Werbung

Nachricht vom 17.12.2008    

Auf den Spuren des Vulkanismus

Auf die Spuren des Vulkanismus begab sich der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition der Verbandsgemeinde Flammersfeld. Bei ihrem Jahresausflug besuchten die Mitglieder die Sehenswürdigkeiten der östlichen Vulkaneifel.

bergbauverein in der eifel

Flammersfeld/Mendig. Der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition e.V. der Verbandsgemeinde Flammersfeld besuchte unter Führung vom Vorsitzenden Bürgermeister Josef Zolk zum Jahresausflug die Sehenswürdigkeiten der östlichen Vulkaneifel. Zunächst ging es in das Besucherzentrum Vulkaneifel an der Rauschermühle in Plaidt. Hier konnte die Gruppe durch die fachkundige Führung einen Einblick in die vulkanische Aktivität der Gegend und die Entstehung der Eifellandschaft gewinnen.
Im Anschluss erfolgte ein Besuch der Kirche in Maria Laach. Danach folgte eine Besucherführung im Lava-Dom, bei der unter anderem interaktive Versuchsstationen nachvollzogen werden konnten und ein Vulkanausbruch multimedial simuliert wurde. Teil dieser Führung war auch die Besichtigung der Basaltabbaukeller direkt unter dem Ort Mendig. Bevor die Gruppe die beeindruckenden Hohlräume der Keller zu sehen bekamen, wurde sich zum Erinnerungsfoto aufgestellt.
Am späten Nachmittag wurde dann die Heimreise in den Westerwald angetreten.



Kommentare zu: Auf den Spuren des Vulkanismus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


560.000 Euro Fördermittel für die Wissener Stadtentwicklung

Aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadtzentren“ wurde der Stadt Wissen eine Zuwendung in Höhe von 560.000 Euro bewilligt. Die Nachricht erhielt jetzt der Landtagsabgeordnete Heijo Höfer auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz.


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."




Aktuelle Artikel aus Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Weitere Artikel


Altbürgermeister trafen sich

Niedersteinebach. Auf Einladung von Bürgermeister Josef Zolk, trafen sich viele ehemalige Ortsbürgermeister aus der Verbandsgemeinde ...

Alles übers Weihnachtsfest gezeigt

Weyerbusch. Im Hüttchen, mitten in Weyerbusch, hatte das Ehepaar Heuser eine Weihnachts-Ausstellung auf die Beine gestellt ...

Verkehrswege sind Lebensadern

Region. "Verkehrswege sind die Lebensadern der Wirtschaft. Mobilität ist die Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum ...

Für Westerwald ohne Gentechnik

Flammersfeld. Bereits zum neunten Male hatte die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing zu ihrer Veranstaltungsreihe ...

Kinder verabschiedeten Raimund

Birnbach. Er war zwar nur knapp zwei Jahre musikalischer Leiter des Kinderchores Birnbach, aber die Kleinen hatten ihn ins ...

Seit 35 Jahren Dienst am Nächsten

Flammersfeld. So lange wie diese beiden Feuerwehrmänner, Rolf Dewitz (links) und Helmut Schmidt (rechts), ihren ehrenamtlichen ...

Werbung