Werbung

Nachricht vom 19.11.2015    

Gewerbevereine der Region setzen auf Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit der Gewerbevereine in der Region soll weiter intensiviert werden und man plant für das kommende Jahr gemeinsame Aktionen und Aktivitäten. Auch wurde angeregt, erneut das Thema verkaufsoffener Sonntag im Advent aufzugreifen. Der erste gemeinsame Weihnachtsmarktflyer ist erschienen.

Die Vertreter der Gewerbevereine der Region setzen auf Zusammenarbeit. Foto: kkö

Hemmelzen – Am 17. November trafen sich, auf Einladung der Leistungsgemeinschaft Flammersfeld, die Gewerbevereine aus der Region um gemeinsame Konzepte zu besprechen. Anwesend waren Vertreter der Vereine aus Altenkirchen, Bad Marienberg, Daaden, Rengsdorf, Puderbach, Wissen, Gebhardshain und Hachenburg.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die noch nicht vertretenen Vereine erneut angesprochen werden sollen, um dann als regionale Größe im Bereich der Förderung von Wirtschaft und Handel, wahrgenommen zu werden. Andreas Giehl, von der Werbegemeinschaft Bad Marienberg, erläuterte, das der nun erschienene Weihnachtsmarktflyer ein Anfang sei. Er bat darum, die Termine für das kommende Jahr möglichst frühzeitig mitzuteilen um den Druck und die Verteilung organisieren zu können. Von den Vertretern der Vereine wurde angemerkt, dass auch die „Westerwald Touristik“ diesen Flyer für ihre Werbemaßnahmen nutze und damit die Verbreitung erhöht werde. Es wurde die Möglichkeit besprochen das die Vereine ihre Termine auf den Seiten der „Westerwald Touristik“ bekannt zu machen. Hierzu soll ein entsprechender Zugang eingerichtet werden. Die Zusammenarbeit soll weiter intensiviert werden.



Ulli Gondorf, Leistungsgemeinschaft Flammersfeld, stellte das Konzept „Leader Region“ vor und zeigte die Möglichkeiten auf, die dieses Projekt bietet. Im besonderen ging er darauf ein, dass die Raiffeisenregion – Flammersfeld, Rengsdorf, Puderbach und Dierdorf (war nicht vertreten) – mit gemeinsamen Aktivitäten mehr Erfolg haben würde als wenn jeder für sich etwas plant. Gondorf stellte kurz die bereits angedachten Natur-Erlebnistage vor und erläuterte, dass dies in Zusammenarbeit mit der Westerwald Touristik zu einem positiven Effekt führen könne.

Volker Hammer vom Aktionskreis Altenkirchen regte an, eine gemeinsame Veranstaltung verteilt über die Region an einem Termin zu konzipieren. Seiner Meinung nach könnte es dann zu einem Erlebnistag Westerwald führen. Des Weiteren sprach er das Thema verkaufsoffener Sonntag im Advent an, ähnlich wie wie im benachbarten NRW. Hierzu werden sich die Vorstände zu einem Gespräch treffen, um dann gemeinsam die notwendigen Schritte zu unternehmen. Es wurde angeregt ein eigenes „Leerstandskataster“ zu imitieren um bei Anfragen von Gründern, entsprechend reagieren und Objekte nennen zu können. (kkö)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Dalex GmbH nach Übernahme durch Investor auf Kurs in ruhigere Fahrwasser

Wissen. Es waren turbulente Zeiten, die hinter der Dalex GmbH liegen. Doch jetzt, knapp ein Jahr nach Beantragung der Insolvenz, ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Weitere Artikel


Neue Pflegedirektorin vorgestellt

Altenkirchen/Hachenburg. Seit August 2015 ist Monika Lehnen nun die neue Pflegedirektorin für das Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg. ...

Bestens bekannter Einbrecher wurde festgenommen

Altenkirchen. (Korrektur laut Polizei) Nur zwei Tage nach dem nächtlichen Einbruch in einen Einkaufsmarkt in der Siegener ...

IHK warnt vor neuen Belastungen in der Tourismusbranche

Region. Die geplante Ausweitung des Fremdenverkehrs- und Kurbeitrags hin zu einem Tourismus- und Gästebeitrag auf alle Kommunen ...

Wandertourismus als Geldquelle für den Westerwald

Wissen. Der eine hatte die Lacher auf seiner Seite, der andere regte mittels statistischer Auswertungen zum Nachdenken an, ...

Hammer Weihnachtsmarkt lockt mit Gemütlichkeit

Hamm. Zur Einstimmung auf die beginnende Adventszeit lockt der Hammer Weihnachtsmarkt ins Zentrum des Raiffeisenortes. Rund ...

DRK Krankenhaus unterstützt Spendenaktion Stegskopf

Altenkirchen/Hachenburg. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Altenkirchen erhielt das Verbundkrankenhaus ...

Werbung