Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 07.12.2015    

Handballer siegen beim letzten Heimspiel

Für die Herren des SSV95 Wissen stand das letzte Heimspiel im Jahr an. Die Handballer lieferten sich eine faires und spannendes Spiel gegen die HSG Westerwald, das letztlich der SSV mit 27:26 gewann.

Setzte sich häufig stark durch, hatte beim Torabschluss aber vermehrt kein Glück und war mit sechs Treffern trotzdem bester Torschütze des SSV: Philipp Mosen. Foto: Verein

Wissen. Die ca. 80 Zuschauer, darunter auch viele mitgereiste Gästefans, sollten bei diesem Spiel keinesfalls enttäuscht werden. Vor dem Spiel appellierte Trainer Schmidt sein Team mit voller Konzentration und als Mannschaft aufzulaufen, denn gleichwohl man die letzten beiden Begegnungen der Vorsaison für sich entscheiden konnte, stand die HSG vor dem Spiel in der Tabelle über dem SSV. Durch den Beitritt der TuS Ahrbach zur HSG konnten diese ihr Team noch einmal erweitern und so stand der SSV einem deutlich stärkeren Gegner als im Vorjahr gegenüber. Des Weiteren forderte Schmidt vor allem von seinem Team den Derbygedanken aus den Köpfen der Spieler zu bekommen und das Spiel auch gar nicht erst als solches anzusehen.

Zu Beginn der Partie allerdings gelang es dem SSV, speziell in der Abwehr, kaum Akzente zu setzen. Man versuchte wie im Spiel gegen Rhein-Nette aus einer stabilen 6:0-Formation, welche auf der linken Angriffsseite offener interpretiert werden sollte, den Gegner zu schlechten Würfen zu drängen. Die HSG ihrerseits ließ sich dadurch allerdings nicht verunsichern und spielte sehr ruhig und diszipliniert ihre Angriffe so lange aus bis eine entsprechende Lücke gefunden wurde.

Zwar konnte der SSV gerade zur Mitte der ersten Halbzeit einige geblockte Würfe verzeichnen, doch hatte man dann leider viel zu oft im 1-gegen-1 das Nachsehen. Im Angriff allerdings gelangen den Hausherren viele einfache Tore aus dem Rückraum oder per Schlagwurf gegen eine doch sehr passiv spielende HSG-Abwehr. Auch eine offene Deckung der HSG gegen Phillip Hombach tat dem keinen Abbruch. Nichtsdestotrotz lief man die gesamte erste Halbzeit immer einem zwei bis drei Tore Rückstand hinterher. Doch beim Stand von 11:14 drehte der SSV das Spiel. Eine starke Abwehraktion von Andreas Löhmann, der dem Team den wohl noch letzten fehlenden Funken an Kampfgeist und Motivation gab, leitete die Aufholjagd ein. Und so gelang es innerhalb weniger Minuten den 14:14 Pausenstand herbeizuführen. Den letzten Treffer konnte Philipp Mosen hier zwei Sekunden vor Schluss markieren.

In der Kabine appellierte Schmidt an sein Team, genau da weiter zu machen, wo sie am Ende der ersten Halbzeit aufgehört habe. Spätestens jetzt war jeder Zweifel über eine Niederlage aus den Köpfen der Spieler und das Heimteam ging mit voller Motivation und einer entsprechenden Prise Rückenwind in die zweite Halbzeit.

In der Abwehr wurde fortan versucht den Halblinken, Alexander Vidojevic, insgesamt elfmal erfolgreich, komplett aus dem Spiel zu nehmen. Dies gelang auch von Anfang an sehr gut und so konnte der Gegner ein ums andere Mal zu schweren Würfen gezwungen werden, welche Daniel Reifenrath im Tor des SSV immer wieder parieren konnte. In dieser Phase des Spiels gelang es den Gastgebern allerdings nicht, sich spielentscheidend abzusetzen. Trotz des schlechter werdenden Rückzugverhaltens der Gegner und den sich bietenden Lücken blieb das Spiel bis zur vierzigsten Minute eng. Hieran hatte wohl auch der sehr gut aufgelegte Keeper der Gäste einen großen Anteil. Allein zwanzig Fehlwürfe gab es für den SSV in diesem Spiel zu verzeichnen. Ab der vierzigsten Minute aber gelang es sich bis auf drei Tore zum 25:22 abzusetzen.

In einer nun spannenden Schlussphase versuchte die HSG mit einer offenen Manndeckung noch einmal alles und der Schachzug der Gegner sollte aufgehen. Freie, zu hektisch abgeschlossene Würfe hielt abermals der starke Torhüter der Gäste und im Gegenzug verwandelte die HSG schnell. Beim Stand von 25:24 konnte sich der SSV durch zwei enorm wichtige Treffer von Max Rödder und Sebastian Philipp abermals absetzten, doch gelang es der HSG erneut, auf 27:26 aufzuholen. Bei noch zwanzig zu spielenden Sekunden und Ballbesitz für die HSG kam sogar der Torwart der Gäste mit nach vorne und hätte zum Held des Abends werden können. Doch Angriff wie Abwehr übersahen diesen und so war Daniel Reifenrath, welcher mit einer Parade zwölf Sekunden vor Schluss den Sieg festhielt gefeierter Mann des Abends.

Nach dem Abpfiff zeigten sich Fans und Spieler gleichermaßen begeistert und erleichtert den Sieg noch über die Zeit gebracht zu haben. Bis spät abends wurde dieser dann auch gebührend in der Kabine gefeiert. Zu erwähnen bleibt außerdem noch die geringe Anzahl an Zeitstrafen (zwei pro Team), sowie die Fairness auch neben dem Platz. Ein brutales „Derby“ gab es hier nicht zu sehen, dafür aber ein umso spannenderes und attraktiveres Handballspiel.
Es spielten: Reifenrath – Brenner (1), Gräber (3), Hohlstamm, C. Hombach (1), P. Hombach (3), Mosen (6/2), Nickel, Löhmann (2), Philipp (5), M. Rödder (2/1), Renji (1), Schneider (1)

Mit einem Auswärtssieg zum Jahresabschluss gegen den TV Welling II – SSV95 Wissen 23:30 (14:11) geht der SSV in die Weihnachtspause.



Kommentare zu: Handballer siegen beim letzten Heimspiel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


Kommt das Aus für Holzbachtal-Strecke?

Region. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Westerwälder Kreistag, Stephan Krempel, hat die Vorwürfe aus dem Nachbarkreis, der ...

Vom Klang der Farbe

Hachenburg. Jährlich zum Hachenburger Weihnachtsmarkt startet bei der Westerwald Bank eine Kunstausstellung. In diesem Jahr ...

Spannende Faustball-Duelle der U14 Jugend

Kirchen. Das erste Spiel bestritten die Kirchener Spieler gegen die Gäste aus Koblenz. Die Mannschaft hatte Schwierigkeiten ...

Friedhelm Adorf blickt auf ein erfolgreiches Sportjahr

Altenkirchen. Unter den zu Ehrenden befand sich auch der ASG-Sportler Friedhelm Adorf, der bei Wettkämpfen für die LG Sieg ...

Nikolaus besuchte Nachwuchskicker

Betzdorf. Rund einhundert Kinder konnte der Nikolaus im Barbara-Saal der Betzdorfer Stadthalle begrüßen. Eingeladen hatte ...

Kleiner, gemütlicher Weihnachtsmarkt in Betzdorf

Betzdorf. Auch in diesem Jahr lud Carmen Pagnia, erste Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft und die Stadt Betzdorf zum kleinen, ...

Werbung