Werbung

Nachricht vom 12.11.2015    

Herrensitzung im Kulturwerk Wissen

Die Wissener Karnavelsgesellschaft 1856 e.V. präsentiert die 3. Wissener Herrensitzung im Kulturwerk am Samstag, 16. Januar, um 14 Uhr. Gaststars aus dem rheinischen Karneval geben der Herrensitzung den Pfiff, viel Musik und die Mischung mit den regionalen Kräften macht die Herrensitzung attraktiv. Eintrittskarten kann man ab sofort erhalten.

Lieselotte Lotterlappen wird die Männer im Kulturwerk unterhalten. Fotos: Veranstalter

Wissen. Die Stadt Wissen gehört ohne Zweifel zu den Hochburgen des Karnevals in der Westerwaldregion. Neben der großen Prunksitzung, der Kindersitzung, diversen Tanzveranstaltungen und dem großen Veilchendienstags-Umzug gesellte sich seit 2012 ein weiteres absolutes Highlight hinzu: Die Wissener Herrensitzung im Kulturwerk Wissen.

Künstler bekannt von den großen Bühnen und dem Fernsehen geben sich dann im Kulturwerk die Ehre, und ein pfiffiges Programm für für die närrischen Männer wird präsentiert.
Beste Unterhaltung und närrischen Frohsinn ganz unter Männern garantiert unter anderem Feuerwehrmann Kresse. Ein Garant für Stimmung und Lachfalten. Er gehört mittlerweile zu den Top Rednern des Kölner Karnevals. Als weiteres Highlight kommen die "Huusmester vom Bundestag", zwei Redner bekannt aus jeder Fernsehsitzung, immer ein Höhepunkt auf den närrischen Bühnen.

Die deutsche Comedy-Szene hat sie entscheidend mitgeprägt, Lieselotte Lotterlappen, die unvergleichliche Comedy-Dame mit dem Zungenschlag eines Leguans. Sie gilt als eine der besten deutschen Komödiantinnen im Karneval – frech und schmissig.

Ohne Musik geht auf einer Sitzung nichts. Die Gulaschkapell. Sie stellen den Saal mit ihrer Darbietung auf den Kopf. Sie singen und spielen ihre Instrumente immer und überall zu 100 Prozent live. Nur einer von vielen Gründen Ihrer absolut mitreißenden Show.
Wer kennt sie nicht: "Die Kalauer" - Gotti Kalenberg, Rainer Höfer, Alexander Karl und Georges Klaus sind seit vielen Jahren auf allen Bühnen in Deutschland unterwegs.
Das ist die perfekte Bühnenshow mit Immitationen und Hits. Der Saal steht bei Ihren Hits "Wir gehen nur dahin wegen der Kellnerin" Kopf. Sie spulen ein musikalisches Programm der Extraklasse ab. Alt bekannte und neue Musikstücke werden in einem stimmungsgeladenen Mix präsentiert. Manni der Rocker, hinter diesem Namen steckt ein bekannter Schauspieler und Kabarettist aus Düsseldorf. Seine Reden schneidet er perfekt auf das Publikum zu und spielt gekonnt verschiedene Typen wie sie verschiedener nicht sein können.



Kölsche Tön sind wunderschön. Die heimische Band „Hännes“ darf mit ihrem Frontmann Jockel Schmidt natürlich nicht fehlen. Die karnevalistische Musikshow zum mitsingen und schunkeln. Aktuelle Karnevalshits bis hin zu den Klassikern. Stimmung und gute Laune sind garantiert.
Zu einer schmissigen Sitzung gehören auch die Tänze der Garden und Tanzkorps.
Hier kann die Wissener KG mit ihren meisterlichen Tanzkorps aufwarten. Als weiteren Höhepunkt konnte die Karnevalsgesellschaft eines der besten und größten Tanzcorps der Karnevalsszene verpflichten. Ein absolutes Highlight für Auge und Ohr. Das Tanzcorps „Fidele Sandhasen“ aus Troisdorf Oberlar kommt nach Wissen. Zum lustig frivolen Männervergnügen, dort wo Männer noch Männer sind, setzt natürlich ein attraktives Nummerngirl die Krone auf die Herrensitzung.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Vorverkaufsstellen:
im Internet unter www.kulturwerk-wissen.de
Bei "der buchladen", Maarstrasse in Wissen oder im Hotel Nassauer Hof gibt es die Eintrittskarten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Herrensitzung im Kulturwerk Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Chormusik und Klarinettenklänge in Gebhardshain

Gebhardshain. Zum Konzert im Advent hat Chordirektor ADC Bernhard Kaufmann hat wieder ein bunt gemischtes Programm zusammengestellt. ...

Fotokalender als Hommage an Wahlheimat

Altenkirchen. Roland Böhringer zog im Jahr 2000 mit seiner Frau in den Westerwald nach Bachenberg, und hatte seine Kamera ...

AfA Stegskopf: Langer Atem wird nötig sein

Daaden. In dieser Woche haben zwei wichtige Ereignisse im Zusammenhang mit der AfA Stegskopf zu Recht ein breites Medienecho ...

Wer übernimmt die Regentschaft in Scheuerfeld?

Scheuerfeld. Am Samstag, 28. November, startet der KV Scheuerfeld 1982 e. V. offiziell in die 5. Jahreszeit. Pünktlich um ...

Mehr als 18 Kilo Marihuana sichergestellt

Region. In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags kontrollierten Beamte des Hauptzollamts Koblenz auf einer Autobahn ...

Jugendfeuerwehr sucht Unterstützung

Kreis Altenkirchen. Die Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen bitten um Unterstützung.
Wenn es nach Kreisjugendfeuerwehrwart ...

Werbung