Werbung

Nachricht vom 26.10.2015    

Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Rund 100 Gäste waren der Einladung zum Bürgercafe gefolgt und kamen ins Bürgerhaus. Das gemeinsame Treffen der Bürgerschaft stieß auf erneut positive Resonanz, da geht es um das gute Miteinander der Generationen, die Leute aus dem Dorf sehen, ein Schwätzchen halten und Unterhaltung.

Zum Start ins gemütliche Bürgercafe sang der Gemsichte Chor Roth. Foto: Gemeinde

Etzbach. Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum Bürgercafe im Bürgerhaus Etzbach begrüßen. Auch diesmal gab es wieder zahlreiche Kuchenspenden, so dass ein sehr umfangreiches Kuchenbuffet aufgebaut werden konnte.

Zur Eröffnung sang der Gemischte Chor Roth ein paar Lieder zur Einstimmung. Ein großer Applaus quittierte die sehr gute Darbietung. Bei dem Bürgercafe geht es um das Miteinander und das sich jedermann einbringen kann. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Als weiterer musikalischer Leckerbissen trat Jörg Brück aus Etzbach mit mehreren Gesangseinlagen auf. Bei Liedern wie Frank Sinatras „My Way“ war ein großer Applaus sicher. Ganz besonders erfreute ein selbstkomponiertes Lied für die Ortsgemeinde mit dem Titel „Mein Etzbach“. Den Liedtext kann man auf der Homepage von Etzbach nachlesen.

Auch die kleinen Gäste kamen durch die eigens aufgebauten Spieltische auf ihre Kosten. Unter Anleitung von Jana Furthner wurde eifrig gespielt und gebastelt.

Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag und viele Gäste blieben bis in die frühen Abendstunden.


Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum Bürgercafe im Bürgerhaus Etzbach begrüßen. Auch diesmal gab es wieder zahlreiche Kuchenspenden, so dass ein sehr umfang-reiches Kuchenbuffet aufgebaut werden konnte.



Zur Eröffnung sang der Gemischte Chor Roth ein paar Lieder zur Einstimmung.
Ein großer Applaus quittierte die sehr gute Darbietung.

Bei dem Bürgercafe geht es um das Miteinander und das sich jedermann einbringen kann. Zahlreiche Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Als weiterer musikalischer Leckerbissen trat Jörg Brück aus Etzbach mit mehreren Gesangseinlagen auf. Bei Liedern wie Frank Sinatras „My Way“ war ein großer Applaus sicher. Ganz besonders erfreute ein selbstkomponiertes Lied für die Ortsgemeinde mit dem Titel: „Mein Etzbach“. Den Liedtext kann man auf der Homepage von Etzbach nachlesen.

Auch die kleinen Gäste kamen durch die eigens aufgebauten Spieltische auf ihre Kosten. Unter Anleitung von Jana Furthner wurde eifrig gespielt und gebastelt. Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag und viele Gäste blieben bis in die frühen Abendstunden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Toter in der Verbandsgemeinde Hamm

In der Verbandsgemeinde Hamm ist ein 70-jähriger Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Seit dem vergangenen Mittwoch wurden drei neue Positiv-Fälle im Kreis registriert, die Inzidenz liegt aktuell bei 17,9.


Westerwaldwetter: Zunehmende Schwüle - Sonntag schwere Gewitter

Zwischen einem kräftigen Hoch über Osteuropa und einer Tiefdruckzone, die sich von Großbritannien bis zur iberischen Halbinsel erstreckt, ist mit südlicher Strömung heiße Saharaluft in den Westerwald eingeflossen.


"80-Euro-Waldi" kommt! "Bares für Rares"-Händler eröffnet in Breitscheidt ein Stöberparadies

Nach der Eifel ist der Westerwald an der Reihe: Walter „Waldi“ Lehnertz, bekannt aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ kommt nach Breitscheidt in der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Mit seinem Helfern werkelt er schon fleißig in den ehemaligen Firmenräumen der Textilfirma Ebert und Schönfeld, denn bis zur großen Neueröffnung seiner Flohmarkthalle am Freitag, 2. Juli, ist nicht mehr viel Zeit.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Seit 25 Jahren in der "Villa Kunterbunt": Bettina Rötzel feiert Dienstjubiläum

Vor 25 Jahren nahm Bettina Rötzel ihren Dienst als Erzieherin in der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Wissen/Köttingen auf: Dies wurde jetzt gebührend gefeiert.




Aktuelle Artikel aus Region


Ab 21. Juni: Westerwaldbus wieder von Streik betroffen

Kreis Altenkirchen. In den Tarif-Verhandlungen zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Ransbach-Baumbach. Wer in seine Augen schaute, der ahnte, dass er etwas ganz Besonderes ist. Die Mitarbeiter im Tierheim ...

"Viele schaffen mehr": Berod gestaltet den Spielplatz neu

Berod. Sehr schnell konnte Ortsbürgermeister Stephan Müller und der Ortsgemeinderat durch Mund-zu-Mund-Propaganda Erfolge ...

"Wir machen mit": Kita Glockenspitze bekommt Auszeichnung

Altenkirchen. Wie der Leiter der Kita, Tobias Heidelbach berichtet, ist es für ihn und sein pädagogisches Team sehr wichtig, ...

Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Hachenburg. Nun wird es bis zur Öffnung der Brücke über die B 414 zwischen Hachenburg und Nister nicht mehr lange dauern. ...

"Menanner schwätzen": Dorfgespräche starten in Selbach (Sieg)

Selbach (Sieg). Alle Bürger der Ortsgemeinde Selbach (Sieg) sind herzlich eingeladen, zum „Menanner schwätzen“ oder auf hochdeutsch ...

Weitere Artikel


Remis im Lokalderby VfL Oberlahr gegen SG Ellingen II

Flammersfeld. Auf dem holprigen Geläuf in Flammersfeld wahrten beide Kontrahenten ihren Ruf als Hartplatzhelden. Trotz schwieriger ...

Auf ins Allgäu - Berge, Hütten, Höhenwege

Wissen. Wanderschuhe braucht man nicht, wenn man den atemberaubend schönen Diavortrag von Dieter Freigang sehen will. Er ...

Seniorenfeier mit mehreren Generationen

Kirchen-Freusburg. Einen ebenso stimmungsvollen wie gemütlichen Nachmittag verbrachten viele Freusburgerinnen und Freusburger ...

Buchausstellung der KÖB St. Joseph

Hamm. Eine vorweihnachtliche Buchausstellung der KÖB St. Joseph findet im Katholischen Pfarrheim ab Freitag, 13. November ...

Wandern im Hunsrück

Wissen. Am zweiten Oktoberwochenende starteten 13 Mitglieder der Fitness-Abteilung des SSV Wissen zu einem vom Bildungswerk ...

Wer wird neues Narren-Oberhaupt der KG Altenkirchen?

Altenkirchen. „Ob´s warm, ob´s kalt, in jedem Fall, viele Narren gibt´s im Karneval!
Es wird gesungen und gelacht, gemacht ...

Werbung