Werbung

Nachricht vom 22.10.2015    

Blutspender gewinnen „Westerwälder Augenblicke“

Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland hatte unter Blutspendern spannende Preise im geografischen Westerwald verlost. Nun stehen die Gewinner fest. Während des Gewinnspiels spendeten überdurchschnittlich viele Menschen Blut – in Zeiten, wo die Spendetermine immer schwächer besucht werden.

Von links: Startenor Johannes Kalpers, Jan-Christian Kuhr (kfm. Geschäftsführer Blutspendedienst), Benjamin Greschner (Referent für Öffentlichkeitsarbeit), Jörg Backhaus (Leiter Öffentlichkeitsarbeit) und Dr. Andreas Opitz (med. Geschäftsführer Blutspendedienst).

Bad Kreuznach. Im Zentrum für Transfusionsmedizin in Bad Kreuznach fand nun die Ziehung der Gewinner des Gewinnspiels „Westerwälder Augenblicke“ statt. Zwischen Juli und September hatte der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland unter allen erschienenen Spendern verschiedene Preise verlost. Fünf Aktionsteilnehmern können sich nun über „Westerwälder Augenblicke“ freuen, besondere Momente im geografischen Westerwald.

Eintrittskarten für ein Konzert mit Johannes Kalpers und ein persönliches Treffen mit dem Tenor gewinnt Daniel Gärtner (Straßenhaus), eine Party mit Getränken der Hachenburger Brauerei gewinnt Andrea Weller-Dietershagen (Kirchen), eine private Führung durch das Bergwerk „Grube Bindweide“ gewinnt Hiltrud Weller (Niederfischbach), eine Backstageführung bei „WW-TV“ in Urbar gewinnt Martin Perne (Niederelbert) und einmal Drehleiterfahren bei der Feuerwehr Neuwied gewinnt Nadine Kiese (Eitorf).

Benjamin Greschner, der als Referent für Öffentlichkeitsarbeit für die „Westerwälder Augenblicke“ verantwortlich war, zeigt sich zufrieden: „Es ist schön, dass wir fünf glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern unvergessliche Momente ermöglichen können.“ Gleichzeitig sei es durch die Aktion gelungen, auf eine neue und unkonventionelle Art und Weise die Bedeutung der Blutspende zu kommunizieren. „Als Blutspendedienst müssen wir uns immer wieder Gedanken darüber machen, wie wir es schaffen, die Menschen zur Blutspende zu motivieren und ein bereites Verständnis für die Wichtigkeit der Blutspende zu schaffen“, so Greschner. Auch der Schirmherr, Johannes Kalpers, zieht ein positives Fazit aus der Aktion: „Jeden Tag retten Blutspenderinnen und Blutspender schwerstkranken oder -verletzten Menschen mit ihrer Spende das Leben. Einigen von ihnen mit diesem Gewinnspiel ‚Danke‘ sagen zu können, finde ich großartig“, so Startenor Kalpers.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Für den DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland waren die „Westerwälder Augenblicke“ auch statistisch eine erfolgreiche Aktion. So lag die Zahl der erschienenen Spender im geografischen Westerwald während des Aktionszeitraums fünf Prozent über dem Landesdurchschnitt. „Dennoch stellen wir fest, dass die Zahlen der spendewilligen Menschen weiter rückläufig sind“, so Benjamin Greschner. Er stellt fest: „Es ist zwar nicht so, dass wir gegenwärtig von einem dramatischen Engpass sprechen können. Dennoch ist es beunruhigend, zu sehen, dass die Spendetermine immer schwächer besucht sind.“ Es sei deshalb wichtig, dass man weiterhin jede Möglichkeit nutze, um zur Blutspende aufzurufen, gerade jetzt, in den Herbstferien.



Kommentare zu: Blutspender gewinnen „Westerwälder Augenblicke“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Offenes Freundschaftsangeln an der Weiheranlage im Wiesental

Altenkirchen. Das schon über viele Jahre hinaus zur Tradition gewordene "Offene Freundschaftsangeln" des Angelsportvereins ...

"Open-Air-Atempause" bot in Horhausen "Frühjahrsputz für die Seele"

Horhausen. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Gabi Rieger von der Kirchengemeinde etliche Besucher an der alten Blutbuche ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Veranstaltung abgesagt: Mini-Tischtennis-Meisterschaften in Gebhardshain fallen aus

Region. Grund für die Absage seien laut Veranstalter zu wenige eingegangene Anmeldungen. Demnach wird es in diesem Jahr in ...

Festreigen des SV Wissen eröffnet - Landespolizeiorchester zu Gast im Kulturwerk

Wissen. In seiner Begrüßung ging Schützenoberst Karl-Heinz Henn darauf ein, dass derzeit besondere Umstände im Leben jedes ...

Aktuelle Unwetterwarnung der Stufe 3 für die Region

Region. Ab dem Nachmittag zieht ein Gewittertief von Westen her über die nördliche Mitte hinweg und sorgt für eine großräumige ...

Weitere Artikel


300 Teilnehmer bei Demo "Bekenntnis für Deutschland"

Bad Marienberg. Bei der Veranstaltung unter dem Motto "Bekenntnis zu Deutschland" waren rund 300 Menschen der Einladung ...

In Bad Marienberg ein Zeichen für Miteinander gesetzt

Bad Marienberg. Weder Kundgebungen noch Demonstrationen sind dazu geeignet, die gegenwärtige Flüchtlingspolitik auf höchster ...

Verein "Füreinander Lachen" lädt zur Party ein

Herdorf. Der Verein „Füreinander Lachen“ lädt ein zur NDW 80er Party in den Knappensaal am Freitag, den 13. November ab 19.11 ...

PKW geriet nach Aufprall in Brand

Steimel. Am Donnerstag, 22. Oktober, um 9:01 Uhr, ereignete sich auf der L 265 zwischen Oberdreis-Lautzert und Steimel ein ...

Verunsicherung trotz starker Konjunktur

Region. Konkret berichten mehr als 90 Prozent der Unternehmen von zufriedenstellenden bis guten Geschäften. Die Beurteilung ...

Anstieg der Einbrüche im Oberkreis Altenkirchen

Oberkreis. Neben dem bereits veröffentlichen Pressebericht mit Fotos zum Einbruch in Herdorf-Sassenroth vom Mittwoch, 21. ...

Werbung