Werbung

Nachricht vom 26.11.2015    

Unfall mit Jungbullen - Autofahrer sollen aufpassen

Die Polizei Altenkirchen warnt vor einem möglicherweise verletzten Jungbullen im Bereich Giershausen. In der Nacht zum Donnerstag war es zu einem Verkehrsunfall auf der L 276 gekommen, der Autofahrer blieb unverletzt, der BMW ist Totalschaden. Das Tier konnte nach dem Zusammenstoß fliehen. Die Suche ist im Gange.

Foto: Polizei

Giershausen. Am Donnerstag, 26. November, kurz nach Mitternacht befuhr ein Pkw-Fahrer die Landesstraße 276 aus Richtung Giershausen kommend in Richtung Schürdter Höhe. Hinter einer Straßenkuppe liefen zwei Rinder auf die Fahrbahn, die der Fahrer zu spät erkannte und mit einem Tier kollidierte.

Beim Zusammenstoß wurde das Rind zunächst auf die Motorhaube aufgeladen und fiel dann auf die Straße. Nachdem es sich wieder aufgerappelt hatte, lief es weiter in den Wald, ebenso das zweite Tier. An dem BMW entstand Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

Die Suche nach dem verletzten und eventuell jetzt angriffslustigen Tier wird am Morgen fortgesetzt. Der Landwirt gab an, dass die zwei Limousin-Rinder schon längere Zeit ausgebüchst sind und trotz intensiver Suche bisher nicht gefunden werden konnten.

Der Jungbulle ist ein Jahr alt und wiegt etwa 300 Kilogramm, das Fell ist dunkelbraun
(siehe Beispielfoto). Im Gefahrenbereich zwischen Giershausen und Schürdter Höhe wurden Warnschilder aufgestellt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Hund von Auto erfasst und in Gegenverkehr geschleudert

Am Freitag, 18.10.2019 gegen 15.40 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die B256 aus Richtung Eichelhardt kommend in Richtung ...

Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen ob der ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

„Herrenloser“ Unimog kurvt am Stegskopf

Daaden. Erstmals hat das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, den ...

Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Rosenheim. Der Behälter war unverschlossen, einige Ölfilter lagen daneben auf dem Waldboden, welcher hierdurch mit Öl durchtränkt ...

Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende

Gebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren ...

Weitere Artikel


Aktuelle Fahndung nach zwei flüchtenden Einbrechern

Friedewald/Herdorf. Nach einem erneuten Einbruchsdiebstahl in die Postfiliale mit angegliedertem Shop in Herdorf in der Nacht ...

PJO-Projekt-Orchester bietet "The Genesis Suite" im Februar

Wissen. Tolga Kashif selbst sagt, er wolle unbedingt „das Genesis-Material in einen orchestralen Rahmen transformieren.“ ...

Wandertour im Allgäu

Wissen. Auch in diesem Jahr organisierte der Ski-Club Wissen eine viertägige Wandertour in die Allgäuer Alpen. Ausgangspunkt ...

Kinder lernten Orgel kennen

Betzdorf. Kann man tatsächlich in ein Instrument hineingehen? Kaum zu glauben, doch die Kinder der „Musikalischen Früherziehung“ ...

Informationen zum Thema Energieeffizienz

Friedewald. Die Veranstaltung wurde in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Altenkirchen ...

Mirco Santocono in der Klünstlerklause

Betzdorf. Durch seine christliche Prägung wird er in diesem Konzert sicher auch eine ganz eigene Art von Adventsstimmung ...

Werbung