Werbung

Nachricht vom 19.10.2015    

Freundschaftsspiel setzte ein Zeichen

Die 2. Mannschaft der SG Bruchertseifen-Eichelhardt war zu Gast in Merkelbach. Ein besonderes Fußballspiel stand bevor. Denn der FSV Merkelbach stellte eine Mannschaft ausschließlich mit Asylbewerbern und Flüchtlingen.

Vor dem Spiel gab es ein gemeinsames Mannschaftsfoto mit Schiedsrichter Alois Schneider, dem Trainer der Merkelbacher Mannschaft Joachim Burbach und dem Vorsitzenden Hans-Jürgen Müller (mit Hut). Foto: pr

Merkelbach. Zu einem Freundschaftsspiel trafen sich am Sonntag, 18. Oktober die 2. Mannschaft der SG Bruchertseifen-Eichelhardt und eine Mannschaft des FSV Merkelbach, bestehend aus Asylbewerbern und Flüchtlingen.

Zahlreiche Tore gab es zu sehen bei dem Spiel der Flüchtlingsmannschaft des FSV Merkelbach und der Mannschaft der SG Bruchertseifen II. Das Ergebnis von 13:4 für die Gäste war letztendlich unwichtig, der Spaß überwog auf beiden Seiten. Die Mannschaft der Asylbewerber und Flüchtlinge, die sich überwiegend aus Männern aus Eritrea und Afghanistan zusammensetzte zeigten vor allem in der 1. Halbzeit ein erstaunliches Spiel mit flotten Kombinationen und konnten Torwart Klaus Benner drei Mal bezwingen.

In der 2. Halbzeit lies allerdings die Kraft nach uns so wurde aus dem 3:3 Halbzeitstand noch eine 4:13 Niederlage. Der Vorsitzende vom FSV Merkelbach Hans-Jürgen Müller lobte den
Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer für das Projekt. Die Trainingseinheit mit Trainer Joachim Burbach sei immer mit 10-15 Leuten besucht, der FSV habe dank Unterstützung von Spenden, die Spieler mit der entsprechenden Sportkleidung ausgestattet und unternehme auch einige Freizeitaktivitäten mit den Spielern. Dies sei aber nur möglich, weil viele Helfer die Fahrdienste übernähmen und durch Ihre Mithilfe die
gemeinschaftlichen Zusammenkünfte und Veranstaltungen organisierten.

Über 10 Spieler hätten zwischenzeitlich einen Spielerpass und könnten in den aktiven
Spielbetrieb integriert werden. Dies sei natürlich ein Wunsch der hoffentlich realisiert werden könne. Die Spieler der SG freuten sich mit dem Gegner über die tolle Aufnahme in Merkelbach und möchten gerne im Frühjahr 2016 noch einmal nach Merkelbach kommen. Die Mannschaft des FSV Merkelbach hat bereits ein Spiel bei der SG Weitefeld II ausgetragen und wird Ende des Monats noch gegen den SV Gehlert spielen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Freundschaftsspiel setzte ein Zeichen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Weitere Artikel


Gemeinsame Übung der Feuerwehren in der VG Wissen

Wissen. Am Samstag, 17. Oktober übten alle drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr gemeinsam auf dem Gelände der Spedition ...

Handballspiel knapp gewonnen

Wissen/Betzdorf. Kürzlich fand das erste Heimspiel der weiblichen A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen statt. Der Gegner hieß ...

Hobbykünstler stellen aus

Mudersbach. Die Ortsgemeinde Mudersbach veranstaltet am Samstag, 7. November, in der Zeit von 14.30 bis 18 Uhr und Sonntag, ...

Verdienter Heimsieg der Bären: Neuwied schlägt Herne

Neuwied. Auch wenn das Chancenplus auf Seiten der Gastgeber lag, so konnte Herne die Partie dennoch über weite Strecken ausgeglichen ...

Feierstunde der Lebenshilfe würdigte Nöchel und Hombach

Mittelhof-Steckenstein. Die erste Vorsitzende Rita Hartmann begrüßte in der Runde der Gäste den Geschäftsführer des Hauses, ...

Der Westerwälder Keramik-Cup 2016 kann starten

Staudt. Jens Nowotny hat klare Vorstellungen von der Finalpartie des 34. Westerwälder Keramik-Cups am 16./17. Januar 2016 ...

Werbung