Werbung

Nachricht vom 03.11.2015    

Erfolgreiche E-Jugend in Spanien

Die E-Jugend der JSG Wisserland nahm am internationalen Jugendturnier in Spanien teil. Die Copa Sant Vincenc im spanischen Ferienort Malgrat de Mar. Beide Teams die E1 und die E2 kamen als Sieger nach Hause und die Freude war unbeschreiblich. Die Pokale für den 1. und 2. Platz werden immer daran erinnern.

Viel Grund zum Jubel gab es für die JSG Wisserland in Spanien. Fotos: Verein

Wissen. Mit insgesamt 24 Kindern und 24 Erwachsenen trat man die 16-stündige Busfahrt vom Sportplatz in Schönstein nach Spanien an. Insgesamt nahmen an diesem Turnier 58 Mannschaften aus insgesamt sechs Nationen in allen Altersklassen von U11 bis U19 teil. In der Altersklasse der U11 bestand die Gruppe aus folgenden Mannschaften: JSG Wisserland 1, JSG Wisserland 2, SV Gemünden, SV RW Walldorf und der finnischen Mannschaft Espoon Pallo.

Am Sonntagnachmittag startete dann das Turnier mit der „Alltogether“ – Eröffnungsfeier. Alle 58 Teams liefen gemeinsam unter dem Jubel aller Fans und den Funktionären vom Veranstalter „KOMM MIT“ ins Stadion S. Vincenc de Montalt ein. Nach der Vorstellung aller Mannschaften wurden die jeweiligen Nationalhymnen der teilnehmenden Länder gespielt.
Danach begannen die jeweiligen Gruppenspiele in den verschiedenen Altersklassen.

Wie der Zufall es wollte, durfte die JSG mit beiden Mannschaften das Eröffnungsspiel in der Altersklasse U11 bestreiten. In diesem Spiel konnte sich die 2. Mannschaft der JSG Wisserland mit 4:1 Toren durchsetzen und somit ihre ersten drei Punkte einfahren. Am zweiten Spieltag zeigte sich die E1 von der Auftaktniederlage gut erholt und konnte gegen die starken Gegner aus Walldorf mit einem 2:1 auch ihre ersten drei Punkte einfahren. Auch die Spieler der E2 gewannen ihr zweites Spiel mit 3:1 gegen die fairen Kids aus Finnland.

Den freien Nachmittag nutzte man für einen Ausflug nach Barcelona. Neben einer Stadtrundfahrt und dem Besuch der Einkaufsmeile Las Ramblas stand noch die Besichtigung des Camp Nou, der Heimat von Messi und Neymar auf dem Programm, was für die meisten Kids natürlich das absolute Highlight war.

Am Dienstagmorgen standen dann die restlichen Gruppenspiele an. Nachdem die E1 ihre beiden Spiele sehr souverän mit 3:0 gegen Gemünden und 2:0 gegen Espoon Pallo gewinnen konnte, und somit ihrerseits alles für die Finalteilnahme getan hatten, hieß es Daumen drücken für ihre Kumpels aus der zweiten Mannschaft. Das Spiel gegen den SV Gemünden konnten die Kids dann noch erwartungsgemäß mit 6:2 Toren gewinnen, bevor es dann zum vorgezogenen Endspiel gegen die Spieler aus Walldorf kam. Hier hieß es dann für die jungen Kicker: „Nur nicht verlieren!“

Die Anspannung und der Druck der jetzt auf den Spielern lastete, war dann auch in den ersten Minuten sehr deutlich sichtbar. Somit war es nicht verwunderlich, dass man nach einer Unachtsamkeit zur Pause mit 0:1 zurück lag. Nach den unermüdlichen Anfeuerungsrufen ihrer Fans und Teamkollegen gelang dann Moritz Fieberg der spielentscheidende Ausgleich per Kopf. Jetzt hieß es noch die letzten drei Minuten zittern und Daumen drücken. Spätestens nach dem Abpfiff der Schiedsrichterin gab es auf der Tribüne und neben dem Platz kein Halten mehr: alle Spieler, alle Trainer und Fans lagen sich in den Armen und freuten sich gemeinsam über den Einzug beider Teams ins Finale!

Wie auch die letzten Gruppenspiele fand auch das Finale im Stadion Pineda de Mar statt. Unter dem Titelsong aus Fluch der Karibik und dem riesigen Applaus und den Jubelgesängen ihrer Fans liefen beide Mannschaften dann am Mittwochmittag um 14 Uhr ins Stadion ein.
1:1 hieß es am Ende der regulären Spielzeit und somit musste ein Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen. Das glücklichere Ende hatte hierbei die E2, die mit 5:4 Toren gewann. Aber dies war nur Nebensache, denn es stand für alle Beteiligten bereits vor dem Finale fest, es wird nur einen Gewinner geben: Alle Spieler und Trainer der JSG Wisserland!
Am Abend fuhren wir dann wieder gemeinsam zur „Alltogether“- Siegerehrung. Wie auch bei der Eröffnungsfeier versammelten sich auch dieses Mal alle 58 Mannschaften auf dem Platz und warteten auf die Bekanntgabe der jeweiligen Sieger in deren Altersklassen. Begonnen wurde mit den jüngsten Kickern, also mit den Kindern aus dem Wisserland.

Nachdem die Plätze 4 und 5 der U11 benannt und mit Medaillen ausgestattet wurden, kam es zur Ehrung des besten Torschützen. Diesen Titel krallte sich mit sieben Toren Spielführer Luis Schneider! Im Anschluss daran kam es zur Ehrung des besten Torhüters. Und auch dieser Titel ging an die JSG, Giuliano Greco durfte sich über die Ehrung freuen.

Nachdem die Mannschaft aus Walldorf sich den Pokal für ihren dritten Platz abholte, kam es zur Ehrung unserer beiden Mannschaften. Beide wurden von „KOMM MIT“ gemeinsam nach vorne gerufen und mit zwei riesigen Pokalen für die Plätze 1 und 2 ausgezeichnet. Jeder Teilnehmer bekam zudem noch eine Medaille als Erinnerung an dieses tolle Event. Erst als dann, nach der Ehrung aller Spieler und Mannschaften das Flutlicht im gesamten Stadion komplett ausging und das abschließende Feuerwerk begann, wurde es still und alle Anwesenden konnten den Augenblick nochmals ausgiebig genießen.

Da man den Finaleinzug und somit auch zeitgleich den Gewinn des Turnieres bereits am Vortag ausgiebig und lautstark gefeiert hatte ging dieser letzte Abend in Spanien doch schließlich ruhig zu Ende, zumal am nächsten Morgen bereits die weite Heimreise anstand.
Wie auch an den restlichen Tagen, standen auch zur Abfahrt am Donnerstagmorgen die beiden Busfahrer Waldemar und Hamid pünktlich parat, um die Siegertruppe sicher wieder nach Hause zu fahren. Völlig erschöpft, aber ungemein stolz auf das Erreichte fuhr man glücklich und zufrieden nach Hause. Diese Reise wird allen noch hoffentlich sehr lange in Erinnerung und für die Kids ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Ein Dank gilt allen Sponsoren und Gönnern, ohne deren Hilfe diese Reise niemals hätte stattfinden können. Weiterhin gilt der Dank dem „Übersetzer“ David, allen Eltern und Verwandten, die an dieser Tour teilgenommen haben. Auch ohne deren Unterstützung und Hilfestellung vor Ort hätte dieser Ausflug nicht so reibungslos geklappt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erfolgreiche E-Jugend in Spanien

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Region, Artikel vom 10.08.2020

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Nicht nur Coffee-To-Go-Becher sterben einen schnellen Tod. Tausenden von Plastiktüten geht es jeden Tag genauso. Deshalb verteilt der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen praktische Netze an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontaktpersonen der Betroffenen – Mitbewohner, Personal und Angehörige ...

Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

Betzdorf. Die Feuerwehren koppelten zunächst den betroffenen Kesselwagen aus dem Zugverband und ließen ihn zunächst abseits ...

Energietipp der Verbraucherzentrale: Haus ohne Keller?

Kreis Altenkirchen. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor ...

Vor heimischem Fußball-Neustart: Konzepte und Maßnahmen beachten

Altenkirchen. Die Zwangspause war fast sechs Monate lang. Die Fußballer der heimischen Ligen maßen zum letzten Mal Anfang ...

AWB verteilt kostenlose Obst- und Gemüsenetze

Altenkirchen. Das soll motivieren, beim Einkauf ein Obst- und Gemüsenetz zu benutzen und somit die Umwelt zu entlasten. Denn ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Weitere Artikel


Kammerchor "Nova Cantica" konzertiert

Birnbach. Am Sonntag, 8. November, gestaltet der Kammerchor „Nova Cantica“ unter Leitung von Achim Runge um 17 Uhr das letzte ...

Sperrungen zum Stadtfest Kirchen

Kirchen. Die Stadt Kirchen weist darauf hin, dass für die Zeit von Samstag, 7. November, 16 Uhr bis Sonntag, 8. November, ...

Lions-Club beim Martinsmarkt dabei

Wissen. Am kommenden Wochenende werden die Lions-Freunde in Wissen anlässlich des Martinsmarktes mit ihrem Lions-Stand präsent ...

Gedenkfeiern am Volkstrauertag in der VG Betzdorf

Verbandsgemeinde Betzdorf. Anlässlich des diesjährigen Volkstrauertages finden an verschiedenen Orten in der Verbandsgemeinde ...

Auto landete auf dem Dach - Fahrer leicht verletzt

Herdorf. Zum Glück hatte sich der Autofahrer, der in den frühen Abendstunden des 2. November auf dem Glockenfeld verunglückte ...

Asylbegehrende sind eine besondere Aufgabe und Herausforderung

Emmerzhausen/Daaden. „Die eintreffenden Flüchtlinge stellen eine ganz besondere Aufgabe und Herausforderung dar. Allen, die ...

Werbung