Werbung

Nachricht vom 26.10.2015    

Wer wird neues Narren-Oberhaupt der KG Altenkirchen?

Narrenkappen tragen ja bekanntlich viele Leute, wer aber wird die Prinzenkappe samt den närrischen Insignien in Altenkirchen tragen? Diese Frage beantwortet die KG Altenkirchen am Freitag, 13. November in der Stadthalle Altenkirchen ab 20.11 Uhr. Für Prinz Markus II. heißt es dann Abschied nehmen.

Altenkirchen. „Ob´s warm, ob´s kalt, in jedem Fall, viele Narren gibt´s im Karneval!
Es wird gesungen und gelacht, gemacht was Narren Freude macht!“ So das Motto der Altenkirchener Karnevalsgesellschaft. Die Session beginnt und die letzten drei Auswärtsauftritte wird Prinz Markus II. am 7. November in Herkersdorf und Herschbach und am 8. November in Wissen genießen dürfen um dort den jeweiligen neuen Tollitäten zu gratulieren.

In der Stadthalle Altenkirchen wird Sitzungspräsident Sandro Marrazza am 13. November pünktlich um 20.11 Uhr die Karnevalszeit mit einem dreifachen – aus dem Herzen kommenden "Alekärch – Schepp Schepp" eröffnen. Zum letzten Mal wird Prinz Markus II. a.d. Hause Naumann mit seinem Prinzenteam, bestehend aus seinen drei Adjutanten Frank Baum, Thomas Giefer und Jörg Witt, Prinzenführer Detlef Cyranek und Prinzenmariechen Alina Tochenhagen begrüßt. Die Tanzcorps und der Elferrat der KG Altenkirchen nehmen ebenfalls zu den Klängen des Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels Einzug in die Narrhalla.



Die Frage, die nun jedem unter den Nägeln brennt, wird kurz nach der Enthebung von Markus II. aus dem närrischen Adelsstand beantwortet. Die neue Tollität der Kreisstadt wird nebst Gefolge das erste Mal Einzug in die närrische Stadthalle nehmen. Die Proklamation wird auch in diesem Jahr wieder durch Bürgermeister Heijo Höfer, Sitzungspräsident Sandro Marrazza und dem Präsident der KG Altenkirchen, Dirk Göbler, vorgenommen.

Die angereisten befreundeten Karnevalsvereine und örtlichen Vereine werden der neuen Tollität ihre Aufwartung machen. Im Anschluss an die Prinzenproklamation bittet die Dancing-Band „Sunshine“ zum Tanz! Der Eintritt ist frei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wer wird neues Narren-Oberhaupt der KG Altenkirchen?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Freunde und Förderer der SG Neitersen/Altenkirchen trafen sich zur JHV

Neitersen. Besondere Grüße galten dem neuen SG Vorsitzenden Volker Bettgenhäuser, dem Ehrenvorsitzenden des Fördervereins ...

TuS 09 Honigsessen: Jahresausflug der "Alten Herren" einmal anders

Birken-Honigsessen. Für gewöhnlich trifft man sich am Bahnhof Wissen und dann geht es mit Zug entweder in Richtung Köln oder ...

Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Werner Kalkert ist seit 75 Jahren Mitglied, konnte aber nicht teilnehmen. Anwesend waren aber Bernhard ...

AWO Betreuungsvereine luden zur Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem über die positive Entwicklung und die Ereignisse der letzten zwei Jahre ausführlich berichtet wurde, ...

Jugendclubmeisterschaft der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. Dabei setzte sich Paul Brandenburger in der Altersklasse U 10 im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mit vier Siegen durch. ...

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Weitere Artikel


Wandern im Hunsrück

Wissen. Am zweiten Oktoberwochenende starteten 13 Mitglieder der Fitness-Abteilung des SSV Wissen zu einem vom Bildungswerk ...

Buchausstellung der KÖB St. Joseph

Hamm. Eine vorweihnachtliche Buchausstellung der KÖB St. Joseph findet im Katholischen Pfarrheim ab Freitag, 13. November ...

Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Etzbach. Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum ...

Wissener Frauenkarneval bietet attraktives Programm

Wissen. Die Vorbereitungen für die kommende Session laufen auf Hochtouren. Die Ideen sind da und schon Anfang September bei ...

Erste Gesundheitsmesse in Kirchen war gut besucht

Kirchen. Die Mitglieder des Seniorenbeirates, der Demografieausschuss der Stadt und Verbandsgemeinde Kirchen und die Verwaltung ...

Vom Gardisten in den närrischen Adelsstand

Herdorf. Die Prinzenparty der KG, traditionell wird der neue Prinz und das Motto vorgestellt, moderierten diesmal Regina ...

Werbung