Werbung

Nachricht vom 29.11.2015    

Altenkirchener Weihnachtsmarkt sorgte für beste Stimmung

Mit zahlreichen Ständen lockte der Altenkirchener Weihnachtsmarkt wieder viele Besucher in die Kreisstadt. Musikalische Untermalung und der Besuch des Nikolaus sorgten für leuchtende Augen.

Für viele Kinder das Highlight des Weihnachtsmarktes: Der Besuch des Weihnachtsmanns.
Fotos: Linda Weitz

Altenkirchen. Zum traditionellen Weihnachtsmarkt besuchten in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste die Kreisstadt. Neben den Standbetreibern beteiligten sich auch die Einzelhändler in Form eines verkaufsoffenen Sonntags am Marktgeschehen.

Eines der Highlights in der Wilhelmstraße war im Ladenlokal von Annette Mann (Aglaia) zu finden. Im Schaufenster befand sich ein festlich geschmückter Tannenbaum, der dauerhaft von künstlichem Schnee berieselt wurde. Nicht nur aufgrund des fehlenden, echten Schnees, zog der Tannenbaum die Besucher nahezu magisch an: Kinder und Erwachsene waren gleichermaßen fasziniert von so viel technischer Raffinesse, gepaart mit der festlichen Weihnachtsstimmung.

Im Verlauf der Fußgängerzone begegneten die Kinder dann oft einem weiteren Highlight: Dem Weihnachtsmann. Nicht alle fassten gleich Vertrauen zu dem imposanten Mann mit Bart und rotem Mantel, auch wenn dieser von einem Engel begleitet wurde. Doch war das Eis erst einmal gebrochen, konnten viele der kleinen Besucher garnicht genug vom Weihnachtsmann bekommen.

Auch in diesem Jahr fiel das Augenmerk vieler Standbetreiber auf den caritativen Zweck. Ob für Tierschutzorganisationen, die Kinderkrebshilfe oder andere Organisationen: Viele unterstützten mit ihrem Erlös die gute Sache.

Auch die Tombola des Aktionskreis Altenkirchen sorgte wieder für großen Zulauf. Bereits frühzeitig waren alle Weckmänner mit Tombola-Losen ausverkauft. Neben einem 32 Zoll Flachbild-TV, einem Saeco Kaffee Vollautomaten und einem Miele Staubsauger gab es auch zahlreiche Gutscheine und Präsente der teilnehmenden Einzelhändler zu gewinnen.

Das traditionelle Handwerk kam ebenfalls nicht zu kurz. Ob Glasbläser, Steingut oder gestrickte Waren – es war für jeden etwas dabei. Albrecht Gehlbach aus Streithausen hatte aus den unterschiedlichsten Gehölzen winterliche Accessoires geschnitzt – teilweise sogar mit der Kettensäge. Erst vor zweieinhalb Jahren hatte er dieses Hobby für sich entdeckt – und damit offenbar genau den Nerv der Besucher gefunden, denn die Artikel fanden großen Anklang.

Auf der Bühne am Schlossplatz gaben sich die musikalischen Akteure die Klinke in die Hand. Mit Musik und Gesang schafften sie die perfekte Untermalung. Katja Lang, 1. Vorsitzende des Aktionskreis Altenkirchen, zeigte sich erfreut vom Verlauf des Marktes: "Auch vom regnerischen Wetter am Sonntag haben sich die Gäste nicht abschrecken lassen. Wir sind sehr zufrieden." (daz)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Altenkirchener Weihnachtsmarkt sorgte für beste Stimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Michael Hatzius kommt mit seiner Echse nach Altenkirchen

Altenkirchen. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie ...

Vandalismus auf dem Schulhof der Grundschule in Horhausen

Horhausen. In der Nacht von Dienstag, 8. November 2019, auf Mittwoch, 09.10.2019, wurde durch Unbekannte eine Holzbank mutwillig ...

Wege ins Licht: Neuer Aquarell-Malkurs in Schönstein

Wissen-Schönstein. Das Thema des neuen Kurses heißt "Wege ins Licht" und gemalt werden kann alles von Allee im magischen ...

Offenes Oldtimertreffen am Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Hier kann noch einmal den eigenen Wagen, Traktor oder das Motorrad präsentieren und mit Gleichgesinnten das ...

Westerwälder Bauern demonstrieren für Perspektiven

Bonn/Westerwald. „Wir Bauern suchen den Dialog, aber die Politik weicht aus“, urteilte der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes ...

Resolution für Krankenhaus-Standort am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Nun macht auch die Altenkirchener Politik mobil in Sachen "Standort neues DRK-Krankenhaus". Sie wird alsbald ...

Weitere Artikel


Für Internetsicherheit sensibilisiert

Weyerbusch/Region. Friedrich Wilhelm Raiffeisen galt zu seiner Zeit als modern. Westerwald Bank-Vorstand Dr. Ralf Kölbach ...

2. Wissener Weihnachts-Shopping war wieder ein Erfolg

Wissen. Auch in diesem Jahr fand das im letzten Jahr erprobte Konzept des Weihnachts-Shoppings großen Anklang bei Groß und ...

Weltbeste Fitness-Athletin kommt aus Elkenroth

Elkenroth. Am Samstag, 28. November fanden in Norderstedt bei Hamburg die Wettkämpfe "Ms. & Mr. Universe" im Fitness und ...

Wohnimmobilien als Investition in die Zukunft

Montabaur. Die Bedingungen sind im Moment so günstig wie noch nie – nach wie vor gelten selbst genutzte und vermietete Immobilien ...

Beethoven im Advent

Herdorf. Stimmungsvoller kann man sich nicht auf Weihnachten einstimmen als mit Musik von Brahms und Beethoven. Am 12. Dezember, ...

Motivierte Mitarbeiter sind unerlässlich

Region/Drolshagen. Einen interessanten Abend erlebten gut 30 Unternehmer aus der Region in alten Bahnhof Hützemert mit seinen ...

Werbung