Werbung

Kultur |


Nachricht vom 20.12.2008 - 17:39 Uhr    

Neujahrskonzert in Kausen

Zum Jahresanfang bieten die Molzhainer Dorfmusikanten in der katholischen Pfarrkirche in Kausen zum festlichen Neujahreskonzert einen bunten Melodienstrauß.

Kausen.Mit einem bunten Melodienstrauß begrüßen die Molzhainer Dorfmusikanten am Sonntag, 11. Januar, im festlichen Neujahrskonzert in der katholischen Pfarrkirche "Heilige Dreifaltigkeit" in Kausen musikalisch das neue Jahr. Wenn um 17 Uhr die Musiker unter ihrem Dirigenten Michael Schuhen das Konzert eröffnen, wird ein für den Blasmusiksektor anspruchsvolles Programm dargeboten. Eröffnet wird das Konzert mit "Einzug der Gäste"“ aus der Oper "Thannhäuser" von Richard Wagner, gefolgt von der symphonischen Dichtung "Die Moldau" von Bedrich Smetana. Der "Slawische Tanz No. 4" von Antonin Dvorak und die Ouvertüre "Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien" von Franz von Suppè beenden den ersten Teil des Konzertes.
Schwungvoll beginnt der zweite Konzertteil mit dem "Florentiner Marsch" von Julius Fucik und der Ouvertüre "Die schöne Galathe" von Franz von Suppè. Danach ist nur noch Wiener Gemütlichkeit angesagt. Es folgen die Polkas "Unter Donner und Blitz" und "Champagner-Polka" von Johann Strauss und das traditionsgemäß große Finale von Johann Strauss (Vater) mit den Ohrwürmern "An der schönen blauen Donau" und dem "Radetzky-Marsch".
Dirigent Michael Schuhen ist überzeugt, mit dem vorliegenden Konzertprogramm für jeden Musikgeschmack ein ansprechendes Konzerterlebnis darzubieten. Der Vorverkauf für dieses musikalische Blasmusik-Glanzlicht ist bereits angelaufen. Eintrittskarten können bei Bruno Schuhen in Molzhain (Telefon 02747/475)und bei allen aktiven Musikern zum Preis von 7 Euro erworben werden. Jugendliche bis zum Alter von 15 Jahren haben freien Eintritt.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Neujahrskonzert in Kausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: Der AK-Kurier verlost Tickets

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Es spielt: „Die Hard Rock Kapelle der Kammerorchester“

Betzdorf/Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule Betzdorf e.V.“ beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem spektakulären ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Neuer Gitarrenkurs für Anfänger bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Unter musikalischen Gesichtspunkten hat das aktuelle Programm der Kreisvolkshochschule Altenkirchen wieder ...

Weitere Artikel


SG lädt ein zur Winterwanderung

Niederhausen-Birkenbeul. Die Sportgemeinschaft Niederhausen-Birkenbeul veranstaltet am Sonntag, 28. Dezember, ihre 9. Winterwanderung. ...

Paten des "Botanischen Weges"

Wissen. Entsprechend seinem Verständnis und satzungsgemäßem Auftrag zur Gemeinnützigkeit erklärte sich unlängst der Wissener ...

Stimmung pur im Sportlerheim

Eichelhardt. Ein tolles Programm hatten die fünf Ortsgemeinden Eichelhardt, Isert, Idelberg, Racksen, Nassen und Volkerzen ...

Heimische Azubis vorne dabei

Region. Die 229 bundesbesten Azubis wurden am 15. Dezember 2008 für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. DIHK-Präsident ...

Schnipp Schnapp - Angst weg

Kreis Altenkirchen/Wissen. Mit großem Engagement präsentierten Clown Billy (Axel Güttler) und dessen Freundin Milly (Jutta ...

SPD-Kandidaten: Personalunion Nein

Kirchen. Die CDU hat mit ihrem Kandidaten nun eine Person ins Rennen geschickt, um die Ämter des Stadtbürgermeisters und ...

Werbung