Werbung

Region |


Nachricht vom 18.12.2008 - 17:20 Uhr    

44-Jähriger tot aus Sieg geborgen

Der 44-jährige Mann aus Steineroth, nach dem seit Mittwoch Nachmittag im Bereich der Sieg unterhalb von Wissen gesucht worden war, ist tot. Seine Leiche wurde am Donnerstag gegen 11 Uhr hinter der Eisenbahnbrücke bei Pirzenthal von Rettungskräften aus dem Fluss geborgen.

toter pirzenthal

Wissen. Traurige Gewissheit am Donnerstag gegen Mittag: Der vermisste 44-Jährige, nach dem seit Mittwoch gesucht worden war (der Ak-Kurier berichtete), wurde tot aus der Sieg geborgen. DLRG- und THW-Kräfte fanden den Leichnam etwa 250 Meter hinter der Eisenbahnbrücke in Pirzenthal. Der Mann aus Steinroth, der im St. Antonius-Krankenhaus in Wissen zur Behnadlung war, war am Mittwoch als vermisst gemeldet worden, nachdem Augenzeugen einen Mann im Bereich Siegenhardt gesehen hatten, der in den Fluss lief. Eine erste Suche am Mittwoch Nachmittag verlief ohne Ergebnis. Am Donnerstag waren bis zu 100 Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr im Einsatz, um 44-Jährigen zu finden. Gegen 11 Uhr dann die traurige Gewissheit: Der offenbar Lebensmüde ist tot.
xxx
Foto: Zahlreiche Rettungskräfte suchten auch am Donnerstag nach dem Vermissten.



Interessante Artikel




Kommentare zu: 44-Jähriger tot aus Sieg geborgen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Weitere Artikel


Erwin Kochäuser Ehrenmitglied

Mammelzen. Der MGV Hüttenhofen unter seinem Vorsitzenden Dieter Rütscher hatte sein ehemaliges aktives Mitglied Erwin Kochhäuser ...

Hochbetrieb beim Weihnachtsmarkt

Oberlahr. Der Weihnachtsmarkt in Oberlahr auf dem großem Kirchplatz zwischen Kirche und Backeshaus war einmal mehr der Treffpunkt ...

Altprinzen im Zirkus

Wissen. Es ist wieder soweit: Mit der Sitzung der Altprinzen der Wissener Karnevalsgesellschaft von 1856 e.V. startet die ...

Für Erhalt der Postagentur eingesetzt

Pracht. Bei einem Besuch der Postagentur in Pracht haben sich die CDU-Landtags-Abgeordneten Dr. Peter Enders (2. von rechts) ...

Der Nikolaus hatte "kalte Füße"

Burglahr. "Von draußen, vom Walde komm ich her, ich muß euch sagen, ich habe eiskalte Füße" - der Nikolaus hatte es an ...

Kulturhalle hat eine Hausnummer

Wissen. In der jüngsten Vorstandssitzung des Fördervereins kulturWerkwissen im alten Jahr wurde es bekannt: Die neue Halle ...

Werbung