Werbung

Nachricht vom 06.11.2015    

Big Band der Bundeswehr sorgte für stimmungvollen Abend

Donnerstagabend, 5. November gastierte die renommierte Big Band der Bundeswehr im Wissener Kulturwerk. Diese bot den rund 450 Gästen ein musikalisches Allerlei, das sich an jenem Abend den Genres des Swing, Soul und Jazz verschrieb. Nicht nur das Publikum, sondern auch die Veranstalter der Sparkasse Westerwald-Sieg, vor allem aber die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. zeigten sich merklich begeistert.

Sängerin Bwalya machte den Konzertabend mit der Big Band der Bundeswehr zum besonderen Erlebnis. Fotos: Benjamin Bender

Wissen. Jedes Jahr erkranken rund 1.800 Kinder und Jugendliche an Krebs. Die Sterberate konnte in den letzten Jahren jedoch deutlich reduziert werden. Zweifelsfrei ein Verdienst optimierter Forschung, deren Mittel allerdings auch aus karitativen Zwecken generiert werden muss. Die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth leisten hierzu einen wesentlichen Beitrag.

Als Mitveranstalter neben der Sparkasse Westerwald-Sieg freute man sich deshalb ganz besonders im Rahmen dieses gemeinnützigen Anlasses die begnadeten Musiker der Big Band der Bundeswehr begrüßen zu können, die es sonst gewohnt sind zu eher populäreren Anlässen, etwa dem Bundespresseball oder dem Ball des Sports, geladen zu werden. Vergangenen Donnerstag jedoch begeisterten die Musiker rund um ihren Leiter, Timor Oliver Chadikdas, das Publikum des Wissener Kulturwerks mit einem Oeuvre, dass ganz im Zeichen des Swing, Soul und Jazz stand. Es wurde durchaus intermusikalisches Profil beweisen, indem beispielsweise Songs wie Imagine von John Lennon reinterpretiert, mit Einflüssen der afrikanischen Musiktradition aufgeladen und dann fulminant dargeboten wurden.

Darüber hinaus transkribierte man klassische Stücke, wie etwa das Conceirto de Aranjuez von Miles Davis in ein Gewand karibischer Gelassenheit, dessen Fokus an diesem Abend ganz klar auf die Blasinstrumente der Band ausgerichtet war. Nicht nur diesem, sondern auch anderen Klassikern der Musikgeschichte lieh die begabte Sängerin Bwalya dabei ihre Stimme. Ihre eindrucksvollen Tonlagen ehrte Größen wie Jackie Brown oder Frank Sinatra. Untypische Grenzüberschreitungen, die den einzelnen Songs gänzlich neues Leben einhauchten, übertrafen alle Erwartungen.



Überzeugen konnten zudem immer wieder einzelne Bandmitglieder, die als Solisten, egal ob es sich dabei um Saxophon, Trompete, Schlagzeug, E-Gitarre oder Posaune handelte, einzelnen Liedern einen persönlichen Anstrich verpassten. Auch die Arbeit jener, die weniger auf der Bühne als vielmehr durch perfekte Untermalung der einzelnen Darbietungen glänzten, machten den Abend zu etwas Besonderem. Mit beeindruckenden Licht- und Spezialeffekten wurde das Publikum ein ums andere mal überrascht. Selbstverständlich ließen es sich einige Gäste im Anschluss nicht nehmen, ihr persönliches Autogramm als wunderbare Erinnerung einzuheimsen. (benni)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Big Band der Bundeswehr sorgte für stimmungvollen Abend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

90 Meter über den Dächern Siegens ragt dieser in der weiteren Region einzigartiger Kran. Der orangene 96-Tonnen-Gigant wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen auf ein Dach des Marienkrankenhauses zu heben. Dort installieren sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Fotos zeigen ein besonderes Schauspiel.


Verbranntes Abendessen: Feuerwehr rückt in Honneroth an

So war dieses Dinner wohl nicht geplant: Ein verbranntes Abendessen hat im Altenkirchener Stadtteil Honneroth die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Gemeldet wurde ein "Brand in einem Wohnhaus", der sich dann nur als missglückter Kochversuch entpuppte.


Drogenhandel, Körperverletzung, sexuelle Nötigung: Ehefrau sagt gegen 37-Jährigen Betzdorfer aus

Hat ein 37-Jähriger aus der Region Betzdorf/Kirchen mit Drogen gedealt, Frauen sexuell genötigt und eine Geiselnahme und schwere Körperverletzungen begangen? Vor dem Landgericht Koblenz läuft gerade der Prozess gegen den afghanischen Staatsbürger. Nun hat seine Ehefrau gegen ihn ausgesagt: Sie berichtet von jahrelangen schweren Misshandlungen in ihrer Ehe.


Windeck: Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Kürzlich wurden der Polizei verdächtige Wahrnehmungen an einem Einfamilienhaus in Windeck-Opperzau gemeldet. Demnach ging von dem Gebäude starker Marihuanageruch aus. Eine Polizeistreife stellte tatsächlich klare Hinweise auf den Betrieb einer Cannabisplantage fest.


Raderlebnis Westerwald startet mit der 1. Tour

Bei herrlichem Fahrrad-Wetter begaben sich am Wochenende 29 begeisterte Radfahrer zu einem Raderlebnis im Westerwald. Für die Entdeckertour stehen noch weitere Termine an, um viele interessante Punkte in der Heimat kennenzulernen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Betzdorf: Bald „Lesezimmer live“ für kleine Märchenfreunde

Betzdorf. Der Leseclub Alsberg freut sich darauf, alle „Bildschirm-Kinder“ nun in echt auf dem Spielplatz des Betzdorfer ...

Wissen: Open-Air mit „Rock’s Finest“ und „UnArt“

Wissen. Bereits bei den legendären Open-Air-Konzerten am Siegbogen in den 1990ern und 2000er- war der Zuspruch enorm. Das ...

Buchtipp: „Mikroorgasmen überall“ von Dominik Eulberg

Dierdorf/Köln. „Die Natur ist für mich die größte Künstlerin von allen, eine unerschöpfliche Schatzkammer der Freude und ...

Casimirs Kinderliteraturpreis 2021 Mut zur Hoffnung ausgeschrieben

Unkel. Alle Kinder im Alter zwischen sechs bis zwölf Jahren aus Rheinland-Pfalz, Bonn Rhein-Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis, ...

Schüler schreiben ein Buch über ihre Erfahrungen: „Schule im Corona-Modus“

Wissen. Die Sorge um sich, die Sorge um andere: Das Buch „Schule im Corona-Modus“ versammelt mehr als 400 Texte und Bilder ...

Weitere Artikel


Kommunen sollen mehr Geld für Flüchtlingshilfe erhalten

Rheinland-Pfalz. „Die Änderung des Landesaufnahmegesetzes führt bei den Kommunen zu einer deutlichen Verbesserung bei der ...

„Unser Dorf hat Zukunft“: Ehrung der Siegergemeinden

Altenkirchen. Die Bekanntgabe der Siegergemeinden im Mai hätte der Schlusspunkt der aktuellen Runde im Wettbewerb „Unser ...

Ein Friedensbaum für Daaden

Daaden. Der Baum soll ein Zeichen der Liebe, Freundschaft und des friedlichen Miteinanders der Menschen sein. Zu Beginn der ...

Siegerehrung der Teams des 5. Westerwälder Firmenlaufs

Scheuerfeld. Nun wurde die Siegerehrung des 5. Westerwälder Firmenlaufs in den Räumen von „premiumfit“ im Gewerbegebiet Scheuerfeld ...

Auszeichnung von Feuerwehrleuten im Landkreis Altenkirchen

Altenkirchen. Die Verwaltung des Kreises hatte zur Verleihung der Feuerwehr-Ehrenzeichen, 29 goldene und sieben silberne ...

Positive Ausbildungsmarktbilanz in der Region

Region. In der jüngst vorgelegten Ausbildungsmarktbilanz zieht die Agentur für Arbeit Neuwied ein positives Fazit des Ausbildungsmarktgeschehens ...

Werbung