Werbung

Nachricht vom 24.09.2015    

Seniorenakademie Horhausen feiert Erntedank

Die Seniorenakademie Horhausen feiert am 14. Oktober Erntedank im Kaplan-Dasbach-Haus. Es wird ein Buntes Programm mit Musik, Gesang, heiteren Vorträgen und Sketchen geben.

Die Mitglieder des Vorbereitungskreises der Seniorenakademie werden wieder einen Gabentisch mit den Früchten der Felder und Gärten sowie mit bunten Blumen herrichten. Foto: Veranstalter

Horhausen. Die Vorbereitungsgruppe der Horhausener Seniorenakademie lädt alle über 60jährigen zur Erntedankfeier am Mittwoch, 14. Oktober um 15 Uhr ins Kaplan-Dasbach-Haus ein. Der gesellige Nachmittag steht unter der Überschrift: "Wir sagen Dank für die reiche Ernte".

Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski: "Das Erntedankfest war seit Jahrhunderten fester Bestandteil bäuerlichen Brauchtums. Es wird heute auch bei uns kaum noch zur Kenntnis genommen. Wir wollen mit unserer Erntedankfeier auch an die naturgegebenen Gesetzmäßigkeiten erinnern, denn die Natur bestimmt letztlich die Erträge, nicht der Supermarkt."

Die Mitglieder des Vorbereitungskreises werden wieder einen Gabentisch mit den Früchten der Felder und Gärten sowie mit bunten Blumen herrichten. Sie haben auch lustige Vorträge und Sketche, Musik, Gesang und Tanz für die Erntedankfeier vorbereitet. Das unterhaltsame Programm startet gleich nach der Kaffeetafel. Das Segenswort spricht diesmal Gemeindereferent Achim Günther von der katholischen Kirchengemeinde. Weitere Infos zur Erntedankfeier oder der Seniorenakademie unter Telefon 02687/929507.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seniorenakademie Horhausen feiert Erntedank

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Peter Lindlein zeigt, wie es „Auf dem Westerwald“ ist

Wissen. „Auf dem Westerwald“ mussten sich mit der Modernisierung der Landwirtschaft und dem Ausklingen des Bergbaus die Lebensgrundlagen ...

Klostergelände in Marienthal wurde zur Open-Air-Bühne

Selbach/Marienthal. Die Reihe der Konzerte, die im Rahmen des „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm stattfinden, ...

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Kölbingen. 35. Folge vom 2. Juli
Klara lief von einem Zimmer zum anderen. „Ja, wo fang ich denn da am besten an?“, führte ...

„Im Tal“ in Hasselbach: Mit Kunst und Natur im Dialog

Hasselbach. Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, der Erste Beigeordneten Rolf Schmidt-Markoski, der weitere ...

Wiedereröffnung CINEXX Hachenburg am 2. Juli

Hachenburg. Durch die Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen und den Start von neuen Kinofilmen ist es wieder möglich, ...

Doppeltes Finale beim Wäller Autokino mit Markus Maria Profitlich

Altenkirchen. Der letzte Abend des Wäller Autokinos 2020 stand im Zeichen der Comedy. Den Organisatoren um Michael (Muli) ...

Weitere Artikel


Alsdorf: Gemeldeter Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alsdorf. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin befuhr am Donnerstag, 24. September mit ihrem PKW (VW Polo) die L 280 aus Richtung ...

Für Wissener Brauereigebäude hat die letzte Stunde geschlagen

Wissen. Mit schwerem Gerät begannen am Mittwoch, 23. September die Arbeiten, die so manchen Schaulustigen in die Oststraße ...

Band Camp für junge Musiker und Sänger startet in die zweite Runde

Altenkirchen. Den Jugendlichen wird somit die Möglichkeit eröffnet, sich unter professioneller Leitung eine Woche lang eingehend ...

Fusion mit der Verbandsgemeinde Betzdorf

Gebbardshain. Fraktionschef Christoph Schneider fand anerkennende Worte für den Erkenntnisgewinn bei der Freien Wählergemeinschaft. ...

Stefan Linke bleibt B-Fahrer

Betzdorf. Beim 68 Kilometer langen Rundstreckenrennen auf dem Aachener Campusgelände waren 45 Runden à 1,5 Kilometer auf ...

DRK-Krankenhaus sieht Krankenhausreform sehr kritisch

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK Verbundkrankenhaus Altenkirchen – Hachenburg beteiligte sich mit einer kleinen Abordnung ...

Werbung