Werbung

Nachricht vom 02.11.2015    

SG Westerwald bietet Selbstverteidigungskurs

Kein Opfer sein! Die SG Westerwald in Gebhardshain bietet einen Selbstverteidigungskurs für Teenager an. Da geht es in einem fünfwöchigen Kurs um mehr Selbstbewusstsein. Gedacht ist der Kurs für Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren, eine Anmeldung ist erforderlich.

Gebhardshain. „Ey, du Opfer“ gehört in der deutschen Jugendsprache aktuell zu den gängigen abwertenden Anreden. Der Begriff Opfer drückt hierbei nicht die tatsächliche Eigenschaft einer Person als Opfer einer (Gewalt-) Tat aus, sondern steht vielmehr für die Einschätzung einer schwachen, wenig selbstbewussten Person.

Viele Jugendliche im Teenageralter, das ohnehin geprägt ist von Unsicherheit und Selbsteinschätzungsproblemen, werden alltäglich herum geschubst, verspottet und gemobbt. Es sind oft immer dieselben, die dieses Schicksal trifft, nämlich diejenigen, die unbewusst nach außen signalisieren „mit mir kannst du es machen“. In einem fünfwöchigen Seminar bietet die SG Westerwald mit Vereinssitz in Gebhardshain nun einen zielgruppenorientierten Kurs für Teenager an, der neben alltagstauglichen Selbstverteidigungstechniken auch Taktik und Vermeidungsstrategien umfasst.

Der Kurs richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren und gliedert sich in zwei Theorieveranstaltungen und fünf praktische Trainings. Der Kurs beginnt mit der ersten Theorie-Einheit am Montag, 9. November, 17.30 Uhr, im Mehrzweckraum der Westerwaldschule Gebhardshain.

Die praktischen Trainingsstunden finden jeweils dienstags in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr in der Großsporthalle Gebhardshain statt. Um individuelles Training zu ermöglichen, ist der Kurs auf 20 Teilnehmer begrenzt. Eltern sind herzlich zum Zuschauen eingeladen.

Die Kursgebühr beträgt für Mitglieder der SG Westerwald 10 Euro, für Nichtmitglieder 30 Euro. Anmeldungen unter 02747-914 711 oder per eMail an info@sgwesterwald.de .


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Westerwald bietet Selbstverteidigungskurs

1 Kommentar
Es sind nur noch 12 Plätze frei.
#1 von Thorsten Schmidt, am 03.11.2015 um 21:29 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Wäller Autokino“ in Altenkirchen offiziell eröffnet

Der Startschuss für das „Wäller Autokino“ ist offiziell gefallen: Am Donnerstagabend (4. Juni) hat VG-Bürgermeister Fred Jüngerich den Reigen der Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen mit der Unterstützung zahlreicher Vertreter aus der kommunalen Politik sowie Professor Dr. Jürgen Hardeck, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter des Kultursommers, eröffnet.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Fahndung der Duisburger Polizei: Betzdorfer sticht auf Frau ein

Die Duisburger Polizei fahndet bundesweit mit Hochdruck nach einem flüchtigen Täter, der am Mittwochnachmittag, 3. Juni, seine von ihm getrennt lebende Frau in Duisburg mit einem Messer attackiert haben soll. Der Mann stammt aus Betzdorf.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.


Region, Artikel vom 04.06.2020

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

DRK hat neuen Kreisgeschäftsführer

Vom Verwaltungsangestellten zum Kreisgeschäftsführer: Im DRK-Kreisverband Altenkirchen ist am 31. März eine Ära zu Ende gegangen. Alfons Lang räumte nach über 25 Jahren an der Spitze der lokalen Hilfsorganisation seinen Chefsessel und trat in den Ruhestand, nachdem er seine Tätigkeit beim Roten Kreuz schon im August 1979 aufgenommen hatte. Sein Nachfolger Marcell Brenner ist bereits seit dem 1. April in Amt und Würden. Die offizielle Vorstellung war wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SPD-Abgeordnete laden Sportvereine zur Telefonkonferenz ein

Altenkirchen/Mainz. Um Vereinen unter die Arme zu greifen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten sind, hat die ...

Fledermäuse beim Ausflug beobachten - Natur am eigenen Haus erleben

Mainz/Holler. Wer Fledermäuse am Haus hat, erkennt dies meist nur anhand des Fledermauskotes, der unterhalb des Quartierausfluges ...

Lions spenden 10.000 Euro an Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Gerade in den schwierigen Zeiten von Corona kommt diese Hilfe mehr als gerufen, freuen sich Michael Nassauer (künstlerischer ...

Ehrenamtskarte für unermüdlichen Einsatz im Verein

Altenkirchen. Karlheinz Fels als Vorsitzender und Nadine Heidepeter als Geschäftsführerin des Vereins kümmern sich bei dieser ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Weitere Artikel


Unternehmerforum „Vorsprung durch Energieeffizienz!“

Friedewald. Verbesserungen im Bereich der Energieeffizienz senken die Produktionskosten nachhaltig und können im (inter)nationalen ...

Asylbegehrende sind eine besondere Aufgabe und Herausforderung

Emmerzhausen/Daaden. „Die eintreffenden Flüchtlinge stellen eine ganz besondere Aufgabe und Herausforderung dar. Allen, die ...

Auto landete auf dem Dach - Fahrer leicht verletzt

Herdorf. Zum Glück hatte sich der Autofahrer, der in den frühen Abendstunden des 2. November auf dem Glockenfeld verunglückte ...

IHK-Umfrage: Unternehmen im Landkreis Altenkirchen optimistisch

Altenkirchen. Die Geschäftslage im Landkreis Altenkirchen gibt gegenüber der Vorumfrage leicht von per Saldo plus 14 auf ...

Zeugenaufruf: Wer hat das Fahrzeug bemerkt?

Mittelhof/Hövels. Der Polizeiwache Wissen wurde am Sonntag, 1. November, gegen 14.35 Uhr mitgeteilt, dass am Friedhof Hövels ...

JU Altenkirchen-Flammersfeld will mehr Heimat

Altenkirchen/Flammersfeld. Der demografische Wandel ist ein oft diskutiertes und omnipräsentes Thema in der Gesellschaft, ...

Werbung