Werbung

Nachricht vom 18.10.2015 - 14:37 Uhr    

Großer Bezirksschützenball in Betzdorf

Beim diesjährigen Bezirksschützenball in Betzdorf wurden die Leistungen der Schüzen und Schützinnen gewürdigt. Es wurde aber auch auf die Musik der Band "Happy Sound" getanzt, getrunken, gegessen und geredet. Außerdem gab es im Keller einen DJ für die jüngeren Gäste des Balls.

Der Eröffnungstanz der Königspaare Foto: Julia Heinz

Betzdorf. Bezirksvorsitzender Karl-Heinz Pitton eröffnete den diesjährigen Bezirksschützenball in der Stadthalle in Betzdorf. Zur Musik der Band „Happy Sound“ wurde der Eröffnungstanz der Königspaare veranstaltet. Neben den vielen Mitgliedern verschiedener Schützenvereine der Region waren auch viele Politiker gekommen. Unter anderem besuchten Bernd Brato, Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Betzdorf, Heinz Düber, erster Beigeordneter, MdL Michael Wäschenbach (CDU), MdB Erwin Rüddel (CDU) und MdL Thorsten Wehner (SPD) den Ball.

Zuerst wurden die Jugendlichen geehrt, die den Bezirk dieses Jahr vertreten haben. Die Starter des Landesjugendsportfests, des Bezirksvergleichskampfs, des Mehrländervergleichskampfs in Frankfurt und des Ländervergleichs der Schüler in Hannover, Maximilian Bartel (Wissener SV), Lars Lauer (SpSch Birken Honigsessen), Marie Saßmannshausen (SG Hamm), Franziska Stahl (SV Elkhausen-Katzwinkel), Luca Marie Heuser (SV Elkhausen-Katzwinkel), Kevin Jörg (SV Elkhausen-Katzwinkel), Lena Küthe (SV Maulsbach), Dominik Zeuner (SG Hamm), Maximilian Bartel (Wissener SV) und Justin Dominik Höfer (KKSV Daaden) erhielten ein Präsent. Zudem erreichte Lars Lauer (SpSch Birken-Honigsessen) den zweiten Platz bei der Einzelwertung Pistole beim Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen (ISAS). Weiter fand die Verabschiedung von Noah Seidel (Wissener SV), Anna Katharina Brühl (Wissener SV) und Justin Dominik Höfer (KKSV Daaden) aus dem Jugendbereich statt.

Den ersten Platz des diesjährigen Jugendförderpreises gewann der SV Elkhausen Katzwinkel. Zudem bekam er einen Gutschein über 125 Euro, der von Lidl aus Bad Marienberg gestiftet wurde, überreicht. Den zweiten Platz machte der SV Marenbach und erhielt dafür einen Gutschein in der Höhe von 100 Euro. Zudem bekam der SV Leuzbach-Bergenhausen einen 75 Euro Gutschein überreicht, der den dritten Platz erreichte. Die nächsten sieben Plätze, der SV Höhn, SV St. Hubertus Rennerod, SV Herdorf, SV Alsdorf, SV Kaden und KKSV Döttesfeld, erwarben einen 50 Euro Gutschein.

Schließlich wurde die beste Mitarbeiterin im Jugendbereich, Regine Habel vom SV Höhn, mit einem kleinen Pokal und einem Wanderpokal geehrt.

Die ersten drei Plätze des diesjährigen Bezirksjugendkönigschießen standen zwar bereits in Brachbach fest, wurden jedoch auf dem Ball nochmal mit einem kleinen Pokal gewürdigt. Fabian Schultze vom SSV Alsdorf erhielt den dritten Platz. Paulina Weber vom SV Im Grunde Marenbach erreichte den zweiten Platz und Laura Nöllgen vom SV Adler Michelbach schaffte es auf den ersten Platz. Gestiftet wurden die Pokale von Paul Werner Müller aus Altenkirchen.

Danach wurden Elisabeth Demmer (SV Elkhausen-Katzwinkel), Ursula Rosenbaum (SV Elkhausen-Katzwinkel), Maria Hilkhausen (SG Altenkirchen), Juliane Engelmann Wissener SV), Katharina Fassel (SV Leuzbach-Bergenhausen), die am Lady’s Cup und am Damen Endkampf RSB teilnahmen, mit einem Präsent geehrt.

Die große Verdienstnadel in Bronze erhielten Engelbert Wagner (SV Leuzbach-Bergenhausen), Ralf Hopbach (SV IM Grunde Marenbach), Stefan Porath (SV Im Grunde Marenbach), Frank Heuten (SV Maulsbach), Gert Peter (SV Maulsbach), Georg Dietermann (SV St. Hubertus Rennerod), Gerhard Gerz (SV St. Hubertus Rennerod), Burkhard Peter (SV St. Hubertus Rennerod), Paul Rusert (SV St. Hubertus Rennerod) und Stefan Schill (SV St. Hubertus Rennerod).
Die große Verdienstnadel in Silber bekamen Michael Zoht (SV Hellenhahn), Norbert Müller (SV Im Grunde Marenbach) und Heinz-Willi Hassel (SV Im Grunde Marenbach) überreicht.
Mit der großen Verdienstnadel in Gold wurde Bernd Schleiden vom SV Adler Mischelbach geehrt.

Die Medaille für Förderung und Verdienste in Silber erhielt Klaus Zimmer (SG Altenkirchen), diese in Gold bekam Günter Schuhen. Zudem wurde Günter Imhäuser (SV Adler Michelbach) die Verdienstspange in Bronze überreicht.
Mit der Verdienstnadel in Gold wurden darüber hinaus Dietmar Neeb (SV Fehl-Rizhausen) und Klaus Neumann (KKSV Dlöttesfeld) belohnt.

Das Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Schützenbundes (DSB) erhielt Wolfgang Weber (SV Elkhausen-Katzwinkel) und mit dem Ehrenkreuz in Silber wurde Burkhard Müller (Wissener SV) gewürdigt.

Mannschaft des Jahres im Jugendbereich wurde der Wissener SV mit seinen Schützinnen Julia Neuhoff, Anna Katharina Brühl und Sabrina Schwinem in der Kategorie Gewehr. Bei den Erwachsenen wurde der SSV Fehl-Ritzhausen mit seinen Schützen Dietmar Neeb, Winfried Stöcker und Volker Frohsin zur Mannschaft des Jahres in der Kategorie Pistole gekürt.

Auf dem Ball wurde zwischen den Ehrungen getanzt, getrunken und gegessen. Im Keller gab es einen DJ für die jüngeren Gäste des Balls. Insgesamt herrschte eine feierliche Stimmung unter den Gästen. (jkh)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Großer Bezirksschützenball in Betzdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Tagesfahrt der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen ging nach Bonn und Königswinter

Katzwinkel-Elkhausen. Am Donnerstag, den 1. August, veranstaltete die Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e. V. bei herrlichstem ...

Krönung in der Muhlau: Scheuerfeld feiert Schützenfest

Scheuerfeld. Schön hergerichtet wurden die Eingänge der Königsresidenzen der neuen Scheuerfelder Schützen-Majestäten für ...

Sommerlager: Harry Potter und die mutigen Pfadfinder

Betzdorf/Altmühlsee. Die Leiterrunde trat als Lehrer auf, vertreten waren hier zum Beispiel Professor Mc Gonagall und Hagrid. ...

Luftgewehr-Bundesliga: Wissener SV ist gut gerüstet

Wissen/Dortmund. Die Luftgewehr-Bundesligasaison 2019/2020 steht in den Startlöchern. Für die Wissener Sportschützen und ...

Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Weitere Artikel


"Frauen können mehr": Info-Tage zum Wiedereinstieg ins Berufsleben

Region. Die kleine Reihe ist eingebunden in die Demografie-Woche des Landes Rheinland-Pfalz. Die Veranstalterinnen finden, ...

Zwei Tage weiß-blaue Party in Neitersen

Neitersen. Am Wochenende, 16. und 17. Oktober wurde die Wiedhalle zünftig in Blau-Weiß dekoriert, zur Wies´n-Halle. Aufgrund ...

Der Westerwälder Keramik-Cup 2016 kann starten

Staudt. Jens Nowotny hat klare Vorstellungen von der Finalpartie des 34. Westerwälder Keramik-Cups am 16./17. Januar 2016 ...

Eine erfolgreiche Chorreise beeindruckte

Wissen. Schon beim Einstieg der Köttinger Sänger mit ihren Angehörigen in den fünfzehn Meter langen Bus mit 59 Sitzplätzen ...

Fachtagung mit "Zartbitter" ein voller Erfolg

Betzdorf. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten auf Einladung der katholischen Erwachsenenbildung im Dekanat Kirchen ...

Eine Riesen-Gaudi im Kulturwerk Wissen

Wissen. Pünktlich um 18 Uhr erfolgte der traditionelle Fassanstich durch den 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Wissen, ...

Werbung