Werbung

Nachricht vom 26.10.2015    

Remis im Lokalderby VfL Oberlahr gegen SG Ellingen II

Mit einem leistungsgerechten 1:1 trennten sich die SG Ellingen/ Bonefeld/ Willroth II und der VfL Oberlahr/ Flammersfeld. Die SG zeigte sich gegenüber den beiden vorangegangenen „Magerkost-Partien“ gegen CSV und Puderbach II deutlich verbessert und überzeugte durch hohe Einsatzbereitschaft.

Es war in den Gesichtern der Ellinger Spieler abzulesen: Nachdenklich wegen der mangelnden Chancenverwertung aber auch Respekt für den überragenden Oberlahrer Torwart. Von links: Thorsten Schmitt, Tim Henk, Carsten Honnef. Foto: privat

Flammersfeld. Auf dem holprigen Geläuf in Flammersfeld wahrten beide Kontrahenten ihren Ruf als Hartplatzhelden. Trotz schwieriger Platzverhältnisse wurde mit hohem körperlichem Einsatz gefightet. In der ersten Halbzeit war das Lokalderby geprägt von hektischen und zerfahren Aktionen. Eine spielerische Linie war kaum erkennbar. Die Bälle der Gastgeber flogen meist hoch und weit und die der Gäste flach und weit. Bei den zwingenden Torchancen war Fehlanzeige zu vermelden. Der finale Pass landete bei nahezu allen Offensivaktionen beim Gegner.

Kampf und Laufbereitschaft waren die Trümpfe beider Mannschaften. So war es folgerichtig auch eine Standardsituation, die Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zum 0:1 führte. Zunächst wehrte Oberlahrs Torwart einen Schuss von Julian Breithausen ins Toraus ab. Der anschließende Eckball landete punktgenau auf dem Kopf des aufgerückten Tim Henk, der die Kugel mit Wucht und Präzision unhaltbar im Torwinkel versenkte.

Mit der überraschenden Führung im Rücken kam Ellingen II gestärkt aus der Kabine. Nach einem von Sascha Nievenheim raffiniert gezirkelten Eckball landete die Volleyabnahme von Tim Henk nur knapp neben dem Pfosten. Oberlahr antwortete prompt und nagelte nur zwei Minuten später einen Freistoß an die Latte. Es entwickelte sich im Vergleich zur ersten Halbzeit ein deutlich besseres Spiel. Beide Mannschaften agierten mit „offenem Visier“ und suchten den schnellen Torabschluss.

In der 60. Minute köpfte ein Gästestürmer den Ball nach einem langgezogenen Freistoß erneut ans Aluminium. Den folgenden Schuss nach dem Abpraller entschärfte Ellingens Torwart Daniel Holspach sicher. In der 66. Minute dann der Ausgleich. Selbst den Ball beim eigenen Spielaufbau leichtfertig vertändelt, verwertete der Gästestürmer den daraus resultierenden Flankenball sicher zum 1:1 Ausgleich.

Nur eine Minute später eine weitere Oberlahrer Großchance, die Ellingens Torwart mit Glück und Können parieren konnte. Danach folgte eine Doppelchance auf Ellinger Seite. Aber sowohl Carsten Honnef als auch Julian Breithausen scheiterten in aussichtsreicher Position am überragenden Oberlahrer Keeper. Bis zum Schlusspfiff hielten beide Abwehrreihen ihren Laden dicht und es blieb beim 1:1 Endstand.

Auf Ellinger Seite verdienten sich Tim Henk als unermüdlicher Abräumer, Antreiber und Torschütze sowie Björn Schmidt als umsichtiger und kompromissloser Abwehrchef die Bestnoten. Erfreulich auch, dass Ellingens Florian Wittlich nach langer Verletzungspause mit einem ersten Kurzeinsatz sein Comeback feiern konnte.

Nach dem Abpfiff die übereinstimmende Spielbewertung: Ein leistungsgerechtes Unentschieden mit dem beide Mannschaften gut leben können. Schiedsrichter Ralf Ueberall hatte seine Augen überall und brachte das stets faire Lokalderby souverän über die Bühne.

Zum Novemberbeginn stehen für die Hertling-Elf zwei absolute Topspiele an. Zunächst in Oberbieber gegen den Tabellenzweiten und danach in Willroth gegen den Ligaprimus und Tabellenersten Güllesheim.

Für Ellingen II spielten: Daniel Holspach, Stefan Marth, Carsten Honnef, Dennis Neitzert (ab 85. Dominik Breithausen), Sascha Nievenheim, Thorsten Schmitt (ab 88. Florian Wittlich), Julian Breithausen, Maik Neitzert, Tim Henk, Björn Schmidt, Andre Kleinmann.

Vorschau: Weiter geht`s am Sonntag, 1. November um 14:30 Uhr in Oberbieber. Das Nachbarschaftsduell gegen den Meisterschaftsanwärter SV Güllesheim wird am Sonntag, 8. November um 12:30 Uhr im heimischen Grubenstadion Willroth angepfiffen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Remis im Lokalderby VfL Oberlahr gegen SG Ellingen II

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Sport


U14-Faustballer holen Punkte an der Loreley

Kirchen/St. Goarshausen. Der VfL Kirchen startete gut ins Spiel und gewann durch gute Abwehrleistung den ersten Satz mit ...

Darts bei der SG Westerwald e.V. in Gebhardshain

Gebhardshain Pünktlich zum Auftakt der Dart-WM in London bietet die SG Westerwald e. V. (SGW), am Freitag, 13. Dezember 2019, ...

Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Wissen. Die Wahl des Kreisschiedsrichter-Ausschusses fiel für 2019 bei den Ü50-Schiedsrichtern auf Ulrich Fenstermacher, ...

Besinnliche Weihnachtsfeier im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Wissen. Wolfgang Hörter vom Kreisvorstand hatte die Vorbereitungen zu der Feier weitgehend organisiert und dazu auch das ...

ADAC-Sportlerehrung: Pokale, Urkunden und Medaillen an erfolgreiche Fahrer

Hamm. Ausdruck der eindrucksvollen Erfolgsgeschichte waren wieder viele Pokale, Medaillen und Urkunden, die im Rahmen eines ...

Heimische Budosportler „meistern“ Prüfung

Daaden. Von vier gemeldeten Braungurtanwärtern konnten krankheitsbedingt leider nur drei Prüflinge antreten, welche aber ...

Weitere Artikel


Auf ins Allgäu - Berge, Hütten, Höhenwege

Wissen. Wanderschuhe braucht man nicht, wenn man den atemberaubend schönen Diavortrag von Dieter Freigang sehen will. Er ...

Seniorenfeier mit mehreren Generationen

Kirchen-Freusburg. Einen ebenso stimmungsvollen wie gemütlichen Nachmittag verbrachten viele Freusburgerinnen und Freusburger ...

Kabarett mit Alice Hoffmann

Wissen. Sie kommt nicht zum ersten Mal nach Wissen, aber erstmals ins Kulturwerk. In den frühen Jahren der Wissener eigenART ...

Bürgercafe in Etzbach ist ein Erfolg

Etzbach. Am Samstag, 24. Oktober war es wieder soweit. Ortsbürgermeister Ulf Langenbach konnte mehr als 100 Besucher zum ...

Buchausstellung der KÖB St. Joseph

Hamm. Eine vorweihnachtliche Buchausstellung der KÖB St. Joseph findet im Katholischen Pfarrheim ab Freitag, 13. November ...

Wandern im Hunsrück

Wissen. Am zweiten Oktoberwochenende starteten 13 Mitglieder der Fitness-Abteilung des SSV Wissen zu einem vom Bildungswerk ...

Werbung