Werbung

Nachricht vom 30.09.2015    

Junge Union im Kreis unter neuer Führung

Nach vier Jahren als Vorsitzender der Jungen Union im Kreis Altenkirchen stellte sich der Alsdorfer Malte Kilian beim Kreistag der Jugen Union (JU) in der nicht mehr zur Wahl. Kilians Nachfolger wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld.

(v.l.n.r.) Dr. Josef Rosenbauer, Malte Kilian, Marcus Rommel, Thilo Kipping, Justus Brühl, Nicolas Schuhen, MdL Michael Wäschenbach, MdL Dr. Peter Enders Foto: Veranstalter

Betzdorf. Nach vier Jahren als Vorsitzender der Jungen Union im AK-Land stellte sich der Alsdorfer Malte Kilian beim Kreistag der JU in der Betzdorfer Stadthalle nicht mehr zur Wahl. „Ich blicke auf eine schöne Zeit zurück, in der wir vieles geschafft haben.“, resümierte der Altvorsitzende, „durch die Neugründung von JU-Verbänden im Kreis konnten wir viele engagierte Mitglieder gewinnen.“ Kilians Nachfolger wurde Justus Brühl aus Scheuerfeld.

Brühl nannte wesentliche Bestandteile der zukünftigen Arbeit. „Wir müssen noch mehr junge Menschen für Politik und Ehrenamt begeistern“, forderte der neue Vorsitzende. Gerade angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation zeige sich, wie wichtig Engagement sei. „Auch wir als Junge Union müssen mit unserem Verständnis von Nächstenliebe bei der Integration von Flüchtlingen helfen.“ Außerdem wolle die JU bei der Landtagswahl im nächsten Jahr aktiv werden. Den beiden CDU-Landtagsabgeordneten Michael Wäschenbach und Dr. Peter Enders sicherte man Unterstützung zu: „Der Kreis Altenkirchen braucht eine starke, solide Stimme in Mainz.“ Die desaströse Politik der SPD-geführten Landesregierung müsse ein Ende haben, so Brühl.

Als neue stellvertretende Vorsitzende wurden Nicolas Schuhen aus Altenkirchen sowie der Kirchener Thilo Kipping gewählt. Neuer Schatzmeister ist Marcus Rommel aus Hamm. Den Vorstand ergänzen elf Beisitzer: Simon Bäumer, Michael Mies, Carina Mies (Betzdorf), Chris Lichenthäler, Andreas Wollenweber, Max Schneider (Daaden), Gloria Roth (Dickendorf), Delilah Dech (Altenkirchen), Sarah Bonn (Wissen), Arabella Geimer (Freusburg) und Christoph Schneider (Wissen).

Die Landtagsmitglieder Wäschenbach und Enders freuten sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand. Auch sie betonten die Wichtigkeit des Engagements für Flüchtlinge. „Die Ausweisung des Stegskopfs als Erstaufnahmeeinrichtung ist der richtige Weg“, bemerkte Wäschenbach. Landrat Michael Lieber bestätigte dies: „Große Herausforderungen brauchen pragmatische Lösungen.“ Weiterhin stellte er das Breitbandkonzept des Kreises Altenkirchen vor. Die „weißen Flecken“, in denen schnelles Internet nur begrenzt zur Verfügung stände, würden damit endlich von der Karte verschwinden. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer bestärkte die JU, sich für den Ausbau der B8 und B62 einzusetzen: „Ansonsten verpassen wir hier in der Region den Anschluss!“

Beim Schlusswort unterstrich Brühl die Wichtigkeit der Arbeit der Jungen Union. Viele ältere Kommunalpolitiker blendeten die Wünsche der jungen Menschen aus. „Wir wollen Perspektive und sichere Arbeitsplätze in der Region. Aber auch Freizeitangebote und eine gute Anbindung an die größeren Städte gehören dazu!“ Die Aussagen von so manchen Politikern in jüngster Vergangenheit zeigten nur, wie entfernt diese von der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen seien. „Wir müssen den Anwalt unserer Generation spielen!“, bekräftigte Brühl.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union im Kreis unter neuer Führung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


Feuerwehr Wissen: Übung für den Notfall bei Großschadenslagen

Um bei Großschadenslagen gewappnet zu sein, übte der Fachbereich Einsatzleitung in Großschadenslagen am 19. Februar die Zusammenarbeit mit der Feuerwehreinsatzzentrale der freiwilligen Feuerwehr Wissen. Die Einsatzkräfte für den Einsatzleitwagen kommen aus allen Hilfsorganisationen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Kreis Altenkirchen. Neue gewählte Stellvertreter sind Thomas Kölschbach (Wissen) sowie Steffen Schlechtriemen (Niederfischbach). ...

Wissener CDU sammelt Unterschriften gegen BDZ-Schließung

Wissen. Dabei besuchten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Infostand und signalisierten mit ihrer Unterschrift den Wunsch ...

Wissing will Moped-Führerschein mit 15 einführen

Region. Auf dem Land sind die Menschen stärker als in der Stadt auf individuelle Mobilität angewiesen. Entfernungen sind ...

Ratssitzung in Wissen: Horst Pinhammer führt Mandate weiter aus

Wissen. Nachdem in der Ratssitzung im Kulturwerk am Montag (10. Februar) die Abstimmung zum zukünftigen Abrechnungssystem ...

Kreistag: AfD-Halbierung bedingt Änderungen in Ausschüssen

Altenkirchen. Mit der stattlichen Zahl von vier Mitgliedern hatte die AfD im Altenkirchener Kreistag erstmals nach der Kommunalwahl ...

SPD-Kreisverband lädt zum Politischen Aschermittwoch ein

Daaden/Kreis Altenkirchen. Die Sozialdemokraten begrüßen in diesem Jahr den Juso-Landesvorsitzenden Umut Kurt. Der Bopparder ...

Weitere Artikel


Kegelbrüder von der Barockstadt Passau beeindruckt

Die Tour 2015 führte in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Die Organisatoren Rolf und Hein hatten ein Ziel für die viertägige ...

Arbeitslosenquote sinkt im September

Region. Der September hat für eine saisonale Erholung am Arbeitsmarkt zwischen Rhein, Wied und Sieg gesorgt. Gegenüber dem ...

Interview: Ein Einblick in das Familienunternehmen Schürg

Wissen. Das Familienunternehmen Pflanzenhof Schürg, das sich auf dem Südwesthang des Alserberges am Rande von Wissen befindet, ...

Neuer Kalender des Katzwinkel-Elkhausen e.V.

Katzwinkel. Wie bereits im letzten Jahr wird der Heimat- und Bürgerverein „ Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V.“ ...

Weyerbusch: Wohnung stand in Brand

Weyerbusch. Aus bisher unbekannter Ursache brannte die Vertäfelung an der Aussenwand in der obersten Wohnung. Die Feuerwehr ...

Pepe Rahl gewinnt den XCO NRW MTB-Cup 2015

Neitersen/Niederhausen. Während der gesamten Saison kristallisierte sich ein Dreikampf auf Augenhöhe heraus, zwischen Pepe ...

Werbung