Werbung

Nachricht vom 14.10.2015 - 16:58 Uhr    

Mit 3,21 Promille unterwegs

Ein 28-Jähriger Autofahrer brauchte die gesamte Straßenbreite der K 15 bei Neitersen kurz nach Mitternacht, bevor er einer Polizeistreife auffiel. Die Beamten hatten ein Problem den Alkoholtest durchzuführen: 3,21 Promille zeigte das Testgerät und einen Fürherschein hat der Mann aus Osteuropa auch nicht.

Symbolfoto: AK-Kurier

Neitersen. In der Nacht zu Mittwoch, 14. Oktober, gegen 0:30 Uhr fiel einer Polizeistreife auf der Kreisstraße 15 zwischen Neitersen und Hemmelzen vorausfahrend ein dunkelblauer Opel-Vectra-Kombi, der in erheblichen Schlangenlinien über die gesamte Straße eierte.

Nachdem das Blaulicht und Haltezeichen „Stopp Polizei“ eingeschaltet wurden, hielt der Fahrer an. Der 28-Jährige hatte eine deutliche Alkoholfahne und lallte bei der Befragung. Beim Aussteigen aus dem Auto stolperte er und fiel beim Gehversuch mehrfach zu Boden.

Der mühsam durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,21 Promille! Anschließend wurde im Krankenhaus Altenkirchen eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, der Osteuropäer hatte nämlich keinen.

Da er keinen Wohnsitz im Inland hatte, musste er auf Antrag der Staatsanwaltschaft sofort eine empfindliche Geldstrafe bezahlen. Das Auto hatte er von einem Bekannten geliehen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Der Wald ist krank: 84 Prozent der Bäume sind geschädigt

Seifen/Flammersfeld. Mit erschreckenden und besorgniserregenden Daten, Fakten und Entwicklungen hinsichtlich des Gesundheitszustandes ...

Weitere Artikel


Auszeichnung als Fairtrade-Stadt Altenkirchen ist bestätigt

Altenkirchen. Ein Termin für die Auszeichnungsveranstaltung steht noch nicht fest. Das Team der Steuerungsgruppe Fairtrade ...

Gebäudebrand in Friesenhagen-Steeg fordert die Feuerwehren

Friesenhagen-Steeg. AKTUALISIERT In der Nacht zum Donnerstag, 15. Oktober, um 3:11 Uhr wurden zunächst die Feuerwehren Friesenhagen, ...

Heimatfreunde Hamm gingen unter Tage

Hamm. Der diesjährige Ausflug der Heimatfreunde im Hammer Land e.V. ging zum Besucherbergwerk Bindweide in Steinebach. Nach ...

Culinaria - Messe für Lebensart und Genuss

Siegen. Ende Oktober geht die Messe für Lebensart und Genuss in die zweite Runde. In der Siegerlandhalle wird es am 24. und ...

EHC: Freitag in Leipzig, Sonntag kommt Herne

Neuwied. Fünf Spiele sind gespielt, in jedem hat der EHC gepunktet. Das ist in einer starken und ausgeglichenen Oberliga ...

Anke Hartenfels - das freundliche Lächeln des BiZ

Neuwied. Das „Oberbieberer Mädchen“ kam gleich nach der Schule zum damaligen Arbeitsamt und machte eine Ausbildung zur Fachangestellten ...

Werbung