Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.11.2015    

Zehnte "Nacht der Technik" faszinierte Besucher

Die Handwerkskammer Koblenz bot zum zehnten Mal die Mischung aus Show, Wissenschaft, Technik und Handwerk und sorgte für mehr als 10.000 begeisterte Besucher aller Altersstufen. Schwerpunkte waren die Zukunftsstadt und das Internationale Jahr des Lichts.

Impressionen von der „Nacht der Technik“ der Handwerkskammer Koblenz. Foto: Klaus Herzmann

Region. Begeisterte Besucher und ein buntes Programm aus Unterhaltung, Wissenschaft, Technik und Handwerk, das zum Mitmachen, Staunen, Erleben und Erfahren einlud – das war die zehnte „Nacht der Technik“ bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz! Mehr als 10.000 Gäste kamen und erlebten ein 12-Stunden-Programm, das in die Weiten des Weltalls genauso entführte wie in ganz irdische Vorgänge aus Physik und Technik eintauchte.

„Die Mischung aus Show, Vorträgen, Experimenten und Information hat nichts an ihrer Attraktivität verloren und konnte auch bei der zehnten Auflage überzeugen“, lautet das Resümee von Alexander Baden und Kurt Krautscheid, Hauptgeschäftsführer und Präsident der HwK Koblenz. „Es ist faszinierend, wenn man diesen Ansturm sieht und die Begeisterung des Publikums live miterleben kann. Das ist beste Werbung für das Handwerk und auch für die Handwerkskammer Koblenz.“

In wenigen Stunden hatten sich die Berufsbildungszentren nach den letzten Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge in eine riesige Veranstaltungsbühne für über 60 Vorträge, mehr als 100 Aussteller und Themeninseln verwandelt. Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Forschung oder Unterhaltung drückten sich die Klinke in die Hand und sorgten für ein Spitzenprogramm zwischen 13 Uhr bis eine Stunde nach Mitternacht.
Unter den zahlreichen Gästen ließen sich auch die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner, MdB, Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, Staatssekretär Uwe Hüser (Ministerium für Wirtschaft Verkehr Landwirtschaft und Weinbau) oder Walter Wahl, Abteilungsleiter „Berufsbildende Schulen“ im Bildungsministerium von der „Nacht der Technik“ begeistern.

Schwerpunkt der Veranstaltung waren aktuelle Inhalte des Wissenschaftsjahres „Zukunftsstadt“ sowie des „Internationalen Jahr des Lichts“. Dabei wurde auch klar: Hinter allem, in allem steckt Handwerk. Denn von der Idee über den Entwurf, Installation, Bau, Wartung oder Reparatur wird auch künftig Expertentum des Handwerks gefragt sein. Entsprechend gut aufgestellt ist dieser Wirtschaftsbereich, der sich modern und zukunftsorientiert auch auf der „Nacht der Technik“ präsentierte und die großen und kleinen Besucher begeisterte.

„Natürlich nutzen wir die Nacht der Technik auch, um gerade bei den Jugendlichen Werbung für das Handwerk zu machen und aus den vielen Begegnungen wissen wir, dass dieses Konzept voll aufgegangen ist. Handwerk ist hinsichtlich der Berufsplanung keine Notausfahrt, sondern bietet vielfältige Karriere-Chancen. Auch das konnten wir erfolgreich vermitteln und viele Besucher sind beeindruckt und oft genug auch überrascht, was das Handwerk inhaltlich und technisch alles zu bieten hat. Während der Nacht der Technik kann man auch einen Blick hinter die Kulissen werfen, was die Besucher schätzen und gerne nutzen“, unterstreichen Kurt Krautscheid und Alexander Baden und haben auch schon heute die elfte Auflage 2016 im Blick. Die „Nacht der Technik“ wird dann am 5. November stattfinden.



Kommentare zu: Zehnte "Nacht der Technik" faszinierte Besucher

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


25 Jahre Hachenburger Pils-Cup - Auslosung steht

Hachenburg. Selbst der Präsident des Fußballverbandes Rheinland, Walter Desch, hatte es sich nicht nehmen lassen auf der ...

Spielplatz in Mudersbach neu gestaltet

Mudersbach. Für die Kinder in der Gemeinde Mudersbach gibt es „sonnige Aussichten“. Der Spielplatz in der Konrad-Adenauer-Straße ...

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Herdorf-Dermbach. Die Vorbereitungen für das Herbstkonzert des Musikverein Dermbach am 28. November im Hüttenhaus in Herdorf ...

Die Geschehnisse des 9. November nicht vergessen

Hamm. Am Montagabend 9. November fand in Hamm auf dem Synagogenplatz am Kulturhaus die traditionelle Gedenkfeier anlässlich ...

Die ersten Flüchtlinge sind auf dem Stegskopf gut aufgehoben

Emmerzhausen/Stegskopf. All das, was die vielen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Helfer bis jetzt auf die Beine gestellt ...

E-Autos: Strom-Tanken nun in Betzdorf möglich

Betzdorf. Hier stinkt und tropft nichts. Und auch sonst hat die neue „Strom-Zapfsäule“ vor der Westerwaldbank (gegenüber ...

Werbung