Werbung

Nachricht vom 28.09.2015    

Starke Leistung führt zu verdientem Heimsieg

Die Herren des Spiel- und Sportvereins (SSV)95 Wissen überraschten beim dritten Spiel der Saison mit dem Sieg.

Vor allem in der zweiten Halbzeit gelangen vermehrt leichte Tore durch Tempogegenstöße, wie hier durch Florian Gräber (am Ball; rechts Jonas Rödder). Foto: Veranstalter

Wissen. SSV95 Wissen – TV Arzheim 33:27 (13:12) Im dritten Spiel der Saison standen die Herren des Spiel- und Sportvereins (SSV) das zweite Mal vor heimischer Kulisse. Angesichts der beiden relativ deutlichen Niederlagen aus den ersten beiden Spielen war die Aufgabe schnell formuliert: Die Halle sollte, wie in der Vorsaison, wieder zur Festung werden, in der auch die vermeidlich stärkeren Mannschaften regelmäßig ihre Punkte lassen. So viel sei bereits verraten, die Grundmauern konnten am vergangenen Samstag gegen den Tabellenführer der Landesliga, den TV Arzheim, errichtet werden. Als Fundament für den 33:27-Erfolg über den Absteiger aus der Verbandsliga dienten die wie immer von Trainer Schmidt eingeforderten Eigenschaften Kampf, Wille und Leidenschaft.

Mit den besagten Eigenschaften gelang es der Mannschaft schnell eine aggressive und kompakte Abwehr zu stellen. Diese entwickelte sich gerade zur Mitte der ersten Halbzeit zu einem Bollwerk für den gegnerischen Angriff. Im eigenen Angriff war es den Herren über weite Teile der ersten Hälfte möglich, angesagten Spielzüge in Tore umzumünzen, sodass sich der Gegner gezwungen sah, von der bis dato praktizierten 5:1- in eine 6:0-Abwehr zu wechseln. Ein deutliches Indiz für beide funktionierende Komponenten war eine zwischenzeitliche 12:6-Führung für die Gastgeber. Allerdings blieben wohl auch die „typischen fünf bis zehn 10 kopflosen Minuten“ der Heimmannschaft zum Ende der ersten Halbzeit nicht aus. Gehäufte technische Fehler und leicht verlorene Bälle führten zu schnellen, einfachen Gegentoren und einer nur noch knappen 13:12 Halbzeitführung.

Bei der Ansprache in der Kabine blieb Schmidt der „weggeworfenen letzten Minuten“ ruhig und führte aus, dass absolut die Möglichkeit bestünde, die Punkte in eigener Halle zu behalten. Die Mannschaft müsse an der starken Abwehrleistung anknüpfen und vor allem die Konzentration über die zweiten 30 Minuten hoch halten. Man sei hier und heute das bessere Team. Außerdem sollte das teilweise schlechte Rückzugsverhalten der Gäste durch schnelleres Umschalten konsequenter bestraft werden.

Hoch motiviert und mit dem festen Ziel vor Augen konnte der SSV seine Führung in der zweiten Hälfte wieder auf drei bis vier Tore ausbauen. Auch die nötige Unterstützung der Bank und der Zuschauer kam jetzt immer mehr dazu. In dieser Phase des Spiels führten auch die nun endlich gelingenden Tore aus erster und zweiter Welle dazu, dass der Abstand zum Gegner konstant gehalten werden konnte. Zum Ende der Partie spielte die Gastgeber dann mit der nötigen Ruhe und Konzentration weiter. Man wollte sich das Spiel nun nicht mehr nehmen lassen und lies sich auch von dem ein oder anderen Fehlwurf nicht mehr aus dem Konzept bringen. Die starke Abwehrleistung in Verbindung mit dem Torwart sollte der Garant für den Erfolg werden. In der buchstäblich letzten Sekunde schraubte Thomas Renji den Ball ein letztes Mal entschlossen zum 33:27 Endstand unter die Latte des Arzheimer Gehäuses.

Trainer Schmidt zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. „Wir haben heute zu unserer Heimstärke der letzten Saison zurückgefunden. Aber es ist uns nur gelungen, weil wir über nahezu die gesamte Spielzeit mit der notwendigen Einstellung gekämpft haben“, lautete sein Fazit erfreut aber dennoch fokussiert auf die weiteren Aufgaben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Starke Leistung führt zu verdientem Heimsieg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.




Aktuelle Artikel aus Sport


Team Schäfer-Shop fährt die „Virtuelle Rad-Bundesliga“

Betzdorf. Da zur Zeit so gut wie alle offiziellen Rennveranstaltungen abgesagt sind, hat der Bund Deut-scher Radfahrer (BDR) ...

B-Mädchen des SV Gehlert steigen in Regionalliga auf

Gehlert. Wegen der Punktgleichheit haben sich somit beide Teams für den Aufstieg in die Regionalliga qualifiziert.

Zum ...

Budo-Club Betzdorf: Keine Mitgliedsbeiträge für 2. Halbjahr 2020

Betzdorf. Die Auswirkungen des Sars-CoV-2 Virus und der damit verbundenen Krankheit Covid-19 haben erheblichen negativen ...

Fußballverband Rheinland: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Region. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und ...

Ein mit Abstand ungewohntes Training bei der SG 06 Betzdorf

Betzdorf. Die Verantwortlichen hatten und haben es sich nicht leicht gemacht. Es wurde zunächst ein Sicherheitskonzept gestellt, ...

Virtuelles Legenden-Spiel unterstützt die Arbeit der SG Altenkirchen/Neitersen

Altenkirchen/Neitersen. Die „Fußballverrückten“ sehnen sich förmlich nach dem runden Leder. Der Neustart der Bundesliga steht ...

Weitere Artikel


„Unfälle sind keine Zufälle"

Kreis Altenkirchen. Die Zahlen belegen es recht eindringlich: gerade die Kleinsten sind besonders häufig und folgenschwer ...

Kein guter Start in die neue Saison für JSG Betzdorf/Wissen

Wissen. HSV Rhein Nette : JSG Betzdorf/Wissen 22:12 (13:6) Spielerisch gesehen begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. ...

Weibliche C-Jugend startet in die Mission Rheinlandliga

Wissen. JSG Betzdorf/Wissen – JSG Ahrbach/Bannberscheid 19:18 (7:8) In einem spannenden Spiel mit Höhen und Tiefen lagen ...

Rheinland-Pfalz-Liga: Saisonauftakt nach Maß

Betzdorf. Mit 7:1 entschieden die Betzdorfer um Mannschaftskapitän Kevin Straßer das Lokalderby klar für sich. Lediglich ...

Ehrennadel des Landes für Jürgen Rehard

Kreis Altenkirchen. Jürgen Rehard ist seit jahrzehnten ehrenamtlich engagiert und gründete unter anderem im Jahr 1977 den ...

Premiere zum Barbarfest

Betzdorf/Nochen. Erstmals zum Betzdorfer Barbarafest am kommenden Sonntag, 4. Oktober, präsentiert die dortige Westerwald ...

Werbung