Werbung

Nachricht vom 23.10.2015    

Verein "Füreinander Lachen" lädt zur Party ein

Seit 1991 unterstützt der Verein "Füreinander Lachen" Kinderhilfsprojekte weltweit. Jetzt will man Geld sammeln, um im Libanon eine Schule zu unterstützen. Das kleine Land hat vier Millionen Kriegsflüchtlinge aus Syrien aufgenommen. Die NDW 80er Party im Knappensaal am 13. Februar soll dazu beitragen, die Schule zu unterstützen.

Eberhard Kühler, Heinz Euteneuer und Eddi Stinner stellten ihr gemeinsames Projekt, die NDW 80er Party vor. Foto: anna

Herdorf. Der Verein „Füreinander Lachen“ lädt ein zur NDW 80er Party in den Knappensaal am Freitag, den 13. November ab 19.11 Uhr. Eberhard Kühler, der erste Vorsitzende, Heinz Euteneuer, der Kassierer und Musiker Eddi Stinner stellten das Projekt vor. Nein, diesmal handelt es sich nicht um eine karnevalistische Veranstaltung, auch wenn der Einlass ab 19.11 Uhr dies vermuten ließe.

Die Lettern NDW in Verbindung mit den 80er Jahren stehen, na klar, für die Neue Deutsche Welle und diese Musik wird es an diesem Abend zu hören geben. „Da, Da, Da“, „Major Tom“, „99 Luftballons“ und der „Goldene Reiter“, diese und noch viele andere Hits der frühen 80er wird das Quartett von @custics dem Publikum bieten. Da werden Erinnerungen wach an Discoroller und den Zauberwürfel, Transistorradios und Musikkassetten und viele andere Dinge des damaligen Alltags die heute fast vergessen sind. Der Verein "Füreinander Lachen" möchte seinem Publikum einen netten Abend bieten, mit Spaß, Tanz und guter Unterhaltung. Hintergrund des Ganzen ist aber auch, ein weiteres Mal Geld einzunehmen, um ein caritatives Projekt zu unterstützen.

"Füreinander Lachen" gründete sich 1991 mit dem Ziel, Geld für Kinderhilfsprojekte zu sammeln und Hilfe vor Ort, also in den notleidenden Regionen zu geben. Spenden flossen bisher von Afrika über Bolivien, Indonesien, Mongolei, Nepal, Rumänien und in viele andere Staaten, insgesamt 196.300 Euro. Freuen würden sich die Vereinsmitglieder natürlich sehr, wenn sie also bei ihrer 80er Jahre Party die 200.000 Euro Marke erreichen würden. Die eingenommenen Gelder der jährlichen Veranstaltungen waren bisher, abgesehen von wenigen Ausnahmen, stets für unterschiedliche Projekte.

Mit der 80er Party soll diesmal die Renovierung einer Schule im Libanon unterstützt werden. In dem kleinen Land mit gerade einmal 4 Millionen Einwohnern leben mittlerweile eine Million Flüchtlinge aus Syrien. In der Schule im Ort Sfire werden derzeit vormittags die 208 libanesischen Schüler und nachmittags die 277 syrischen Kinder unterrichtet. Dort gibt es keinen Unterschied zwischen den Religionen, Mädchen und Jungen werden gemeinsam unterrichtet.



Der Schuldirektor Mustafa Hassoun bat im Sommer den Verein „Orienthelfer“ e. V. um Unterstützung. Diesen Verein gründete 2012 der Kabarettist Christian „Fonsi“ Springer in München mit dem Ziel, unter anderem, humanitäre Unterstützung für die Opfer des Syrienkonfliktes zu leisten. Die Schule in Sfire ist in einem baulich desolaten Zustand, die Kosten der Renovierung betragen 45.000 US Dollar. Davon sind aktuell 82 Prozent durch Spenden gedeckt und der Verein Füreinander Lachen möchte nun seinen Teil dazu beitragen, dass die Renovierung bald angegangen werden kann.

„Wir tun dass, was die Politik viel zu lange vernachlässigt hat“, so Euteneuer. „Wir leisten Hilfe vor Ort, damit die Menschen ihre Heimat nicht verlassen müssen“. Dies alles gehe mit viel persönlichem Engagement und keinerlei Verwaltungsaufwand über die Bühne. Ebenso garantiert dies der Verein Orienthelfer. „Bildung ist die Chance für eine bessere Zukunft“ fügte Kühler hinzu. Alle Projekte und die dahinter stehenden Vereine würden natürlich zuvor genau geprüft, persönliche Kontakte seien dabei sehr wichtig.

Klar, dass natürlich auch die Musiker hinter dem Projekt stehen. Bernd Gudernatsch, Henning Bauseler, Stefan Bender und Eddi Stinner werden für etwa 2,5 Stunden ihr Publikum in die 80er Jahre zurückbeamen und freuen sich selbst auch schon sehr auf diesen Abend. Einen ganz besonderen Dank sprach Kühler bei der Gelegenheit noch dem katholischen Knappenverein aus, der den Saal kostenlos zu Verfügung stellt und so auch seinen Teil zur Spende beiträgt.

Karten für die Party gibt es für 12 Euro, sowohl im Vorverkauf wie auch an der Abendkasse. Zu bekommen sind die Tickets in Sabines Paper Shop an der Hauptstraße und in Brauns Lädchen in Neunkirchen.

Die nächste Veranstaltung des Vereins "Füreinander Lachen" wird wieder das Weihnachtskonzert im Rathausinnenhof am 23. Dezember ab 18 Uhr sein. Stagelight und Band sorgen für die musikalische Unterhaltung, es wird Getränke und einen Imbiss geben. Der Erlös dieses Abends kommt wieder einem anderen Projekt zu Gute. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verein "Füreinander Lachen" lädt zur Party ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.


Artikel vom 21.09.2021

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Die wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Ehrungen verdienter Mitglieder aus den Jahren 2020 und 2021, die traditionell am Pfingstsonntag während des in diesen Jahren ebenso ausgefallenen Pfingstsportfestes stattfinden, holte der TuS 09 Honigsessen nun am letzten Heimspieltag auf dem Uhlenberg nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Multimedia-Show mit internationalen Stars

Betzdorf. Der Kleinkunstverein "Die Eule" hat sich spontan bereit erklärt, die örtliche Organisation der Veranstaltung ...

Logistikunternehmen unterstützt Landesverband der Tafeln

Region/Wissen. Es ist schon enorm was die Lebensmittelunternehmen an die Tafeln spenden. Da werden LKWweise Kekse, Getränke, ...

Fahrrad-Champions haben Ticket für Dresden

Region. 110 Kinder traten am Wochenende zum Regionalentscheid des ADAC Mittelrhein in Niederzissen an. In 116 Vortunieren ...

In Bad Marienberg ein Zeichen für Miteinander gesetzt

Bad Marienberg. Weder Kundgebungen noch Demonstrationen sind dazu geeignet, die gegenwärtige Flüchtlingspolitik auf höchster ...

300 Teilnehmer bei Demo "Bekenntnis für Deutschland"

Bad Marienberg. Bei der Veranstaltung unter dem Motto "Bekenntnis zu Deutschland" waren rund 300 Menschen der Einladung ...

Blutspender gewinnen „Westerwälder Augenblicke“

Bad Kreuznach. Im Zentrum für Transfusionsmedizin in Bad Kreuznach fand nun die Ziehung der Gewinner des Gewinnspiels „Westerwälder ...

Werbung