Werbung

Nachricht vom 15.11.2015    

Ungefährdeter Sieg des EHC: 4:1 am Timmendorfer Strand

Mit einem wichtigen Dreier im Gepäck hat sich der EHC Neuwied am Freitagabend auf die lange Heimreise vom Timmendorfer Strand gemacht. Die Bären gewannen das Spiel in der Oberliga Nord bei den „Beach Boys“ verdient mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0).

Foto: fischkoppMedien.

Neuwied. Es war kein Spaziergang, aber das hatte auch niemand erwartet beim EHC - nach einer der längsten Anfahrten der Saison. Knapp 600 Kilometer lang hatten die Neuwieder Spieler im Bus sitzen müssen, bevor sie am Timmendorfer Strand sich erst kurz die Beine vertreten konnten und anschließend in der Timmendorfer Eishalle gefordert waren. Und dennoch erwischten die Deichstädter den besseren Start: Sven Schlicht traf schon in der 3. Spielminute zum erlösenden 1:0. Der Treffer gab zwar Sicherheit und die Bären dominierten auch den Rest des ersten Drittels, weitere Tore aber wollten zunächst nicht fallen.

Im zweiten Abschnitt verlor die Mannschaft von Trainer Craig Streu jedoch den Faden: Timmendorf wurde besser und belohnte sich für einen engagierten Auftritt in der 32. Minute mit dem Ausgleich: Thorben Saggau traf in Überzahl, Torschütze Sven Schlicht saß in der Kühlbox. Die „Beach Boys“ hatten gar die Chance auf den Führungstreffer, scheiterten jedoch mehrfach an einem starken Björn Linda im Neuwieder Tor. Dass der EHC stattdessen mit einer Führung in die Pause ging, lag an der starken Vorbereitung von Dominik Lascheit, der in der 40. Minute perfekt für Moritz Schug zum 2:1 auflegte.

Mit dem dritten Neuwieder Treffer im letzten Spielabschnitt war die Parte endgültig entschieden: Lascheit glänzte an diesem Abend nicht nur als Vorbereiter, sondern auch mit einem sehenswerten Alleingang zum 3:1 (49.). Der EHC brachte die Partie nun mit aller Routine über die Zeit, Josh Myers erhöhte noch zum am Ende ungefährdeten 4:1-Erfolg (57.).



„Wir haben unglaublich stark angefangen, haben es aber nach der Führung verpasst, weitere Tore nachzulegen“, sagte Streu. „Im zweiten Drittel haben wir dann zugelassen, dass Timmendorf mitspielen konnte. Da haben wir einfach den Schalter ausgemacht. Und wenn das passiert, kannst du ihn nicht einfach wieder umlegen. Wir haben gebraucht, um ins Spiel zurückzufinden. Aber mit dem Traumtor von Dominik Lascheit war das Spiel entschieden.“

Am Sonntag nun kommt es in der Bärenhöhle zum absoluten Spitzenspiel der Liga, wenn der Tabellenzweite aus Neuwied den Ligaprimus aus Duisburg empfängt. Die Partie beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der EHC empfiehlt frühzeitig zum Spiel anzureisen.

EHC Neuwied: Linda, Haedelt - Erk, Ochmann, Ziolkowski, Pantic, Dennis Schlicht, Sven Schlicht - Gibbons, Myers, Rabbani, Köbele, Tegkaev, Fröhlich, Müller, Lascheit, Schug, Wasser.
Schiedsrichter: Max Jentzen.
Zuschauer: 487.
Tore: 0:1 Sven Schlicht (3.), 1:1 Thorben Saggau (32.), 1:2 Moritz Schug (40.), 1:3 Dominik Lascheit (49.), 1:4 Josh Myers (57.).
Strafen: Timmendorfer Strand 8, Neuwied 12.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ungefährdeter Sieg des EHC: 4:1 am Timmendorfer Strand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Sport


DFB-Pokal: TuS Rot-Weiß Koblenz trifft im Entscheidungsspiel auf VfB Linz

Koblenz/Linz. Die Partie soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen ...

Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

Wissen. Mit Eugen Anetsmann ist ein leidenschaftlicher Ehrenamtler und Fußballer verstorben, der auch in den anderen Wissener ...

Nach Lockdown-Pause: Ball rollt wieder bei Jugendspielgemeinschaft Siegtal/ Heller

Region. Endlich dürfen die jungen Kicker der Jugendspielgemeinschaft Siegtal/Heller, in der 14 Mannschaften aus dem Oberkreis ...

Personelle Veränderungen bei Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel

Birken-Honigsessen/Katzwinkel. Die Herren-Fußballabteilung der SG Honigsessen/Katzwinkel (HoKa) präsentiert für die neue ...

Motorsport-Legende aus Altenkirchen kommentiert bald GT-Meisterschaft

Altenkirchen. Für Adorf kommt diese Verpflichtung einem Ritterschlag gleich, erklärt er im Gespräch mit dem AK-Kurier. Bei ...

Entscheidung über Fortführung des Bitburger Rheinlandpokals

Region. Demnach soll am Samstag, 29. Mai, im Koblenzer Stadion Oberwerth im Rahmen des Finaltags der Amateure ein Entscheidungsspiel ...

Weitere Artikel


Zentrale Feier zum Volkstrauertag mahnt zum Frieden

Hamm. Zur zentralen Feier anlässlich des Volkstrauertags fanden sich im Parc de Roissy in Hamm zahlreiche Gäste ein. Neben ...

Mareike Weidner von Sportjugend Rheinland geehrt

Daaden. Die Sportjugend Rheinland-Palz hatte im Wettbewerb Kriterien festgelegt. Voraussetzung war, der herausragende Einsatz ...

Poledance: Sport-Meisterschaft der anderen Art

Wissen. Der unbedarfte Betrachter wird sich kaum vorstellen können, wie viele Übungsstunden es kosten mag, um auch nur in ...

Wiedhalle in Neitersen wurde Schlagerpalast

Neitersen. Am Samstag, 14. November war die SWR4 Schlagerparty zu Gast in Neitersen. In der bunt geschmückten Halle warteten ...

Aktion Neue Nachbarn lädt ein

Wissen. Die "Aktion Neue Nachbarn" und das Katholische Bildungswerk des Erzbistums Köln laden herzlich zum öffentlichen ...

NABU sucht Kitas für Hochbeetprojekt

Region. Mit erdigen Händen säen, pflanzen und gießen, die Arbeit der Regenwürmer bewundern und erfahren, was unsere Kulturpflanzen ...

Werbung