Werbung

Nachricht vom 22.11.2015    

Gute Platzierungen beim Deutschland-Cup

Beim Deutschland-Cup im Rhönradturnen in Flensburg gingen Paula Sigismund und Tamara Orthen von der DJK Wissen-Selbach an den Start. Sie hatten sich zuvor für die Teilnahme qualifiziert und somit einen Startplatz für den Turnverband Mittelrhein. Beide erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld.

Rhönradturnerin Paula Sigismund. Fotos: Verein

Wissen/Flensburg. Kürzlich fand der diesjährige Deutschland-Cup in Flensburg statt. Bei den deutschen Meisterschaften der Landesklasse dürfen aus jedem Turnverband jeweils die drei besten Turnerinnen jeder Leistungsklasse teilnehmen. Paula Sigismund (12 Jahre) und Tamara Orthen (18 Jahre), beide von der DJK Wissen-Selbach, konnten sich im vergangenen Jahr auf drei Qualifikationswettkämpfen gegen die große Konkurrenz durchsetzen und erkämpften sich so einen Startplatz des Turnverbands Mittelrhein in Flensburg.

Am 14. November begann pünktlich um 10 Uhr der Wettkampf der Schülerklasse L5 (Jahrgänge 2001 bis 2003) und des Talentcups (jünger bis Jahrgang 2004) mit dem Einzug der ungefähr 100 Turnerinnen und Turner in der Flensburger Fördehalle. Paula Sigismund ging in der Schülerklasse L5 an den Start und hatte starke Konkurrenz von 40 anderen Turnerinnen. Nach einer sehr ordentlich geturnten Pflicht belegte Paula einen sehr starken 14. Rang. Durch eine nicht so hohe Schwierigkeit ihrer Kür musste sie sich noch ein paar Turnerinnen geschlagen geben und belegte schließlich einen Platz im guten Mittelfeld.

Am nächsten Morgen begann um 10 Uhr der Wettkampf der Leistungsklassen L6 (Jugend) und L7 (Erwachsene). Tamara Orthen startete in der Leistungsklasse L7, wo sie auf sehr starke Konkurrenz traf, die teilweise schon jahrelange Erfahrung in der Bundesklasse gesammelt hatte. Am Ende des Wettkampfs belegte Tamara einen guten 27. Rang.

Zufrieden mit den Platzierungen und müde von einem sehr anstrengenden Wochenende, ging es Sonntagabend wieder zurück in die Heimat. Ein großer Dank galt der Kampfrichterin Chantal Panthel und Trainerin Kathrin Krah, ohne die eine solche Erfahrung nicht möglich gewesen wäre. "Der Deutschland-Cup 2016 wird in Magdeburg stattfinden und eins ist uns jetzt schon klar: Wir wollen wieder dabei sein", sagen die Turnerinnen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Gute Platzierungen beim Deutschland-Cup

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.




Aktuelle Artikel aus Sport


Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Fußballkreises WW-Sieg - Staffeleinteilung steht

Kreisliga A 15 Mannschaften
1 SG Herdorf
2 DJK Friesenhagen
3 SG Berod/Lautzert
4 Spfr. Schönstein
5 SV Niederfischbach
6 SG ...

Trikotübergabe an den TC Horhausen 1972

Horhausen. So wurden bisher erst zwei Spiele ausgetragen. Gegen den TC Trier 2 konnte zum Auftakt ein überzeugender 14:0 ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Weitere Artikel


Zukunft der Sprachkurse erörtert

Kreis Altenkirchen. Weltweit sind derzeit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Unterdrückung und Gewalt. ...

Schützenverein Wissen ehrte die sportlichen Erfolge

Wissen. Beim traditionellen Aktivenabend des SV Wissen konnte Schießmeister Burkhard Müller, wie bereits in den Vorjahren, ...

Handwerkskammer wurde ausgezeichnet

Koblenz/Region. Eine besondere Ehrung wurde jetzt der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zuteil. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung ...

Kölsche Weihnacht im Kulturwerk Wissen

Wissen. Auch dieses Jahr präsentieren die allseits bekannten und beliebten Künstler aus dem Kölner Karneval wieder die Kölsche ...

Jahreskonzert der Daadetaler Knappenkapelle

Daaden. Das Konzert im Advent der Daadetaler Knappenkapelle e.V. findet am Sonntag, 13. Dezember (3. Advent) ab 17 Uhr im ...

Regionales Landesförderprogramm geht weiter

Kreis Altenkirchen. Gefördert werden gewerbliche Produktionsbetriebe bestimmter Wirtschaftsbereiche sowie bestimmte Handwerks- ...

Werbung