Werbung

Nachricht vom 06.12.2015    

Der Kreis stellt neuen Senioren-Wegweiser vor

Die vierte Auflage des Senioren-Wegweisers ist fertig und wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Es hat sich vieles verändert und die Generation im Rentenalter ist fit und mischt sich in viele Belange des öffentlichen Lebens ein. Aber auch die Bedürfnisse der Menschen haben sich geändert.

Stellten den Senioren-Wegweiser vor: Werner Hollmann, Leiter Seniorenbüro, Landrat Michael Lieber und Joachim Brenner, Referatsleiter Sozialverwaltung (von links). Foto: KV

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber freut sich, die vierte, neu bearbeitete Auflage des Seniorenwegweisers für den Landkreis Altenkirchen vorstellen zu können. „Es gibt in unserem Kreis immer mehr ältere Menschen. Unsere Gesellschaft wird älter, aber deshalb noch lange nicht grau. Überall im täglichen Leben zeigt sich, dass die Lebensphase jenseits des 65. Geburtstages so bunt ist, wie das Leben an sich. Diese Vielfalt ist eine Chance für die Weiterentwicklung unseres Kreises“, so Landrat Michael Lieber.

Beim Kreis ist man sich darüber im Klaren, dass die älteren Menschen einen neuen Platz in der Gesellschaft der Zukunft einnehmen werden. Die Kompetenz, Kreativität und Innovationskraft der Menschen jenseits der Lebensmitte sind unverzichtbar. Die Bereitschaft ihre Erfahrung und ihr Wissen weiterzugeben und sich ehrenamtlich zu engagieren, nimmt gerade bei diesem Personenkreis ständig zu. „Aber es wird auch eine wachsende Aufgabe der Gesellschaft sein, die Bedürfnisse und Wünsche der älteren Generation nach einer selbstständigen und individuellen Lebensführung zu erfüllen“, erklärte Joachim Brenner als zuständiger Referatsleiter.

Die Beratung und Information der Seniorinnen und Senioren erfolgt durch den Seniorenkoordinator der Kreisverwaltung, Werner Hollmann. Er betont: „Zu diesem Zweck haben wir den Seniorenwegweiser neu überarbeitet und nunmehr in der vierten Auflage gedruckt“. Neben Freizeitaktivitäten findet man hier Anlaufstellen der Begegnung, der Bildung, des Sportes sowie Informationen über Vorsorge im Alter und finanzielle Hilfen. Informiert werden die Leser auch über die Bereiche Wohnen und Pflege ebenso wie über das breite Angebot der Beratungsdienste. Familienangehörige erhalten wichtige Anregungen für die Betreuung ihrer Senioren.

Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und demografischen Veränderungen wird die Lebensqualität der Zukunft stärker von Eigeninitiative, freiwilligem Engagement und Selbstverantwortung abhängen. Wer Kontakte pflegt und sich am gesellschaftlichen Leben beteiligt, hat mehr Lebensfreude bleibt innerlich länger jung. Dazu möchte der Seniorenwegweiser wichtige Tipps und Anstöße geben. Das Druckwerk ist in der Kreisverwaltung, den Rathäusern im Kreis, bei den Banken und Sparkassen und bei vielen Werbepartnern kostenlos erhältlich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Kreis stellt neuen Senioren-Wegweiser vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Schuleigenes „Snowcamp“ der Realschule Wissen war ein Erfolg

"Bläserklasse", "Lernen am Computer" und besondere Angebote für die Sportklassen: Das sind herausragende Lernschwerpunkte der Marion-Dönhoff-Realschule plus in Wissen (MDRSP) neben dem regulären schulischen Angebot. Was die sportliche Ausrichtung der Realschule konkret bedeutet, konnten 33 SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Woche bei traumhaften Wetter praktisch erfahren.




Aktuelle Artikel aus Region


Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Kreisgebiet. 819 Personen haben bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, an der Umfrage auf unseren Facebookseiten teilgenommen, ...

Schüler der Betzdorfer „Bertha“ in der Kölner Oper

Betzdorf/Köln. Der fachkundige Musikunterricht hatte die Schüler intensiv mit dem Komponisten und seinem Werk vertraut gemacht. ...

Weitere Artikel


Wehner fordert Umdenken auf dem Milchmarkt

Wissen/Mainz. Der agrarpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thorsten Wehner, nutzte die aktuellen Diskussionen zum ...

Lebenshilfe stellt Freizeitangebote 2016 vor

Kreis Altenkirchen. Die Lebenshilfe im Landkreis bietet für Erwachsene Urlaubsreisen zu 15 unterschiedlichen Zielen an, darunter ...

Infos zur Kesseltauschkampagne in der Westerwald-Bank Wissen

Wissen. Noch bis Anfang 2016 können sich Bürgerinnen und Bürger in der Westerwald Bank in Wissen über eine klimafreundliche ...

CJD Wissen bittet um Spenden für junge Flüchtlinge

Wissen. Das CJD Wissen bietet derzeit bereits 16 männlichen Jugendlichen aus verschiedenen Krisengebieten der Welt eine ...

Ehrung für 50 Jahre Treue zur FDP

Kirchen. Die FDP-Kirchen gratulierte zum 50-jährigen Jubiläum als Mitglied der FDP im Ortsverband Kirchen.

Prof. Dr. Wolf-Dieter ...

Gewinne der Weihnachts-Shopping Verlosung übergeben

Wissen. Am Freitag, 4. Dezember wurden die beiden Präsentkörbe, die es als Hauptpreise bei der Verlosung im Rahmen des Wissener ...

Werbung