Werbung

Nachricht vom 26.10.2015    

Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Rund 100 Gäste waren der Einladung zum Bürgercafe gefolgt und kamen ins Bürgerhaus. Das gemeinsame Treffen der Bürgerschaft stieß auf erneut positive Resonanz, da geht es um das gute Miteinander der Generationen, die Leute aus dem Dorf sehen, ein Schwätzchen halten und Unterhaltung.

Zum Start ins gemütliche Bürgercafe sang der Gemsichte Chor Roth. Foto: Gemeinde

Etzbach. Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum Bürgercafe im Bürgerhaus Etzbach begrüßen. Auch diesmal gab es wieder zahlreiche Kuchenspenden, so dass ein sehr umfangreiches Kuchenbuffet aufgebaut werden konnte.

Zur Eröffnung sang der Gemischte Chor Roth ein paar Lieder zur Einstimmung. Ein großer Applaus quittierte die sehr gute Darbietung. Bei dem Bürgercafe geht es um das Miteinander und das sich jedermann einbringen kann. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Als weiterer musikalischer Leckerbissen trat Jörg Brück aus Etzbach mit mehreren Gesangseinlagen auf. Bei Liedern wie Frank Sinatras „My Way“ war ein großer Applaus sicher. Ganz besonders erfreute ein selbstkomponiertes Lied für die Ortsgemeinde mit dem Titel „Mein Etzbach“. Den Liedtext kann man auf der Homepage von Etzbach nachlesen.

Auch die kleinen Gäste kamen durch die eigens aufgebauten Spieltische auf ihre Kosten. Unter Anleitung von Jana Furthner wurde eifrig gespielt und gebastelt.

Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag und viele Gäste blieben bis in die frühen Abendstunden.


Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum Bürgercafe im Bürgerhaus Etzbach begrüßen. Auch diesmal gab es wieder zahlreiche Kuchenspenden, so dass ein sehr umfang-reiches Kuchenbuffet aufgebaut werden konnte.



Zur Eröffnung sang der Gemischte Chor Roth ein paar Lieder zur Einstimmung.
Ein großer Applaus quittierte die sehr gute Darbietung.

Bei dem Bürgercafe geht es um das Miteinander und das sich jedermann einbringen kann. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Als weiterer musikalischer Leckerbissen trat Jörg Brück aus Etzbach mit mehreren Gesangseinlagen auf. Bei Liedern wie Frank Sinatras „My Way“ war ein großer Applaus sicher. Ganz besonders erfreute ein selbstkomponiertes Lied für die Ortsgemeinde mit dem Titel: „Mein Etzbach“. Den Liedtext kann man auf der Homepage von Etzbach nachlesen.

Auch die kleinen Gäste kamen durch die eigens aufgebauten Spieltische auf ihre Kosten. Unter Anleitung von Jana Furthner wurde eifrig gespielt und gebastelt. Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag und viele Gäste blieben bis in die frühen Abendstunden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Wissen. Die letzte Spritze wurde als Booster-Impfung am Freitagnachmittag (24. September) gegen 15.15 Uhr verabreicht. Mit ...

„Weißer Ring“ - Außenstelle Westerwald stellt sich vor

Was ist der „Weiße Ring“?
Region. Der Verein wurde am 24. September 1976 in Deutschland unter anderem von dem Fernsehjournalisten ...

Kurse der Volkshochschule: Autoreparatur für Frauen und Orientierung mit Karte

Altenkirchen. Am Samstag, 2. Oktober, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten ...

Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Friesenhagen. Der Arbeitsunfall ereignete sich Mittwoch, den 23. September, kurz nach 21 Uhr. Der schwer verletzte 45-Jährige ...

Weitere Artikel


Remis im Lokalderby VfL Oberlahr gegen SG Ellingen II

Flammersfeld. Auf dem holprigen Geläuf in Flammersfeld wahrten beide Kontrahenten ihren Ruf als Hartplatzhelden. Trotz schwieriger ...

Auf ins Allgäu - Berge, Hütten, Höhenwege

Wissen. Wanderschuhe braucht man nicht, wenn man den atemberaubend schönen Diavortrag von Dieter Freigang sehen will. Er ...

Seniorenfeier mit mehreren Generationen

Kirchen-Freusburg. Einen ebenso stimmungsvollen wie gemütlichen Nachmittag verbrachten viele Freusburgerinnen und Freusburger ...

Buchausstellung der KÖB St. Joseph

Hamm. Eine vorweihnachtliche Buchausstellung der KÖB St. Joseph findet im Katholischen Pfarrheim ab Freitag, 13. November ...

Wandern im Hunsrück

Wissen. Am zweiten Oktoberwochenende starteten 13 Mitglieder der Fitness-Abteilung des SSV Wissen zu einem vom Bildungswerk ...

Wer wird neues Narren-Oberhaupt der KG Altenkirchen?

Altenkirchen. „Ob´s warm, ob´s kalt, in jedem Fall, viele Narren gibt´s im Karneval!
Es wird gesungen und gelacht, gemacht ...

Werbung