeigte sich sichtlich erfreut: „Es ...

Der 46. Jahrmarkt in Wissen

Wissen. Was im Jahr 1969 mir einer spontanen Hilfsaktion für hungernde Menschen in Biafra begann, hat sich bis heute zu einer ...

Jahresausflug des MGV Frohsinn Betzdorf Bruche

Betzdorf. Pünktlich um 7.30 Uhr am Samstag, 19. September machten sich die Aktiven der Frohsinnchöre sowie eine Anzahl passiver ...

Mini-Job oder Midi-Job

Neuwied. Die Tatsache, dass die meisten Frauen ausschließlich in einem Mini-Job arbeiten, hat oft erhebliche Folgen für die ...

Aquaplaning – BMW rast in Böschung

Krunkel. Am Dienstagabend kam zum Unfallzeitpunkt ein heftiger Schauer im Bereich der Gemarkung Krunkel herunter. Auf der ...

Werbung