Werbung

Region |


Nachricht vom 18.12.2008    

Der Nikolaus hatte "kalte Füße"

Da war der Nikolaus froh, als er endlich in der warmen Treif-Halle inmitten der Kinder und deren Eltern war. Denn draußen war es schließlich bitterkalt. Zuvor jedoch hatte es in der Halle auch schon ein schönes Programm gegeben.

nikolaus in Burglahr

Burglahr. "Von draußen, vom Walde komm ich her, ich muß euch sagen, ich habe eiskalte Füße" - der Nikolaus hatte es an diesem Tag in Burglahr besonders schwer. Draußen war es wirklich so richtig kalt und im Saal der Treif-Halle Burglahrs wartete eine riesige Menge von Jungen und Mädchen auf sein Erscheinen. Ortsbürgermeister Wilfried Wilsberg und sein Gemeinderat hatten es mit Hilfe einiger Mütter gut in den Griff bekommen, die Weihnachtsfeier herzurichten und auch noch eine Art Marktgeschehen vor der Tür zu gestalten. Dem Beigeordneten Burkhard Girnstein gelang es schließlich, am Nachmittag auch noch den Nikolaus in den Ort zu lotsen. Für die Unterhaltung sorgten der Projektchor Burglahr und Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oberlahr mit ihrer Schulleiterin Ulla Kugler und dem Lehrerteam. Die Burglahrer Mädchen spielten auf ihren Flöten die schönsten Weihnachtslieder. Die Schulkinder hatten kleine Theatertafeln gebastelt und hielten sie zu den verschiedenen Szenen, die von der Schulleiterin verlesen wurden, hoch. Der Schulchor wusste mit seinem tollen Kinderstimmen-Klangkörper zu gefallen. Als schließlich alles glatt über die Bühne gegangen war, kam auch der Nikolaus und gesellte sich unter die große Kinderschar. (wwa)
xxx
Ortsbürgermeister Wilfried Wilsberg begrüßte mit einigen Mädchen den Nikolaus.Fotos: Team Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Der Nikolaus hatte "kalte Füße"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.


Aktuell 213 Menschen im Kreis positiv auf Corona getestet

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weiterhin steigende Zahlen: Am Montagnachmittag, 26. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt kreisweit 36 mehr positiv getestete Personen als am Sonntag. In einer früheren Meldung der Kreisverwaltung war lediglich von acht weiteren Personen die Rede, dies wurde aktualisiert.


Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

176 Personen im Kreis Altenkirchen sind mit Stand von Dienstagnachmittag, 27. Oktober, positiv auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Die Zahl aller seit März im Kreis positiv Getesteten liegt nun bei 593, das sind 16 mehr als am Montag. Gleichzeitig steigt die Zahl der Geheilten auf 405. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 132,8.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

LESERMEINUNG | Angesichts der plötzlich steigenden Zahlen an Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Hamm hat uns folgender Leserbrief erreicht – ein offener Brief an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Dietmar Henrich.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief zu Corona-Fällen in Hamm: Was nun, Herr Henrich?

„Sehr geehrter Herr Bürgermeister Henrich,
seit Tagen nimmt die Zahl der Corona-Infektionen in Hamm/Sieg zu. Gerüchte verbreiten ...

Aktuell 176 Corona-Fälle im Kreis – Kontrollen in der Gastronomie

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am vergangenen Samstag hat das Kreisordnungsamt in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Verbandsgemeinde ...

„Halbzeit“ beim Bau des Convivo-Wohnparks für Senioren auf der Glockenspitze

Altenkirchen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Mussten Spatenstich und Richtfest am Neubau des Senioren-Wohnparks auf der ...

Ein Ort des Erinnerns an Betzdorfer Persönlichkeiten

Betzdorf. Ob Franz-Josef Magnus als Knirps auch schon Ansichten von Betzdorf malte, das kann hier nicht beantwortet werden. ...

So will Wissen seine desolate Finanzsituation verbessern

Wissen. Am Montag, 26. Oktober, tagte der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen im Kulturwerk. Es war eine arbeitsreiche ...

Gottesdienste an Allerheiligen in Zeiten von Corona

Wissen. Messfeiern sind durch die Corona-Pandemie weiterhin nur eingeschränkt möglich. Wer zu Allerheiligen oder Allerseelen ...

Weitere Artikel


Für Erhalt der Postagentur eingesetzt

Pracht. Bei einem Besuch der Postagentur in Pracht haben sich die CDU-Landtags-Abgeordneten Dr. Peter Enders (2. von rechts) ...

44-Jähriger tot aus Sieg geborgen

Wissen. Traurige Gewissheit am Donnerstag gegen Mittag: Der vermisste 44-Jährige, nach dem seit Mittwoch gesucht worden war ...

Erwin Kochäuser Ehrenmitglied

Mammelzen. Der MGV Hüttenhofen unter seinem Vorsitzenden Dieter Rütscher hatte sein ehemaliges aktives Mitglied Erwin Kochhäuser ...

Kulturhalle hat eine Hausnummer

Wissen. In der jüngsten Vorstandssitzung des Fördervereins kulturWerkwissen im alten Jahr wurde es bekannt: Die neue Halle ...

Verkehrswege sind Lebensadern

Region. "Verkehrswege sind die Lebensadern der Wirtschaft. Mobilität ist die Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum ...

Alles übers Weihnachtsfest gezeigt

Weyerbusch. Im Hüttchen, mitten in Weyerbusch, hatte das Ehepaar Heuser eine Weihnachts-Ausstellung auf die Beine gestellt ...

Werbung