Werbung

Nachricht vom 30.10.2015    

Erzieherinnen in Brandschutz geschult

Theorie und Praxis stand auf der Tagesordnung für die Erziehrinnen aus den Kindertagesstätten der Verbandsgemeinde Flammersfeld. Ein Training mit den Feuerlöschern stand für alle auf dem "Lehrplan".

Foto: VG Flammersfeld

Oberlahr. Für rund 20 Erzieherinnen der Kindertagesstätten aus der Verbandsgemeinde
Flammersfeld fand jetzt eine nachmittägliche Brandschutzunterweisung im Feuerwehrhaus
Oberlahr statt. Eingeladen hatte in Absprache mit den Kindergartenleiterinnen und der
Verbandsgemeindeverwaltung, der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde
Flammersfeld André Wollny, der an dem Tag von weiteren Feuerwehrkameraden des
Löschzuges Oberlahr unterstützt wurde.

Im theoretischen Teil wurden zunächst Themen wie organisatorischer, baulicher und anlagentechnischer Brandschutz in Kindertagesstätten erläutert. Im Detail wurde insbesondere auf die Abläufe im Einsatzfall hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen Kita-Personal und den anrückenden Feuerwehreinsatzkräften eingegangen.



Abschließend fand auf dem Parkplatz in Bürdenbach-Bruch ein praktisches
Feuerlöscher-Training statt. Die Erzieherinnen wurden im sicheren Umgang mit dem
Pulverlöscher geschult und konnten dabei selbst Löschversuche am offenen Feuer
durchführen. (Quelle: VG Flammersfeld)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erzieherinnen in Brandschutz geschult

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Willroth. Wie die Polizei Straßenhaus mitteilt, saß der Fahrer des Unfallwagens beim Eintreffen der Rettungskräfte am Straßenrand ...

Energiesparmeister 2022 gesucht

Unkel/Altenkirchen. Zum vierzehnten Mal in Folge suchen co2online und das Bundesumweltministerium die besten Klimaschutzprojekte ...

Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Altenkirchen. Bereits fünfmal haben sich „Montagsspaziergänger“ in Altenkirchen verbotenerweise in Marsch gesetzt, um als ...

Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

Ich fand ja schon immer, dass der Jogginganzug das verkannteste Kleidungsstück der Weltgeschichte ist. Ich habe schon einige ...

Ev. Kirche: Landessynode beschäftigte sich auch mit "Impfgerechtigkeit"

Kreis Altenkirchen. Superintendentin Andrea Aufderheide ist froh, dass auch bei der Tagung der Landessynode das Ansinnen ...

Hasselbacher Skulpturenlandschaft „Im Tal“: Pflanzaktion als Antwort aufs Fichtensterben

Hasselbach. Wohin das Auge auch blickt, Veränderungen in Natur und Umwelt sind allgegenwärtig. Ganze Fichtenwälder sind in ...

Weitere Artikel


Ehrenmedaille des Kreises für den Friesenhagener Andreas Quast

Altenkirchen/ Friesenhagen. Gleich drei ehrenamtliche Leben passen in die Biografie von Andreas Quast. Seine Leistungen wirkten ...

12. Kirchener Stadtfest mit Martinsmarkt

Kirchen. Auch in diesem Jahr richtet sich das Programm wieder an Groß und Klein sowie Jung und Alt. Im Mittelpunkt steht ...

Seniorennachmittag in Wissen zum 42. Mal

Wissen. Dicht gefüllt waren auch in diesem Jahr die Reihen im Wissener Kulturwerk anlässlich des städtischen Seniorennachmittages ...

Status Quo und Perspektive des Wandertourismus

Wissen. Bereits zum dritten Mal und erstmals kammer- und ländergrenzüberschreitend sind Betriebe, Kommunalpolitker, Wanderführer ...

Büchereien gründen Leihring

Kreisgebiet. Ab Anfang November beteiligen sich die Büchereien im Dekanat Kirchen an einem gemeinsamen Leihring. Mit im Boot ...

Ausstellung im Dialog mit dem Betrachter

Altenkirchen. Ab dem 12. November bis 15. Januar 2016 liegt der Fokus nach den bereits in diesem Jahr gezeigten schwarzweiß ...

Werbung