Werbung

Nachricht vom 30.09.2015    

Junge Union im Kreis unter neuer Führung

Nach vier Jahren als Vorsitzender der Jungen Union im Kreis Altenkirchen stellte sich der Alsdorfer Malte Kilian beim Kreistag der Jugen Union (JU) in der nicht mehr zur Wahl. Kilians Nachfolger wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld.

(v.l.n.r.) Dr. Josef Rosenbauer, Malte Kilian, Marcus Rommel, Thilo Kipping, Justus Brühl, Nicolas Schuhen, MdL Michael Wäschenbach, MdL Dr. Peter Enders Foto: Veranstalter

Betzdorf. Nach vier Jahren als Vorsitzender der Jungen Union im AK-Land stellte sich der Alsdorfer Malte Kilian beim Kreistag der JU in der Betzdorfer Stadthalle nicht mehr zur Wahl. „Ich blicke auf eine schöne Zeit zurück, in der wir vieles geschafft haben.“, resümierte der Altvorsitzende, „durch die Neugründung von JU-Verbänden im Kreis konnten wir viele engagierte Mitglieder gewinnen.“ Kilians Nachfolger wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld.

Brühl nannte wesentliche Bestandteile der zukünftigen Arbeit. „Wir müssen noch mehr junge Menschen für Politik und Ehrenamt begeistern“, forderte der neue Vorsitzende. Gerade angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation zeige sich, wie wichtig Engagement sei. „Auch wir als Junge Union müssen mit unserem Verständnis von Nächstenliebe bei der Integration von Flüchtlingen helfen.“ Außerdem wolle die JU bei der Landtagswahl im nächsten Jahr aktiv werden. Den beiden CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders sicherte man Unterstützung zu: „Der Kreis Altenkirchen braucht eine starke, solide Stimme in Mainz.“ Die desaströse Politik der SPD-geführten Landesregierung müsse ein Ende haben, so Brühl.

Als neue stellvertretende Vorsitzende wurden Nicolas Schuhen aus Altenkirchen sowie der Kirchener Thilo Kipping gewählt. Neuer Schatzmeister ist Marcus Rommel aus Hamm. Den Vorstand ergänzen elf Beisitzer: Simon Bäumer, Michael Mies, Carina Mies (Betzdorf), Chris Lichenthäler, Andreas Wollenweber, Max Schneider (Daaden), Gloria Roth (Dickendorf), Delilah Dech (Altenkirchen), Sarah Bonn (Wissen), Arabella Geimer (Freusburg) und Christoph Schneider (Wissen).

Die Landtagsmitglieder Wäschenbach und Enders freuten sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand. Auch sie betonten die Wichtigkeit des Engagements für Flüchtlinge. „Die Ausweisung des Stegskopfs als Erstaufnahmeeinrichtung ist der richtige Weg“, bemerkte Wäschenbach. Landrat Michael Lieber bestätigte dies: „Große Herausforderungen brauchen pragmatische Lösungen.“ Weiterhin stellte er das Breitbandkonzept des Kreises Altenkirchen vor. Die „weißen Flecken“, in denen schnelles Internet nur begrenzt zur Verfügung stände, würden damit endlich von der Karte verschwinden. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer bestärkte die JU, sich für den Ausbau der B8 und B62 einzusetzen: „Ansonsten verpassen wir hier in der Region den Anschluss!“

Beim Schlusswort unterstrich Brühl die Wichtigkeit der Arbeit der Jungen Union. Viele ältere Kommunalpolitiker blendeten die Wünsche der jungen Menschen aus. „Wir wollen Perspektive und sichere Arbeitsplätze in der Region. Aber auch Freizeitangebote und eine gute Anbindung an die größeren Städte gehören dazu!“ Die Aussagen von so manchen Politikern in jüngster Vergangenheit zeigten nur, wie entfernt diese von der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen seien. „Wir müssen den Anwalt unserer Generation spielen!“, bekräftigte Brühl.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union im Kreis unter neuer Führung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Senior kollidiert mit Bus und muss aus Auto befreit werden

In der Lindenallee in Hamm hat sich am Donnerstag, 24. September, gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Grundstück in die Lindenallee ein. Hierbei kam es zur Kollision mit einem Bus, der die Lindenallee in Richtung Roth befuhr.


Acht neue Corona-Fälle im Kreis seit Wochenbeginn

Die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen steigt weiter: In den vergangenen Tagen sind acht neue Fälle gemeldet worden. Zwei Personen werden derzeit stationär behandelt.


Förderung Neubau Hallenbad: Jüngerich mahnt Sachlichkeit an

Das Jahr 2021 ist gar nicht einmal mehr so weit entfernt. Nach momentanem Stand hat es zwei Urnengänge im Gepäck: im Frühjahr auf Landes- und im Herbst auf Bundesebene. Der Wahlkampf nimmt im AK-Land indes schon Fahrt auf. Die finanzielle Förderung des neuen Hallenbades in Altenkirchen ist der Gegenstand, über den sich MdB Erwin Rüddel (CDU) und Heijo Höfer als SPD-MdL "austauschten".


Kommt Genehmigung für Windräder auf dem Hümmerich im Mai?

Der geplante Bau von über 220 Meter hohen Windkrafträdern auf dem Hümmerich zwischen Mittelhof und Gebhardshain ist in eine entscheidende Phase getreten: Die ALTUS AG hat, wie berichtet, ergänzende Unterlagen zu ihrem Bauantrag eingereicht, die derzeit bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen auf Vollständigkeit geprüft werden.


Bauprojekte in der Ortsgemeinde Niederfischbach schreiten voran

Die Planungen der Großprojekte in Niederfischbach, die vom Förderprogramm Lebendige Zentren gefördert werden, gehen derzeit gut voran. Auf der einen Seite handelt es sich um das Kirchenumfeld, das die Ortsgemeinde in Abstimmung mit der Kirchengemeinde umsetzen wird.




Aktuelle Artikel aus Politik


Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Region. „Wir stehen unseren Vereinen zur Seite. Die Verlängerung des Soforthilfeprogramms soll ihnen Sicherheit geben in ...

Wäschenbach für Landtagskandidatur im Wahlkreis 1 nominiert

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

„Nachhaltig und digital": MdB Tabea Rössner zur Gast

Kreisgebiet. „Dabei dürfen bereits vorhandene Strukturen und Einrichtungen nicht in Vergessenheit geraten. Die Anlage „Im ...

CDU gründet neuen Ortsverband Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Die bisherigen Ortsverbände Kauen-Elkenroth, Nauroth-Rosenheim und Gebhardshain-Steinebach sind jetzt zusammengeführt ...

SPD-Kreistagsfraktion hat Fragen zu Förderanträgen des Kreises

Kreis Altenkirchen. Wie die SPD ausführt, seien mit dem ursprünglichen DigitalPakt I aus dem Mai 2019 vor allem die Einrichtung ...

Baldauf im Gespräch mit Kulturschaffenden

Kreisgebiet. Um sich genauer zu informieren, trafen sich der CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf und die Landtagsabgeordnete ...

Weitere Artikel


Kegelbrüder von der Barockstadt Passau beeindruckt

Die Tour 2015 führte in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Die Organisatoren Rolf und Hein hatten ein Ziel für die viertägige ...

Arbeitslosenquote sinkt im September

Region. Der September hat für eine saisonale Erholung am Arbeitsmarkt zwischen Rhein, Wied und Sieg gesorgt. Gegenüber dem ...

Interview: Ein Einblick in das Familienunternehmen Schürg

Wissen. Das Familienunternehmen Pflanzenhof Schürg, das sich auf dem Südwesthang des Alserberges am Rande von Wissen befindet, ...

Neuer Kalender des Katzwinkel-Elkhausen e.V.

Katzwinkel. Wie bereits im letzten Jahr wird der Heimat- und Bürgerverein „ Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V.“ ...

Weyerbusch: Wohnung stand in Brand

Weyerbusch. Aus bisher unbekannter Ursache brannte die Vertäfelung an der Aussenwand in der obersten Wohnung. Die Feuerwehr ...

Pepe Rahl gewinnt den XCO NRW MTB-Cup 2015

Neitersen/Niederhausen. Während der gesamten Saison kristallisierte sich ein Dreikampf auf Augenhöhe heraus, zwischen Pepe ...

Werbung