Werbung

Nachricht vom 15.10.2015    

Heimatfreunde Hamm gingen unter Tage

Das Besucherbergwerk Bindeweide war Ziel des Ausflugs der Hammer Heimatfreunde. Später traf man sich zum gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank und lernte das jüngste Vereinsmitglied kennen.

Marie Grüttner ist das jüngste Vereinsmitglied der Hammer Heimatfreunde. Fotos: Verein

Hamm. Der diesjährige Ausflug der Heimatfreunde im Hammer Land e.V. ging zum Besucherbergwerk Bindweide in Steinebach. Nach dem Empfang und einführenden Worten im Besucherzentrum fuhr man mit der historischen Grubenbahn unter Tage.

Nach ca. 1000 Meter hieß es aussteigen und die Einfahrt ging zu Fuß weiter. Der Grubenführer erklärte ausführlich das Leben und Arbeiten unserer Vorfahren im Erzbergbau. Nach einem zünftigen "Grubenschluck" trat die Gruppe die Heimfahrt an.

Bei schönem spätsommerlichem Wetter und deftigen Speisen vom Grill saß man noch beisammen. Der Vorsitzende Klaus Thiesbonenkamp stellte das neue Mitglied, die zwölfjährige Marie Grüttner, als jüngstes Vereinsmitglied vor.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Heimatfreunde Hamm gingen unter Tage

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 02.07.2020

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Nach Unfall Kennzeichen abmontiert und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat nach einem Unfall in Niederfischbach die Kennzeichen seines Wagens abmontiert und hat sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Für den Urlaub zwischendurch: Waldschwimmbad Hamm öffnet

Am Samstag, 4. Juli, ist es so weit: Auch in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) wird die Freibadsaison eröffnet. Gerade jetzt, wo bei vielen das Reisen flachfällt, bietet sich das Waldschwimmbad Thalhausermühle mit seinem chemiefreien Wasser und der riesigen Fläche für einen „kleinen Urlaub zwischendurch“ an.


Alle bekannten Fälle geheilt: Keine Corona-Infektion im Kreis

Gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt keine Corona-Infektionen im Kreis. Insgesamt sind seit März 170 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Ein „surrealer“ Schulabgang an der IGS Betzdorf-Kirchen

Das war ein absolut ungewöhnlicher Morgen für die Schulabgänger der Jahrgangsstufen 9 und 10 der IGS Geschwister Scholl Betzdorf-Kirchen. Woraufhin sie so lange gefiebert hatten, auf den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und die Aushändigung des Zeugnisses im feierlichen Rahmen – das konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht in üblicher Art und Weise erfolgen.


Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen auf der Schürdter Höhe

Auf der Kreuzung der B 256 und der L 276 bei Schürdt sind am Mittwochmorgen, 1. Juli, zwei Autos kollidiert. Die beiden Insassen, eine Fahrerin und ein Fahrer, wurden leicht verletzt. Der Unfall sorgte auf der viel befahrenen Strecke für Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Rheinland-Pfalz-Liga: Glücklicher Sieg

Betzdorf. In einer ausgeglichenen Partie hätten sich beide Teams am Ende auch mit einem Unentschieden zufrieden gegeben. ...

Franziskus-Fest gefeiert

Altenkirchen-Beul. Unterstützt von Pfarrer Bruno Nebel und dem Pfarrgemeinderat von St. Jakobus und St. Joseph wurde schon ...

Erfolgreiche Präsentation der Bundesjugendschützentage

Wissen/Bösel. Während der diesjährigen Bundesjungschützentage am Wochenende des 9. bis 11. Oktobers in der Gemeinde Bösel ...

Gebäudebrand in Friesenhagen-Steeg fordert die Feuerwehren

Friesenhagen-Steeg. AKTUALISIERT In der Nacht zum Donnerstag, 15. Oktober, um 3:11 Uhr wurden zunächst die Feuerwehren Friesenhagen, ...

Auszeichnung als Fairtrade-Stadt Altenkirchen ist bestätigt

Altenkirchen. Ein Termin für die Auszeichnungsveranstaltung steht noch nicht fest. Das Team der Steuerungsgruppe Fairtrade ...

Mit 3,21 Promille unterwegs

Neitersen. In der Nacht zu Mittwoch, 14. Oktober, gegen 0:30 Uhr fiel einer Polizeistreife auf der Kreisstraße 15 zwischen ...

Werbung