Werbung

Nachricht vom 09.11.2015    

Band Night Castle brillierte in Oberhonnefeld

Die Weyerbuscher Band „Night Castle“ hat als Coverband die amerikanische Formation „Trans-Siberian Orchestra“ als Vorbild. Mit ihrem neuesten Werk „Beethoven's Last Night“ gastierten sie im Kultur- und Jugendzentrum in Oberhonnefeld und begeisterten die Besucher.

Night Castle überzeugte auf der Oberhonnefelder Bühne. Fotos: Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. Beethoven hat noch kurz vor seinem Tod an seiner 10. Sinfonie gearbeitet, diese aber nicht vollendet. Dies nahm die Weyerbuscher Band Night Castle als Grundlage für ihre abwechslungsreiche Schau, die sie am Samstag, den 7. November im Kultur- und Jugendzentrum in Oberhonnefeld präsentierte. Die Band entführte die Besucher in das Wien im Jahre 1827. Seit über fünf Jahren begeistert die Coverband des US-amerikanischen Vorbilds Trans-Siberian Orchestra das Publikum mit einem bundesweit nahezu einzigartigen Konzept: Musik, Licht und Geschichte als unzertrennliche, gleichwertige Einheit.

„Beethoven's Last Night“ hieß das Programm, das die zehnköpfige Band mit nach Oberhonnefeld gebracht hatte. Historisch wurde die letzte Nacht von Beethoven nicht umgesetzt, dafür mit vielen fiktiven Elementen geschmückt und unterhaltsam dargebracht. Zwischen den Musikstücken kam ein Erzähler auf die Bühne und verlas die Geschichte, die sich die Formation ausgedacht hatte.



Da kam Mephistopheles, bekannt aus der Geschichte des Doktor Johannes Faustus, genauso vor, wie Mozart, der seinen Kollegen vor dem Pakt mit dem Teufel warnte. Beethoven tauschte letzten Endes seine 10. Sinfonie gegen das Leben eines Kindes. Auch dabei gab es weitere Verwirrungen. Auf jeden Fall soll die komplette 10. Sinfonie hinter einer Uhr, wo auch immer, versteckt sein. Sie wurde bis heute nicht gefunden.

Klassische Stücke trafen im Kultur- und Jugendzentrum neu interpretiert und arrangiert auf Heavy Metal, Rock und Blues. Harte Gitarrenriffs wurden durch sanfte Töne ergänzt. Zusammen mit einer abwechslungsreichen Light-Show erlebten die rund 100 Besucher einen außergewöhnlichen Konzert- und Showabend. Am Ende gab es reichlich Applaus und ohne Zugaben durfte die Band nicht von der Bühne. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Band Night Castle brillierte in Oberhonnefeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf wurden seit Freitag, den 23. Juli, zwei Corona-Neuinfektionen nachgewiesen. Aktuell sind im Kreis Altenkirchen 15 Personen positiv auf eine Corona-Neuinfektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weit unter dem Landesdurchschnitt.


Cyberangriff: Abfallgebührenbescheide aus Kreis AK abgegriffen

Ein für den Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis (AWB) Altenkirchen tätiger IT-Dienstleister war Ziel einer Cyber-Attacke. Den Angreifern ist gelungen, auf die Server der Firma zuzugreifen. Hierbei wurde auch eine Druckdatei des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen mit 10.000 Datensätzen (Abfallgebührenbescheide 2020) abgegriffen.


Polizei Betzdorf hatte am Wochenende viel zu tun

Die Polizeiinspektion Betzdorf hatte am vergangenen Wochenende (23./24. und 25. Juli) viel zu tun. In drei Fällen bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Hunderte Jugendliche der muslimischen Ahmadiyya Jugend leisten in den Hochwassergebieten ehrenamtliche Unterstützung. Auch Vertreter aus Betzdorf sind bisher über die letzte Woche im Einsatz gewesen. In diversen Haushalten hat man die Räume ausgeleert und vom Schwamm befreit.


Benefizkonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen brachte hohe Summe ein

Am Sonntagmittag, 25. Juli, spielte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen auf dem Kirchplatz in Wissen. Rund 400 Besucher wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Bereits im Vorfeld hatten die Verantwortlichen kräftig die Werbetrommel gerührt.




Aktuelle Artikel aus Region


„Friends of Jesus“ aus Altenkirchen im Katastropheneinsatz und mit Mutmach-Lied

Region. Marcus Ahrend von den „Friends of Jesus“ berichtet im Gespräch mit dem AK-Kurier in beeindruckender Weise von dem, ...

IHK und HwK: Schäden im Ahrtal über halbe Milliarde Euro

Koblenz. Im Ahrtal sind rund 800 IHK-zugehörige Mitgliedsunternehmen sowie 800 HwK-Mitgliedsunternehmen vom Hochwasser betroffen. ...

Berno Neuhoff "Ein Jahr im Amt" als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Wissen. Nach etwa einem Jahr in Amt und Würden als Bürgermeister des Wisserlandes zieht Berno Neuhoff Resümee und blickt ...

Individualverkehr im Kreis Ahrweiler weiterhin untersagt

Ahrweiler. Der Individualverkehr in den Bereichen Dernau/Rech sowie Bad Neuenahr-Ahrweiler bleibt bis einschließlich 30. ...

Zwei Corona-Neuinfektionen im Kreis AK seit Freitag (23. Juli)

Kreis Altenkirchen. Gesamtzahl seit Pandemiebeginn Infizierten liegt nun bei 4946. Als genesen gelten 4830 Menschen. Von ...

Muslimische Ahmadiyya Jugend Betzdorf hilft in Katastrophengebieten

Region. Ahmadiyya Muslim Jamaat Betzdorf spricht öffentlich den Hinterbliebenen der Flut-Opfer ihr tiefstes Mitgefühl aus. ...

Weitere Artikel


Hubertusjagd in farbiger Pracht

Mammelzen. Buntes Herbstlaub machte die Hubertusjagd des Hegerings Altenkirchen zu einer farbenfrohen Angelegenheit. Von ...

Faustballerinnen siegten auf ganzer Linie

Kirchen. Am Sonntag, 8. November fand der 2. Spieltag der Bundesligamannschaft des VfL in Kirchen auf dem Molzberg statt. ...

Internetsicherheit ist Thema bei den Weyerbuscher Gesprächen

Weyerbusch. Zum 12. Mal lädt die Westerwald Bank zu den Weyerbuscher Gesprächen ein: Am Dienstag, 17. November, 19 Uhr, geht ...

Martinsmarkt mit dem historischen Markt lockte die Besucher

Wissen. Auch in diesem Jahr erfreute der Martinsmarkt in Wissen tausende Besucher, die das Angebot der verschiedenen Stände ...

SV Neptun trug Vereinsmeisterschaft aus

Bereits zum 4. Mal seit der Renovierung des Wissener Schwimmbads, konnte der SV Neptun Wissen seine Vereinsmeisterschaft ...

Taekwondo-Sportlerinnen bestanden Prüfung

Altenkirchen/Bonn. Die engagierten Sporting-Taekwondo Kämpferinnen Jill-Marie Beck und Sonja Germann bestanden in Bonn bei ...

Werbung