Werbung

Nachricht vom 20.11.2015    

Bläserklassen an der IGS Hamm ein Erfolgsmodell

Im laufenden Schuljahr erreicht die musikalische Ausbildung in den Bläserklassen der IGS Hamm einen Höhepunkt. Was vor 18 Jahren als Pilotprojekt begann wurde zum Erfolgsmodell. Auch für die kommenden Schulkinder ist die Anmeldung möglich.

Die Musikklassen der IGS Hamm mit ihren Lehrkräften. Foto: Schule

Hamm. 42 Kinder spielen in diesem Schuljahr an der IGS Hamm an einem Instrument. "So viele Anmeldungen hatten wir bisher noch nie und das Modell der musikalischen Ausbildung an der IGS läuft im 18. Jahr," sagt der Leiter der Bläserklassen, Peter Krämer.

Die musikalische Leitung dieser Musikklassen obliegt Andreas Klein, der zugleich auch Lehrer für alle Holzinstrumente ist. Ihm zur Seite stehen Lissy Kandler (Posaunen, Hörner, E Bass) und Peter Krämer (Trompeten). Das musikalische Modell an der IGS Hamm sieht vor, dass die Schuljahre 5 und 6, also die Orientierungsstufe, als Klassenorchester musikalisch angesehen werden. Nach der Klassenstufe 6 prüfen die Instrumentallehrer ab, wer in die Big Band kommt. In der Big Band sind dann die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 - 13. Zahlreiche Auftritte aller Orchester der IGS Hamm (national und international) zeigen das starke Interesse an den jungen Musikerinnen und Musikern.

Schon jetzt sei gesagt, dass zur nächsten Schuleinschreibung Anfang 2016 an der IGS wieder der Elternwille bekundet werden kann, dass das angemeldete Kind in die neue Bläserklasse aufgenommen werden soll.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bläserklassen an der IGS Hamm ein Erfolgsmodell

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Am Montag, den 3. August 2020 startete in der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf zum ersten Mal die Sommerschule. Da Aufgrund von Corona die Schulen zeitweise geschlossen werden mussten, bleibt den Schülerinnen und Schülern nur die Möglichkeit zum sog. „Homeschooling“, also dem Lernen zu Hause.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

„Streetlife“ bringt umjubeltes 4-Sterne-Konzert nach Wissen

Wissen. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

"Unknown" rocken Pit’s Kneipe am 6. August

Hachenburg. Das lässt schon mal keine Zweifel über das Repertoire aufkommen! Immer voll rein! Die zweite Frage, nämlich Keyboard ...

Hämmscher „KulturGenussSommer“ startet in die nächste Runde

Hamm. Hier macht vor allem das Klosterdorf Marienthal von sich reden, denn bereits am 1. August findet am Gastgarten des ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Weitere Artikel


Kreismeistertitel geholt

Wissen. Das Fußballteam der gemeinsamen Orientierungsstufe von Marion-Dönhoff-Realschule plus und Kopernikus-Gymnasium Wissen ...

Ein Fest für die Augen

Hachenburg. Das nationale Naturerbe Stegskopf im Frühling, der Dreifelder Weiher im winterlichen Morgennebel, die Bad Marienberger ...

Heilmittelversorgung mit Qualität

Brachbach. Das auf medizinische Hilfsmittel und häuslichen Pflegedienst spezialisierte Unternehmen Medica-Technik in Brachbach ...

Bewaffneter Raubüberfall in Derschen

Derschen. Am Donnerstag, 19. November kurz vor Geschäftsschluss betrat ein maskierter Täter den Lebensmittelladen an der ...

Demo mit Schlagworten: Lügenpresse, Merkel raus und mehr

Rennerod. Unter dem Slogan „Bekenntnis zu Deutschland“ hatten Torsten Frank und seine Helfer über Facebook zu der Demonstration ...

Hunderte setzten mit Lichterkette ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Rennerod. Auf die kleine Demonstration der selbsternannten Wäller Patrioten hin, wurde vom Bündnis für Menschlichkeit und ...

Werbung