Werbung

Nachricht vom 05.12.2015    

Mit Umwelttechnik zur Allgemeinen Hochschulreife

Am Montag, 14. Dezember haben interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern die Möglichkeit, sich über das Abitur "Mit Umwelttechnik zur Allgemeinen Hochschulreife" an der BBS Betzdorf-Kirchen zu informieren. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr an der Berufsbildenden Schule Betzdorf, Auf dem Molzberg 14, Kirchen, Raum G103/104.

Umwelttechnik - ein Berufszweig mit Zukunft. Foto: Schule

Betzdorf-Kirchen. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit, sich über weitere Bildungsangebote wie beispielsweise die Höhere Berufsfachschule für IT-Systeme, die in zwei Jahren zur Fachhochschulreife führt, Näheres zu erfahren. Technik als Bestandteil der Allgemeinen Hochschulreife ist an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen seit 2009 nichts Ungewöhnliches mehr. Seit 2013 haben Schülerinnen und Schüler ergänzend zum Schwerpunkt Metalltechnik das Angebot, Umwelttechnik als Leistungsfach belegen zu können. Hier knüpfen viele Inhalte an das Unterrichtsfach Biologie an.

Das berufliche Gymnasium Technik führt - wie auch das allgemeinbildende Gymnasium - in drei Jahren von der Mittleren Reife, also vom Qualifizierten Sekundarabschluss I zur Allgemeinen Hochschulreife. Mit diesem Abitur besteht die Möglichkeit an jeder Universität in Deutschland ein beliebiges Studium zu beginnen. Das technische Gymnasium bietet bereits eine fundierte (umwelt-)technische Grundausbildung, die allen Absolventen einen Vorteil beim Ergreifen eines technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums verschafft. Wer aber in den drei Jahren im Gymnasium feststellen sollte, das (Umwelt-) Technik nicht seine erste Berufswahl ist, kann mit dem erworbenen Abitur auch jeden anderen Studiengang belegen.

Ursachen, Auswirkungen und Vermeidung von Luftschadstoffen, die Bedeutung von Wasser und Boden als Lebensgrundlage, technisch, ökonomische und ökologische Aspekte regenerativer Energien, Werkstoffe der Zukunft, die Frage nach der Nachhaltigkeit von Produkten und Prozessen sowie die Herausforderungen in einer globalen Energiewirtschaft sind Beispiele des Lehrplan im Leistungsfach Umwelttechnik. Durch das Angebot des Faches Umwelttechnik trägt das Berufliche Gymnasium Technik der wachsenden Relevanz dieser Inhalte sowie den wachsenden Fachkräftebedarf in dem sich daraus entwickelten, dynamisch wachsenden Wirtschaftszweig Rechnung.

Berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern legen besonders Wert wird auf die Verbindung von Theorie und angewandte Technik. Ergänzt durch Kooperationen mit der Universität Siegen, TIME (Technologieinstitut für Metall & Engineering) in Wissen und weiteren heimischen Unternehmen bietet der Bildungsgang einen attraktiven Weg zur allgemeinen Hochschulreife. Ein Beispiel für die Verknüpfung von Theorie und Praxis bieten derzeit die aktuellen Projekte Windenergieanlage und E-Mobilität. Ziel des mit den oben genannten Kooperationspartnern vereinbarten Vorhabens ist es, im beruflichen Gymnasium Technik innerhalb der nächsten Jahre die aufgezeigten Projekte nicht nur zu planen, sondern auch zu realisieren.
Mit den in diesem Rahmen gewonnen Kompetenzen ausgestattet, besitzen die Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Technik beste Voraussetzungen, um sich zum Beispiel für ein Studium im natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich zu qualifizieren.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Umwelttechnik zur Allgemeinen Hochschulreife

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

VIDEO | Traditionell findet die Eröffnung des Hachenburger Weihnachtsmarkts am Vorabend des Markts in der Westerwald Bank statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßten alle Gäste mit Handschlag und mit musikalischer Untermalung durch das „Reinhold Hörauf Trio“. Diese Band spielte zur Einstimmung deutsche und internationale Weihnachtslieder.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.




Aktuelle Artikel aus Region


Mit dem Umweltkompass durch die Natur des Westerwaldes

Montabaur. Diesen überreichen die drei Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis auch für das Jahr 2020 im Rahmen ...

Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Altenkirchen. Das neue DRK-Krankenhaus, das anstelle der Hospitäler in Altenkirchen und Hachenburg tritt, soll am "Standort ...

Sternschnuppe home & garden: Advents-Shopping im Lichterglanz

Eichelhardt. Himmlische Geschenkideen sind aus Dänemark neu eingetroffen, die Weihnachten zu einem ganz besonderen Erlebnis ...

Mahnfeuer in Kircheib: Bauern setzen brennendes Zeichen

Kircheib. Die Mahnfeuer sind neben den Schlepperdemonstrationen ein weiteres Zeichen, welches Landwirte derzeit setzen, um ...

Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Kreisgebiet/Kirchen. Aus aktuellem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Weitere Artikel


"Ranzenbande" im Einsatz

Oberlahr. Festlich und bunt schmückten die angehenden Schulkinder des Katholischen Kindergartens St. Antonius Oberlahr den ...

Siegerehrung des Herbstpreisschießens

Wissen-Schönstein. An diesem Schießwettbewerb hatten sich wie im Vorjahr 67 Teilnehmer beteiligt. Eine Vielzahl dieser Schützen ...

Verträglichkeitsprüfung Stegskopf

Rennerod/Daaden. „Mir ist das einvernehmliche Miteinander in meinem Wahlkreis wichtig, auch das zwischen Land und Kommunen“, ...

Vorspielnachmittag beim Musikverein Brunken

Selbach-Brunken. Einmal im Jahr hat die Jugend des Musikvereins Brunken die Gelegenheit, seine Fortschritte in der musikalischen ...

Tag der Seelsorge in Daaden

Daaden. Im Evangelischen Gemeindehaus in Daaden kamen über 40 interessierte Frauen und Männer aus den Kirchengemeinden zusammen, ...

Lisa Halbe ist Vize-Europameisterin

Altenkirchen. Mit einer Silbermedaille in der Damenklasse bis 73 Kilogramm kehrt Sporting-Kämpferin Lisa Halbe von den European ...

Werbung