Werbung

Nachricht vom 17.12.2008 - 17:22 Uhr    

Auf den Spuren des Vulkanismus

Auf die Spuren des Vulkanismus begab sich der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition der Verbandsgemeinde Flammersfeld. Bei ihrem Jahresausflug besuchten die Mitglieder die Sehenswürdigkeiten der östlichen Vulkaneifel.

bergbauverein in der eifel

Flammersfeld/Mendig. Der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition e.V. der Verbandsgemeinde Flammersfeld besuchte unter Führung vom Vorsitzenden Bürgermeister Josef Zolk zum Jahresausflug die Sehenswürdigkeiten der östlichen Vulkaneifel. Zunächst ging es in das Besucherzentrum Vulkaneifel an der Rauschermühle in Plaidt. Hier konnte die Gruppe durch die fachkundige Führung einen Einblick in die vulkanische Aktivität der Gegend und die Entstehung der Eifellandschaft gewinnen.
Im Anschluss erfolgte ein Besuch der Kirche in Maria Laach. Danach folgte eine Besucherführung im Lava-Dom, bei der unter anderem interaktive Versuchsstationen nachvollzogen werden konnten und ein Vulkanausbruch multimedial simuliert wurde. Teil dieser Führung war auch die Besichtigung der Basaltabbaukeller direkt unter dem Ort Mendig. Bevor die Gruppe die beeindruckenden Hohlräume der Keller zu sehen bekamen, wurde sich zum Erinnerungsfoto aufgestellt.
Am späten Nachmittag wurde dann die Heimreise in den Westerwald angetreten.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Auf den Spuren des Vulkanismus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Wehbacher Sänger zu Gast beim Klickerverein

Kirchen-Wehbach. In der Ferienzeit machen auch die Sängerinnen und Sänger des Singkreis 1868 Wehbach eine Sommerpause mit ...

Zum 22. Mal: Scheunenfest des MGV „Glück Auf“ Steckenstein

Mittelhof-Steckenstein. Mit jeder Menge Musik und viel Gesang feiert der Männergesangverein (MGV) „Glück Auf“ Steckenstein ...

Der SV Leuzbach-Bergenhausen hat einen neuen Kaiser

Altenkirchen. Die Krone ging an Dirk Euteneuer, das Zepter an Alexander Roth, der Reichsapfel an Wolfgang Griffel, die linke ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Zehnjähriges Bachfest in Atzelgift

Atzelgift. Auftakt ist der Samstag, 17. August ab 18 Uhr, wenn DJ Mike seine „Platten auflegt“ und die Besucher auf den Freiluft-Holztanzboden ...

Weitere Artikel


Altbürgermeister trafen sich

Niedersteinebach. Auf Einladung von Bürgermeister Josef Zolk, trafen sich viele ehemalige Ortsbürgermeister aus der Verbandsgemeinde ...

Alles übers Weihnachtsfest gezeigt

Weyerbusch. Im Hüttchen, mitten in Weyerbusch, hatte das Ehepaar Heuser eine Weihnachts-Ausstellung auf die Beine gestellt ...

Verkehrswege sind Lebensadern

Region. "Verkehrswege sind die Lebensadern der Wirtschaft. Mobilität ist die Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum ...

Für Westerwald ohne Gentechnik

Flammersfeld. Bereits zum neunten Male hatte die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing zu ihrer Veranstaltungsreihe ...

Kinder verabschiedeten Raimund

Birnbach. Er war zwar nur knapp zwei Jahre musikalischer Leiter des Kinderchores Birnbach, aber die Kleinen hatten ihn ins ...

Seit 35 Jahren Dienst am Nächsten

Flammersfeld. So lange wie diese beiden Feuerwehrmänner, Rolf Dewitz (links) und Helmut Schmidt (rechts), ihren ehrenamtlichen ...

Werbung