Werbung

Nachricht vom 25.11.2015    

Besinnliches zur Winter- und Weihnachtszeit

Ein Erzählband „Der letzte Spielmann“ des 1978 gestorbenen Schriftstellers Stefan Utsch aus Brachbach ist im Verlag Wolfgang Stoessel erschienen. Das Buch enthält zehn Kurzgeschichten, die in die Jahreszeit passen und sich gut zum Vorlesen eignen.

Das Titelbild des Erzählbandes. Foto: Verlag

Betzdorf/Brachbach. Passend zur Winter- und Weihnachtszeit gibt es jetzt ein Erzählbändchen mit zehn Geschichten des Schriftstellers Stefan Utsch aus Brachbach. Es heißt: „Der letzte Spielmann“ und wurde von Wolfgang Stoessel aus Betzdorf herausgegeben, der die Veröffentlichungsrechte am literarischen Nachlass des 1978 gestorbenen Schriftstellers besitzt.

„Stefan Utsch hat, genau wie sein ebenfalls erfolgreicher Bruder Rudolf (gestorben 1960) nicht nur Bücher geschrieben, sondern auch eine Vielzahl von Kurzgeschichten und Erzählungen, aber auch Theaterstücke (Druidenstein-Freilichtspiele) und Hörspiele verfasst“, schildert der Herausgeber. „Leider gibt es über den Verbleib vieler dieser Werke keine Belege mehr“, bedauert der Betzdorfer.

Der Schwiegersohn von Stefan Utsch, Claus Grün aus Boppard, hat soweit ihm dies möglich war, den Nachlass sortiert. Dabei entstand ein ganzer Ordner voller Erzählungen, aus denen Stoessel zehn herausgesucht hat, die thematisch zur Jahreszeit passen und die vornehmlich im Siegerland und im Westerwald spielen.

Außer dem „letzten Spielmann“, der als alter, einsamer Mensch eine Heimstatt für seine müden Knochen sucht, geht es in einer kurzen Episode um den Kirchener „Ochsenmillionär“ als ortsbekannten Wohltäter. Auch andere Geschichten handeln von Menschen, die ihren Mitmenschen Wärme und Nächstenliebe angedeihen lassen. („Der gute Fremde“, „Er lebte im Überfluss“). Aber auch eine humorvolle Erzählung ist dabei: „Puck, der tolle Räuber“.

„Die Erzählungen eignen sich besonders gut zum Vorlesen in einer besinnlichen Runde zur Weihnachts- und Winterzeit. Das Buch soll auch ein Beitrag dazu sein, dass der Schriftsteller Stefan Utsch, ebenso wie sein Bruder Rudolf, nicht in Vergessenheit gerät“, sagt der Herausgeber, der bereits etliche Werke der Gebrüder Utsch leicht überarbeitet als Buch und E-Book wieder neu veröffentlicht hat.

Den Erzählband „Der letzte Spielmann“ gibt es außer als 131-seitige Druckausgabe auch als E-Book und in Kürze auch als Hörbuch. Zu beziehen über den Buchhandel.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Besinnliches zur Winter- und Weihnachtszeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.


Altstadt-Brücke in Wissen zeugt von bewegter Vergangenheit

Noch in diesem Jahr soll die Erneuerung der Wissener Siegbrücke (L 278) abgeschlossen sein, so dass der Verkehr hier wieder fließen kann. Aber auch die alten ehemaligen Brücken in der Altstadt sind geschichtsträchtig. Erstmals auf einer Skizze aus dem Jahr 1590 ist die „Alte Zollbrücke“ eingezeichnet.


Auch am Samstagabend musste die Feuerwehr Hamm ausrücken

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Samstag, den 8. August, um kurz vor 18 Uhr eine schwarze Rauchsäule im Bereich Hamm gemeldet. Die Anruferin befand sich beim Absetzen des Notrufes in Pracht und konnte den Ort nicht genau bestimmen. Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg alarmiert.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr, alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Motorrad im Zufahrtsbereich einer ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Pünktlich zum Donnerschlag legten die „Klüngelköpp“ los

Selbach/Marienthal. Bereits lange vor dem Eintreffen der Band füllte sich der Klostergarten mit Fans der Band. Seit mehr ...

Buchtipp: „Der Raufbold“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. „Hass-Liebe“ ist die treffende Bezeichnung, die genauso für Bettina Boemanns Beziehung steht zu ihrem Lieblingsgockel ...

Sommerkonzert mit Mozart, Beethoven und Vivaldis „Vier Jahreszeiten“

Wissen. Das Konzert findet hybrid statt, interessierte Gäste können sicher im Kulturwerk in Reihenbestuhlung mit geregeltem ...

Von A(bba) bis Q(ueen): KulturGenussSommer Hamm geht weiter

Hamm/Marienthal. Vier Stoner-Bands aus Köln, Dortmund, Aschaffenburg und München werden am Abend des 15. August die Besucher ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

„Streetlife“ bringt umjubeltes 4-Sterne-Konzert nach Wissen

Wissen. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten ...

Weitere Artikel


Netzwerktreffen zum Thema "Vertrauliche Geburt"

Kreis Altenkirchen. Seit Mai 2014 hat ein neues Gesetz die Möglichkeit einer „Vertraulichen Geburt“ geschaffen. Es soll ...

Lichterschein und Schneeflocken zum Hammer Weihnachtsmarkt

Hamm. Am Dienstag, 24. November war der Synagogenplatz und das Kulturhaus Schauplatz des traditionell ersten Weihnachtsmarktes ...

Sprechstunde auch ohne Chipkarte

Niederfischbach. Diesmal mussten die Besucher nicht das Fernsehen einschalten, um den bekannten Fernseharzt Dr. Günter Gerhardt ...

Landfrauen Hamm wählten neuen Vorstand

Hamm. Die Landfrauen Bezirk Hamm/Sieg hatten zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende ...

Andrang beim DRK-Vortrag in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung lockte am vergangenen Donnerstag so viele Interessierte ...

Mitgliederversammlung im Zeichen besonderer Ehrungen

Mitgliederversammlung des Hospizvereins Altenkirchen im Zeichen besonderer Ehrungen
Zur jährlichen Mitgliederversammlung ...

Werbung