Werbung

Nachricht vom 28.09.2015    

Kein guter Start in die neue Saison für JSG Betzdorf/Wissen

Am Samstag, 19. September startete die weibliche A-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Betzdorf/Wissen in die neue Saison. Dementsprechend motiviert ging die Reise nach Andernach, dennoch reichte es nicht.

Wissen. HSV Rhein Nette : JSG Betzdorf/Wissen 22:12 (13:6) Spielerisch gesehen begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Die Mannschaft von Rhein-Nette profitierte vom schlechten Start der JSG. Die Spielerinnen der JSG Betzdorf/Wissen „verschliefen“ die ersten 10 Spielminuten komplett. Weder im Angriff noch in der Abwehr fand man ins Spiel. Es hatte den Anschein, dass die Spielerinnen der JSG sich selber im Weg standen. Dies wurde von den Gegnerinnen ausgenutzt und der HSV konnte so Tor um Tor davonziehen. Nach einem Timeout seitens der JSG sollte sich jedoch der Spielverlauf ändern. Rhein-Nette machte bis hier hin seine Tore durch erfolgreiche eins gegen eins Aktionen und durch gegebene Siebenmeter. Die Spielerinnen der JSG konnten ihre Tore durch Standardsituationen oder Würfe aus dem Rückraum erzielen. So gelang es den Spielerinnen aus Betzdorf/Wissen ihre anfänglichen Startschwierigkeiten zu überwinden. Durch ein aggressiveres Angriffsspiel und durch eine gut gestellte Abwehr gelang es den Rückstand von 8 Toren zu verkürzen. Doch Halbzeit- und Endstand zeigen ein anderes Bild.

Beide Mannschaften kamen auch nach der Pause mit einem guten, aber nicht wirklich überzeugendem Spiel zurück .Wobei in der zweiten Hälfte des Spiels der Vorteil des Vorsprungs, welcher unter anderem durch 15 gegebene Siebenmeter zustande kam, bei den Spielerinnen von Rhein-Nette lag. Das Schiedsrichtergespann pfiff im ganzen Spiel sage und schreibe 18 Mal Siebenmeter, von denen die Spielerinnen der JSG leider nur drei bekamen. So ziemlich jeder zweite Angriff des HSV endete mit einem Strafwurf. Den Spielerinnen der JSG war es somit kaum mehr möglich eine gute Abwehrarbeit zu leisten. Die Emotionen kochten auf beiden Seiten hoch. Trainerin Heike Berger kritisierte im Anschluss an das Spiel die Schiedsrichterleistung aufs Härteste: „Ich habe in fast 30 Jahren Handball schon einiges erlebt. Handball ist ein harter und körperbetonter Sport. Man gewinnt und man verliert zu recht und auch zu unrecht. Auch Fehlentscheidungen der Unparteiischen und Fehleinschätzungen von Trainern gehören zu diesem Sport dazu. Aber wenn 15 Siebenmeter gegen eine Mannschaft gepfiffen werden, wovon der überwiegende Teil meiner Meinung nach eher einem Stürmerfaul nahe kommt, dann muss ich mich ernsthaft fragen, ob wir in Betzdorf oder Wissen irgendetwas verpasst haben. Zudem finde ich es schade, dass die beiden Schiedsrichter in gleicher Spielsituation verschieden gepfiffen haben, was meinen Eindruck nochmals unterstreicht.“



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kein guter Start in die neue Saison für JSG Betzdorf/Wissen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Saisonhöhepunkt in den Doppeldisziplinen

Gebhardshain / Andernach. Julia und Joshua traten erstmalig gemeinsam bei einer Rheinlandmeisterschaft an. In spannenden ...

Glühweinlauf am 30. November in Hachenburg

Hachenburg. Am Samstag, 30. November geht es auf die 10-Kilometer-Strecke; Start und Ziel sind wieder im Marienstätter Weg. ...

Erste Heimspielniederlage für den SSV95 Wissen

Wissen. Die immer noch ersatzgeschwächten Wissener Handballer starteten verhalten in die Partie und konnten erstmals nach ...

B-Jugend der JSG Wisserland im Rheinland-Pokal erfolgreich

Wissen/Niederahr. In der 36. Minute erhöhte Marvin Heuser auf 4:0 und Micha Fuchs erzielte in der 41. Minute mit seinem 2. ...

SV Neptun erfolgreich beim Schwimmfest des SSV Daadetal

Wissen/Daaden. Besonders hervorzuheben sind die Schwimmerinnen und Schwimmer mit einem ersten Platz: Hierbei konnte sich ...

DJK Betzdorf: Pokalsensation knapp verpasst

Betzdorf. Am Sonntag, 3. November (2019) stand für die Handballer der DJK Betzdorf die zweite Runde im HVR-Pokal auf dem ...

Weitere Artikel


Weibliche C-Jugend startet in die Mission Rheinlandliga

Wissen. JSG Betzdorf/Wissen – JSG Ahrbach/Bannberscheid 19:18 (7:8) In einem spannenden Spiel mit Höhen und Tiefen lagen ...

Tennisfreunde feiern Saisonabschluss mit Turnierwochenende

Wissen. Am Wochenende, 26. und 27. September, war auf der Anlage der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen eine Menge los. Man konnte ...

Gemütlicher Familientag bei Autozentrale Sturm in Altenkirchen

Altenkirchen. Beim “Touran-Fest” präsentierte das Team der Autozentrale Sturm am Sonntag ein neues Auto der VW – Palette ...

„Unfälle sind keine Zufälle"

Kreis Altenkirchen. Die Zahlen belegen es recht eindringlich: gerade die Kleinsten sind besonders häufig und folgenschwer ...

Starke Leistung führt zu verdientem Heimsieg

Wissen. SSV95 Wissen – TV Arzheim 33:27 (13:12) Im dritten Spiel der Saison standen die Herren des Spiel- und Sportvereins ...

Rheinland-Pfalz-Liga: Saisonauftakt nach Maß

Betzdorf. Mit 7:1 entschieden die Betzdorfer um Mannschaftskapitän Kevin Straßer das Lokalderby klar für sich. Lediglich ...

Werbung