Werbung

Nachricht vom 26.09.2015    

SSV-Lauftreff trainiert in der Naturregion Sieg

Natur pur erleben und dies abseits der bekannten Wege rund um Weyerbusch, dass stand für sieben Mitglieder des Lauftreffs vom Sport- und Spielverein (SSV) Weyerbusch am 19. September auf dem Trainingsplan.

Einige Mitglieder des Lauftreffs Foto: Veranstalter

Weyerbusch. Auf dem abwechslungsreichen Rundweg, der am Bahnhof Schladern begann, hatte der Lauftreff sein erstes Ziel die mächtige Ruine der Burg Windeck schon ziemlich schnell im Blick. Der Anstieg war bald geschafft und schon belohnte sie eine herrliche Aussicht über die Naturregion Sieg dafür. Bergab führte der Weg direkt durch das Museumsdorf Altwindeck. Ein von Obstbäumen gesäumter Wiesenpfad führte sie an den Ortsrand von Dattenfeld, wo die Gruppe über einen stetig ansteigenden Pfad durch eine Windbruchfläche das nächste Ziel, den Kolfenberg, erreichten.

Bergab führte sie der Weg wieder an die Sieg. Ein erneuter Anstieg machte ihnen den Blick frei auf die bewaldeten Hügel rund um Dreisel. Die letzte Etappe führte wieder bergab zum Siegwasserfall nach Schladern. Hier angekommen zog es den Lauftreff in die Eisdiele auf dem Gelände des Bürger- und Kulturzentrums und sie legten eine Rast ein bevor es zurück zum Ausgangspunkt ging.

Diese Trainingseinheit mit ihrem munteren Auf und Ab, da waren sich alle Teilnehmenden einig, war eine echte Bereicherung und sollte im nächsten Jahr wieder ins Programm aufgenommen werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SSV-Lauftreff trainiert in der Naturregion Sieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Landrat Dr. Peter Enders reagiert auf die Überlastungsanzeige der Bertha-von-Suttner-Realschule Plus in Betzdorf, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte und auf die Probleme der Schule aufmerksam machte. In einer Pressemitteilung betont er, dass nun die Kreispolitik über die Erweiterung der Schulsozialarbeit sprechen soll.




Aktuelle Artikel aus Sport


Neue Rhönradgruppe für Anfänger ab 14 Jahren in Wissen

Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und coolen Hobby ist, Neues ausprobieren und die Welt auf den Kopf stellen will ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

Weitere Artikel


Wallmenrother Senioren auf Westerwaldrundfahrt

Wallmenroth. Obwohl man wegen des Starkregens anfangs leider nicht viel von der schönen Westerwälder Landschaft sehen konnte, ...

Gebäudevollbrand in der Dorfstraße von Katzenbach

Kirchen. Die eintreffenden Einsatzkräfte alarmierten alle Einheiten der Stadt Kirchen und die Führungsstaffel der Verbandsgemeindefeuerwehr ...

Briefkasten und „Dog-Station“ gesprengt

Neustadt/Horhausen. Der Hauseigentümer in der Straße am Sängersbusch in Neustadt hatte am Samstag, gegen 1 Uhr, einen lauten ...

Heizöl-Lastwagen bei Niederirsen verunglückt

Hamm/Sieg. Der LKW hatte sich sehr stark aufgeschaukelt und kippte komplett um. Das Fahrzeug rutschte noch einige Meter auf ...

Wie man es anstellt, eingestellt zu werden

Altenkirchen. In der Theorie klingt es immer ganz einfach: Berufsfindung, Bewerbung, Vorstellungsgespräch, ein Quäntchen ...

Tanzgruppe ASJA trat in Betzdorf auf

Betzdorf. Einen Hauch von „1001 Nacht“ hat die Tanzgruppe "ASJA" am vorletzten September Samstag nach Betzdorf gebracht. ...

Werbung